Kostenloser Download
Sofortspiel

Wie wird Craps gespielt?

Kurzbeschreibung:

Der erste Wurf in einer Crapsrunde wird als der "Come-out-Roll" bezeichnet. Der Eröffnungseinsatz bei Craps, der direkt vor dem Come-out-Roll platziert wird, wird als „Pass-Line-Einsatz“ bezeichnet. Pass-Line-Einsätze gewinnen sofort, wenn der Come-out-Roll des Shooters 7 oder 11 beträgt. Sie verlieren, wenn der Come-out-Roll 2 (Snake Eyes), 3 (Cross Eyes) oder 12 (Box Cars) beträgt. Wird im Come-out-Roll 4, 5, 6, 8, 9, oder 10 geworfen, wird diese Zahl zum „Point“ (der Punkt). Der „Puck“ (eine kleine runde Kunststoffmarkierung, in diesem Fall mit „ON“, in anderen Fällen mit „OFF“ markiert) zeigt, dass der Point bestimmt wurde. Er befindet sich auf dem Craps-Tisch über dem Kasten für die Zahl, die als Point geworfen wurde: 4, 5, 6, 8, 9 oder 10.

Um eine Craps-Runde zu beenden und Pass-Line-Einsätze aufzulösen, muss der Shooter nach dem Come-out-Roll entweder den Point oder 7 werfen. Eine Craps-Runde kann eine ganze Nacht dauern, wenn es dem Shooter nicht vor Sonnenaufgang gelingt, den Point oder eine 7 zu werfen. Pass-Line-Einsätze können erst gewinnen, wenn der Point geworfen wird, und können erst verlieren, wenn eine 7 geworfen wird. Weil nicht aufgelöste Pass-Line-Einsätze nicht zurückgenommen werden können, müssen Spieler warten, bis der Point oder die 7 geworfen wird, bis der Ausgang ihrer Pass-Line-Einsätze bestimmt werden kann.

Die unterschiedlichen Einsätze:

Bevor die Würfel geworfen werden, können Einsätze auf verschiedene Bereiche des Craps-Tisches platziert werden. Zunächst klicken Sie mit der linken Maustaste auf den Wert des Chips, den Sie setzen möchten. Platzieren Sie anschließend den Chip auf dem gewünschten Bereich auf dem Craps-Tisch, indem Sie mit der linken Maustaste auf den Bereich klicken. Wenn Sie einen Einsatz ändern oder zurücknehmen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gesetzten Chip. Hinweis: Einige Einsätze können nicht zurückgenommen werden. Wenn Sie Ihre Einsätze platziert haben, klicken Sie auf „Würfeln“, um zu würfeln.

Pass-Line-Einsätze:

Ein „Pass-Line-Einsatz“ wird vor dem Come-out-Roll (der erste Wurf in einer neuen Craps-Runde) im Bereich „PASS LINE“ platziert. Ein Einsatz auf die Pass Line gewinnt, wenn der Come-out-Roll 7 oder 11 beträgt, und verliert, wenn 2, 3 oder 12 geworfen wird. Wird 4, 5, 6, 8, 9, oder 10 geworfen, wird diese Zahl zum Point. Damit der Pass-Line-Einsatz gewinnt, muss der Shooter erneut den Point werfen, bevor er eine 7 wirft. Wenn der Shooter eine 7 wirft, bevor er erneut den Point wirft, verliert der Pass-Line-Einsatz. Die Auszahlungsquote für einen gewinnenden Pass-Line-Einsatz beträgt 1:1. Sobald der Point bestimmt wurde, können nicht aufgelöste Pass-Line-Einsätze nicht mehr zurückgenommen oder reduziert werden. Pass-Line-Einsätze müssen durch den Wurf des Point oder einer 7 aufgelöst werden.

