High Limit Blackjack

ÜBER

Beim Online High Stakes Blackjack werden Hände genau wie beim klassischen Blackjack ausgeteilt, jedoch bei höheren Tischeinsätzen. Die Spieler treten direkt gegen den Dealer an, der das Haus repräsentiert. Die Spieler und die Gesamtpunktwerte ihrer Karten können das Ergebnis der Hände anderer Spieler nicht beeinflussen - sämtliche Spielaktionen richten sich ausschließlich gegen den Dealer.
low stakes roulette win
playing low stakes roulette on mobile
High Limit Blackjack Spiele sind schon von Natur aus fesselnder, da bei jeder Hand mehr eingesetzt wird. 888casino bietet die Möglichkeit, Online High Limit Multi-Hand Blackjack mit nicht weniger als 5 Händen gleichzeitig zu spielen, bei einem Mindesteinsatz von £ 5 und einem Höchsteinsatz von £ 2.000. Da jederzeit 1 bis 5 Hände im Spiel sind, kommt hier Ihre Entschlossenheit auf den Prüfstand. High Limit Blackjack ist auf allen Spielgeräten verfügbar, einschließlich PC, Desktop, iPhone, iPad und anderen. High Limit Blackjack Spiele eignen sich perfekt für Freizeitspieler und High-Roller gleichermaßen. Der Unterschied zwischen diesem Spiel und anderen Varianten besteht darin, dass Ihre Höchsteinsätze erheblich höher sind. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, die Höhe Ihrer Einsätze viel stärker zu variieren, sodass Sie mit Sicherheit mehr gewinnen, wenn Sie die richtigen Entscheidungen treffen. Sobald Sie das Spiel beginnen, werden Ihre Tischlimits an Ihrem Tisch angezeigt. Bei Online-Blackjack-Spielen mit hohen Limits ist es nicht notwendig, die Höchstbeträge zu setzen, es ist lediglich eine Möglichkeit, die Sie haben, falls Sie dies wünschen.

SPIELANLEITUNG

Bei einer Runde Online Blackjack mit hohen Einsätzen erhält jeder am Tisch zu Beginn zwei Karten. Die beiden Karten des Spielers werden offen ausgeteilt, während die erste Karte des Dealers offen ausgeteilt wird, die zweite Karte jedoch verdeckt. Um beim Online Blackjack mit hohen Einsätzen Entscheidungen treffen zu können, müssen Spieler die Stärke der Hand des Dealers sowie der eigenen Hand beurteilen. Hinweis: Der Dealer muss bis 16 ziehen und bei einer 17 halten. Die Versicherung hat wie bei anderen Standardvarianten Blackjack eine Auszahlungsrate von 2 zu 1.

Damit der Spieler gewinnt, muss der Gesamtwert seiner Karten der 21 möglichst nahekommen, ohne diesen Wert zu überschreiten. Die Spieler können weiter Karten für Ihre Hand ziehen, bis Sie entweder halten - keine weiteren Karten zu ziehen - oder überkaufen - also das Limit 21 überschreiten. Wenn ein Spieler überkauft, hat er seine Hand und seinen Einsatz sofort verloren, unabhängig davon, was der Dealer auf der Hand hat. Wenn Sie überkaufen, annonciert der Dealer, dass Sie die Hand verloren haben. Spiele mit hohem Limit wie dieses sind ausnahmslos spannender, da der Spieler sich stärker auf die ausgeteilten Karten und seine Einsatzentscheidungen konzentrieren muss. Wie immer haben Sie die Möglichkeit, Ihre Einsätze nach jeder Hand, die Sie erhalten, zu ändern.

Ein Spieler kann zu jedem Zeitpunkt in einer Hand die Entscheidung treffen, zu halten und keine weiteren Karten zu verlangen. Sobald ein Spieler sich für das Halten entscheidet, kann diese Aktion nicht rückgängig gemacht werden. Danach ist der Dealer an der Reihe, seinen Zwei-Karten-Punktwert offenzulegen und gegebenenfalls weitere Karten zu ziehen. Ein Dealer muss einen Punktwert von mindestens 17 auf der Hand haben, bevor er halten kann. Sobald seine Hand einen Punktwert von 17 oder höher besitzt, darf der Dealer keine weiteren Karten mehr ziehen. Wenn die Hand des Spielers einen höheren Punktwert besitzt als die Hand des Dealers, ohne dabei die 21 zu überschreiten, gewinnt der Spieler den Einsatz. Bei Blackjack-Spielen mit hohen Einsätzen können Sie Gewinnstrategien nutzen oder einfach nach Bauchgefühl spielen.

Kartenwert

2 bis 9 zählen entsprechend ihrem Blattwert
Bube, Dame und König haben den Wert 10
Asse zählen entweder 1 oder 11 (nach Wahl des Spielers)