Don't-Pass-Line-Einsätze:

Ein „Don't-Pass-Line-Einsatz“ ist im Grunde genommen das Gegenteil eines Pass-Line-Einsatzes. Er wird vor dem Come-out-Roll auf den Bereich „DON'T PASS BAR“ des Craps-Tisches platziert. Wenn der Shooter im Come-out-Roll eine 2 oder 3 wirft, gewinnt der Don't-Pass-Line-Einsatz. Wenn beim Come-out-Roll jedoch eine 7 oder 11 geworfen wird, verlieren alle Don't-Pass-Line-Einsätze. Wenn beim Come-out-Roll eine 12 geworfen wird, ergibt sich ein „Push“ (Gleichstand), und der Spieler erhält seine Einsätze zurück. Wird im Come-out-Roll eine 4, 5, 6, 8, 9, oder 10 geworfen, wird diese Zahl zum Point. Wurde der Point einmal bestimmt, gewinnen Don't-Pass-Line-Einsätze, wenn der Shooter eine 7 wirft, bevor er erneut den Point wirft. Wirft der Shooter den Point erneut, bevor er eine 7 wirft, verlieren die Don't-Pass-Line-Einsätze. Die Auszahlungsquote für einen Don't-Pass-Line-Einsatz beträgt 1:1. Im Gegensatz zu Pass-Line-Einsätzen können nicht aufgelöste Don't-Pass-Line-Einsätze zurückgenommen oder reduziert werden. Um diesen Einsatz zu entfernen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den jeweiligen Chip. Wenn Sie außerdem auch einen Odds-Einsatz platziert haben, können Sie mit einem einzelnen Klick mit der rechten Maustaste den Odds-Einsatz und mit einem weiteren Klick mit der rechten Maustaste den Don't-Pass-Line-Einsatz entfernen.

Come-Einsätze:

Ein „Come-Einsatz“ wird auf dem Tisch auf der Leiste „COME“ platziert, nachdem der Point durch den Come-out-Roll bestimmt wurde und bevor die Würfel geworfen werden. Die Regeln für Come-Einsätze entsprechen im Grunde denen für Pass-Line-Einsätze. Come-Einsätze gewinnen, wenn der nächste Wurf des Shooters 7 oder 11 ergibt, und sie verlieren, wenn der Wurf 2, 3, oder 12 ergibt. Wirft der Shooter eine 4, 5, 6, 8, 9 oder 10, wird diese Zahl zum „Come Point“, und der Dealer verschiebt die Chips für den Come-Einsatz von der Leiste „COME“ auf das Feld des geworfenen Come Point: 4, 5, 6, 8, 9 oder 10. Wirft der Shooter den Come Point erneut, bevor er eine 7 wirft, beträgt die Auszahlungsquote für den Come-Einsatz 1:1. Der Come-Einsatz bleibt liegen, bis der Come Point oder eine 7 geworfen wird. Ähnlich wie beim Pass-Line-Einsatz können nicht aufgelöste Come-Einsätze nicht zurückgenommen oder reduziert werden. Sie müssen durch den Wurf des Come Point oder durch eine 7 aufgelöst werden.

Don't-Come-Einsätze:

Ein „Don't-Come-Einsatz“ ist im Grunde genommen das Gegenteil eines Come-Einsatzes. Er wird nach dem Come-out-Roll auf der Leiste „DON'T COME“ platziert. Don't-Come-Einsätze gewinnen, wenn der nächste Wurf des Shooters 2 oder 3 ergibt, und sie verlieren, wenn der Wurf 7 oder 11 ergibt. Wirft der Shooter eine 12, ergibt sich ein „Push“ (Gleichstand), und der Spieler erhält seinen Einsatz zurück. Wirft der Shooter eine 4, 5, 6, 8, 9, oder 10, wird diese Zahl zum „Come Point“, und der Dealer verschiebt den Don't-Come-Einsatz von der Leiste „Don't Come Bar“ in die linke Ecke der schmalen, obersten Leiste über dem Kasten, der mit dem geworfenen Come Point übereinstimmt: 4, 5, 6, 8, 9 oder 10. Nachdem der Come Point festgelegt wurde, gewinnen Don't-Come-Einsätze mit einer Quote von 1:1, wenn die 7 geworfen wird, sie verlieren, wenn der Come Point geworfen wird. Don't-Come-Einsätze bleiben bestehen, bis der Come Point oder eine 7 geworfen wird. Nicht aufgelöste Don't-Come-Einsätze können zurückgenommen werden.

Odds-Einsätze:

Ein Odds-Einsatz ist ein „Absicherungseinsatz“ für einen ursprünglichen Pass-Line-Einsatz, Don't-Pass-Line-Einsatz, Come-Einsatz oder Don't-Come-Einsatz. Der höchste Odds-Einsatz beträgt das 3,6-Fache des ursprünglichen Einsatzes auf die Zahlen 6 und 8, das 4,5-Fache des ursprünglichen Einsatzes auf die Zahlen 5 und 9 und das 6-Fache des ursprünglichen Einsatzes auf die Zahlen 4 und 10.

Pass-Line-Odds-Einsätze:

Nachdem der Point festgelegt wurde, können Sie einen Pass-Line-Odds-Einsatz platzieren, indem Sie mit der linken Maustaste außerhalb der Leiste „PASS LINE“ unter Ihrem ursprünglichen Pass-Line-Einsatz auf den Craps-Tisch klicken. Für einen gewinnenden Pass-Line-Odds-Einsatz erhalten Sie folgende Quoten: 2:1, wenn der Point 4 oder 10 ist, 3:2, wenn der Point 5 oder 9 ist, und 6:5, wenn der Point 6 oder 8 ist. Im Gegensatz zum ursprünglichen Pass-Line-Einsatz kann ein nicht aufgelöster Pass-Line-Odds-Einsatz zurückgenommen werden.

Don't-Pass-Line-Odds-Einsätze:

Nachdem der Point festgelegt wurde, platzieren Sie einen Don't-Pass-Line-Odds-Einsatz, indem Sie mit der linken Maustaste auf eine beliebige Stelle im Feld „DON'T PASS BAR“ klicken. Für einen gewinnenden Don't-Pass-Line-Odds-Einsatz erhalten Sie folgende Quoten: 1:2, wenn der Point 4 oder 10 ist, 2:3, wenn der Point 5 oder 9 ist, und 5:6, wenn der Point 6 oder 8 ist. Sie können einen nicht aufgelösten Don't-Pass-Line-Odds-Einsatz zurücknehmen, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken.

Come-Odds-Einsätze:

Sobald der Come Point bestimmt wurde, können Sie einen Come-Odds-Einsatz platzieren, indem Sie mit der linken Maustaste direkt unter Ihrem Come-Einsatz auf das Feld klicken, das dem Come Point entspricht: 4, 5, 6, 8, 9 oder 10. Für einen gewinnenden Come-Odds-Einsatz erhalten Sie folgende Quoten: 2:1, wenn der Point 4 oder 10 ist, 3:2, wenn der Point 5 oder 9 ist, und 6:5, wenn der Point 6 oder 8 ist. Im Gegensatz zum ursprünglichen Come-Einsatz kann ein nicht aufgelöster Come-Odds-Einsatz zurückgenommen werden.

Don't-Come-Odds-Einsätze:

Sobald der Come Point festgelegt wurde, können Sie einen Odds-Einsatz auf Ihren Don't-Come-Einsatz platzieren, indem Sie in der schmalen obersten Leiste in den Bereich direkt unterhalb des Don't-Come-Einsatzes klicken. Diese Leiste befindet sich über dem Feld, das dem Come Point entspricht: 4, 5, 6, 8, 9 oder 10. Für einen gewinnenden Don't-Come-Odds-Einsatz erhalten Sie folgende Quoten: 1:2, wenn der Point 4 oder 10 ist, 2:3, wenn der Point 5 oder 9 ist, und 5:6, wenn der Point 6 oder 8 ist. Sie können einen nicht aufgelösten Don't-Come-Odds-Einsatz zurücknehmen.

Field-Einsätze:

Bei einem Field-Einsatz setzen Sie darauf, dass beim nächsten Wurf eine 2, 3, 4, 9, 10, 11 oder 12 geworfen wird. Sie platzieren den Einsatz auf der Leiste „FIELD“, bevor geworfen wird. Wenn beim nächsten Wurf eine 3, 4, 9, 10 oder 11 geworfen wird, erhalten Sie für den Field-Einsatz eine Auszahlung mit der Quote 1:1. Wenn die 2 geworfen wird, gewinnt der Field-Einsatz 2:1. Wenn die 12 geworfen wird, gewinnt der Field-Einsatz 3:1. Wenn eine 5, 6, 7 oder 8 geworfen, ist der Field-Einsatz verloren.