Wichtige Blackjack-Begriffe

Karte (Hit): Sie ziehen weitere Karten für Ihre Hand.
Keine Karte (Stay): Sie verlangen keine weiteren Karten und beenden Ihre Hand.
Überkauf (Bust): Sie haben einen Handwert von mehr als 21 und verlieren automatisch.
Hard Hand – Eine „Hard Hand“ bei Blackjack ist eine Hand ohne Ass oder eine Hand mit einem Ass, das als 1 gewertet wird. Eine Dame und eine 8 sind eine Hard 18, während ein Ace, eine 7 und eine 9 eine Hard 17 sind.
Soft Hand – Eine „Soft Hand“ ist eine Hand, bei der das Ass als 11 gewertet wird. Wenn Ihre ersten beiden Karten ein Ass und eine 6 sind, haben Sie eine Soft 17.
Verdoppeln (Double Down) – Wenn der Spieler seine ersten beiden Karten erhält und seinen Anfangspunktwert kennt, hat er die Möglichkeit für ein „Double Down“. Beim „Double Down“ verdoppelt ein Spieler seinen Einsatz und zieht eine weitere Karte für seine Hand, und zwar offen. Nachdem ein Spieler verdoppelt hat, darf er keine weiteren Karten mehr ziehen. Wenn ein Spieler einen Split durchgeführt hat, kann er bei beiden Händen verdoppeln.
Teilen (Split) – Wenn ein Spieler mit seinen ersten beiden Karten ein Paar erhält (z. B. 66, 99, QQ), hat er die Möglichkeit, das Paar in zwei getrennte Hände zu teilen. Auf der neuen Hand wird automatisch ein zusätzlicher Einsatz in Höhe des ursprünglichen Einsatzes platziert und die beiden Hände werden ab diesem Zeitpunkt unabhängig voneinander gespielt. Je der einzelnen Hände wird wie eine normale Blackjack-Hand gespielt. Wenn Asse geteilt werden, kann der Spieler bei keiner der beiden neuen Hände mehr einen Blackjack (Sofortgewinn bei 21) erzielen. Wenn Sie Asse teilen und bei einer der Hände oder beiden Händen einen Gesamtpunktwert von 21 erhalten und der Dealer danach einen Blackjack mit einem Ass und einer Bildkarte oder einer 10 erhält, wird die 21 des Spielers zum Verlierer erklärt.
Versicherung (Insurance) – Spieler können sich gegen einen möglichen Blackjack des Dealers schützen, indem sie ihre Hand versichern. Dies geschieht normalerweise, wenn die offene Karte des Dealers ein Ass ist. Wenn die Versicherung gewählt wird, wird ein Einsatz in Höhe der Hälfte des ursprünglichen Einsatzes getätigt, der den ursprünglichen Einsatz gegen den Blackjack schützt. Wenn der Dealer mit seiner zweiten Karte einen Blackjack erzielt, gewinnt der Spieler das Doppelte des Versicherungseinsatzbetrags. Wenn der Dealer mit seiner zweiten Karte keinen Blackjack erzielt, verliert der Spieler seinen Versicherungseinsatzbetrag.
Unentschieden (Push) – Wenn die Hand des Dealers und die Hand des Spielers einen identischen Punktwert von mindestens 17 besitzen, endet die Hand mit einem Unentschieden. Der Einsatz des Spielers bleibt auf dem Tisch und eine neue Hand wird ausgeteilt.

REGELN

Bei high stakes online Blackjack werden alle Karten aus einem Kartenschlitten ausgegeben, der insgesamt sechs Decks mit jeweils 52 Karten enthält. Nach jeder Runde werden die Karten gemischt. Mithilfe der Chipschaltflächen für $ 1, $ 5, $ 25 und $ 100 auf dem Bildschirm können Spieler ihren Einsatzbetrag auswählen. Klicken Sie nach Auswahl des Betrags auf den Tisch, um den Einsatz zu platzieren, und klicken Sie dann auf „Geben“, um die Hand zu starten.

Nachdem die Hände ausgeteilt wurden, können Einsatzbeträge nicht mehr geändert werden, aus welchem Grund auch immer. Im gesamten Verlauf der Hand können jedoch zusätzliche Einsätze wie etwa Double Downs, Splits und Insurance-Einsätze platziert werden. Die Schaltflächen, die zum Platzieren dieser Einsätze notwendig sind, werden angezeigt, sobald die entsprechenden Bedingungen erfüllt sind. Die Schaltfläche „Teilen“ wird den Spielern z. B. nur angezeigt, wenn sie eine Hand haben, die geteilt werden kann.

Bevor der Dealer seine verdeckte Karte aufdeckt, müssen Spieler das Ziehen der eigenen Karten abschließen und entweder halten oder überkaufen. Wenn Spieler und Dealer zugleich mit den ersten beiden Karten einen Blackjack erreichen, wird die Hand automatisch als Unentschieden gewertet. Der Einsatz des Spielers bleibt auf dem Tisch und die nächste Hand wird gestartet. Wenn der Dealer die 21 überschreitet, während er Karten zieht, gewinnen alle Spieler, die noch in der Hand aktiv sind, ihre Einsätze.

Sonstige Informationen zu Blackjack mit hohen Einsätzen

  • Die Mindest- und Höchstbeträge für Einsätze gelten für jedes gespielte Spiel und können nur durch Optionen wie Double Down, Split und Insurance umgangen werden.
  • Wenn ein Spieler seinen Einsatz nicht innerhalb des Standard-Zeitlimits platziert hat, wird die Hand ohne ihn fortgesetzt.
  • Wenn ein Spieler seinen Einsatz platziert, aber vor Ablauf des Zeitlimits nicht auf „Geben“ klickt, bleibt sein Einsatz aktiv und er erhält zwei Karten.
  • Wenn ein Spieler nicht auf „Geben“ klicken kann, weil die Verbindung unterbrochen ist, gelten die Regeln für Verbindungsunterbrechungen.
    Der Mindesteinsatzbetrag beläuft sich auf USD 1. Der Höchstbetrag für Einsätze beläuft sich auf USD 300.
  • Der RTP-Wert (Return to Player) beträgt 99,48 %.

Klicken Sie hier, um die vollständige und offizielle Spielanleitung anzuzeigen.

Gewinnhand 1 zu 1
Klassischer Blackjack 3 zu 2
Versicherung 2 zu 1
Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine personalisierte Nutzererfahrung und auf Ihre Interessen abgestimmte Werbeinhalte bieten zu können. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Mehr dazu erfahren Sie hier.