Big-6- und Big-8-Einsätze:

Bei einem Big-6-Einsatz setzen Sie darauf, dass eine 6 vor einer 7 geworfen wird. Entsprechend ist ein Big-8-Einsatz ein Einsatz darauf, dass eine 8 vor einer 7 geworfen wird. Sie platzieren einen Big-6- bzw. einen Big-8-Einsatz auf dem Feld „6“ oder „8“, das sich in der linken Ecke des Craps-Tisches befindet. Ein Big-6- oder Big-8-Einsatz gewinnt mit der Quote 1:1, wenn der Shooter eine 6 oder eine 8 wirft, bevor er eine 7 wirft. Nicht aufgelöste Big-6- und Big-8-Einsätze können zurückgenommen werden.

Place-Einsätze:

Es gibt zwei Arten von Place-Einsätzen:

  1. Bei einem Place-Win-Einsatz setzen Sie darauf, dass eine 4, 5, 6, 8, 9, oder 10 vor einer 7 geworfen wird. Sie platzieren einen Place-Win-Einsatz auf der schmalen, unbenannten Leiste direkt unter dem Feld mit der entsprechenden Zahl auf dem Craps-Tisch: 4, 5, 6, 8, 9 oder 10. Für gewinnende Place-Win-Einsätze erhalten Sie folgende Quoten: 7:6 für die Zahlen 6 und 8, 7:5 für die Zahlen 5 und 9 und 9:5 für die Zahlen 4 und 10.
  2. Bei einem Place-Lose-Einsatz setzt Sie darauf, dass eine 7 vor einer 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 geworfen wird. Sie platzieren einen Place-Lose-Einsatz auf der rechten Seite der schmalen unbenannten Leiste direkt über dem Feld mit der entsprechenden Zahl auf dem Craps-Tisch: 4, 5, 6, 8, 9 oder 10. Für gewinnende Place-Lose-Einsätze erhalten Sie folgende Quoten: 4:5 für die Zahlen 6 und 8, 5:8 für die Zahlen 5 und 9 und 5:11 für die Zahlen 4 und 10.

Buy-Einsätze:

Bei einem Buy-Einsatz setzen Sie darauf, dass eine 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 vor einer 7 geworfen wird. Sie platzieren einen Buy-Einsatz auf dem Feld „BUY“, das der entsprechenden Zahl auf dem Craps-Tisch entspricht: 4, 5, 6, 8, 9 oder 10. Auf Ihren Gewinn aus diesem Einsatz wird eine Kommission in Höhe von 5 % erhoben. Für Gewinne aus Buy-Einsätzen erhalten Sie die folgenden Quoten: 6:5 für die Zahlen 6 und 8, 3:2 für die Zahlen 5 und 9 und 2:1 für die Zahlen 4 und 10.

Lay-Einsätze:

Ein Lay-Einsatz ist im Grunde das Gegenteil eines Buy-Einsatzes. Bei einem Lay-Einsatz setzen Sie darauf, dass eine 7 vor einer 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 geworfen wird. Sie platzieren den Lay-Einsatz auf dem Feld „LAY“ über dem Feld, das der entsprechenden Zahl auf dem Craps-Tisch entspricht: 4, 5, 6, 8, 9 oder 10. Auf Ihren Gewinn aus diesem Einsatz wird eine Kommission in Höhe von 5 % erhoben. Für Gewinne aus Lay-Einsätzen erhalten Sie die folgenden Quoten: 5:6 für die Zahlen 6 und 8, 2:3 für die Zahlen 5 und 9 und 1:2 für die Zahlen 4 und 10. Nicht aufgelöste Lay-Einsätze können zurückgenommen werden

Any-7-Einsätze:

Bei einem Any-7-Einsatz setzen Sie darauf, dass beim nächsten Wurf eine 7 gewürfelt wird. Sie platzieren den Einsatz vor einem beliebigen Wurf auf dem Feld „SEVEN“ auf dem Craps-Tisch. Wenn die 7 gewürfelt wird, gewinnen Sie das Vierfache Ihres Einsatzes.

Any-Craps-Einsätze:

Bei einem Any-Craps-Einsatz setzen Sie darauf, dass beim nächsten Wurf eine 2, 3 oder 12 gewürfelt wird. Sie platzieren den Einsatz vor einem beliebigen Wurf auf dem Feld „ANY CRAPS“ auf dem Craps-Tisch. Wenn die 2, die 3 oder die 12 gewürfelt wird, gewinnen Sie das Siebenfache Ihres Einsatzes.

Horn-Einsätze:

Bei einem Horn-Einsatz setzen Sie darauf, dass beim nächsten Wurf eine 2, 3, 11 oder 12 gewürfelt wird. Sie platzieren den Einsatz in der Mitte des Bereichs „One Roll“.

Es gibt zwei Arten, einen Horn-Einsatz zu platzieren. Sie können auf jede der einzelnen Zahlen oder auf die Gruppe der vier Zahlen setzen.

Wenn Sie auf eine bestimmte Zahl setzen möchten, platzieren Sie Ihren Einsatz auf dem Feld „2“, „3“, „11“ oder „12“. Die Quoten für die einzelnen Zahlen finden Sie im jeweiligen Feld. Beispiel: Wenn Sie darauf setzen, dass als Nächstes die Zahl 2 gewürfelt wird, und Sie gewinnen, erhalten Sie die genannte Quote von 30:1. Ihr Einsatz wird also mit 30 multipliziert.

Um einen Einsatz auf die gesamte Horn-Gruppe (2, 3, 11 oder 12) zu platzieren, setzen Sie auf das Feld „Horn Bet“ in der Mitte der Horn-Zahlen. Wenn beim nächsten Wurf eine der Horn-Zahlen gewürfelt wird, erhalten Sie die genannte Quote für die jeweilige Zahl (entweder 16:1 oder 31:1) abzüglich 3/4 des Auszahlungsbetrags (da es bei der Horn-Gruppenwette viermal so wahrscheinlich ist, dass Sie gewinnen). Beispiel: Wenn Sie einen Einsatz auf dem Feld „Horn Bet“ platzieren und entweder eine 2 oder eine 12 gewürfelt wird, erhalten Sie eine Auszahlung zur genannten Quote von 31:1 abzüglich 3/4 dieses Gewinnbetrags. Wenn eine 3 oder 11 gewürfelt wird, erhalten Sie eine Auszahlung zur Quote von 16:1 abzüglich 3/4 des Gewinnbetrags.

Hardway-Einsätze:

Bei einem Hardway-Einsatz setzen Sie darauf, dass der Shooter eine 4, 6, 8 oder 10 in Form eines Paschs (2+2, 3+3, 4+4 oder 5+5) würfelt, bevor er eine 7 würfelt. Sie platzieren den Hardway-Einsatz auf dem Feld auf den Craps-Tisch, das die beiden der Zahl entsprechenden Würfelbilder enthält. Das Würfeln eines Paschs gilt als „The Hard Way“ (besonders schwierig). Beispiel: Ein Wurf von 4+4 gilt als „Hard 8“ (schwierige 8), ein Wurf von 5+3 oder 6+2 gilt als „Easy 8“ (leichte 8). Für einen gewinnenden Hardway-Einsatz erhalten Sie eine Quote von 8:1 für die Zahlen 4 und 10 und von 10:1 für die Zahlen 6 und 8. Wenn Sie einen „Easy“-Wurf werfen, bevor Sie einen „Hard“-Wurf erzielen, verlieren Sie Ihren Einsatz. Nicht aufgelöste Hardway-Einsätze können zurückgenommen werden.

Tastaturbefehle:

FunktionKlicken Sie auf
WürfelnR/Leertaste
Zurück zur LobbyALT links
 
Die Tischlimits werden im Spiel angezeigt. Sie unterscheiden sich für Standard-, High Roller- und VIP-Spieler.

Das Casino behält sich das Recht vor, die Einsatzlimits anzupassen.