In Poker Räumen bei Live Casinos und auf Online Pokerseiten, ist das Texas Hold’Em bei Weitem das beliebteste Spiel.

Außerhalb der Poker Räume können Spieler die Aufregung des Ränkespiels Hold'Em in Online Casinos und in den Tischspielbereichen der Live Casinos genießen. Das ultimative Texas Hold’Em transferiert die Hold’Em-Erfahrung auf Tischspiele bei denen du gegen den Dealer spielst.

Das Ultimate Texas Hold'Em erklärt


Hier findest du zehn Dinge, die jeder Anfänger wissen sollte, bevor er das Ultimate Texas Hold’Em spielt.

1. DU SPIELST GEGEN DEN DEALER, NICHT GEGEN ANDERE SPIELER

Du musst nicht die Hände anderer Spieler auswerten und es gibt auch kein Bluffen beim Ultimate Texas Hold’Em. 
Um zu gewinnen, muss deine Hand, die des Dealers schlagen. Die Hände anderer Spieler sind für dich unwichtig.

2. ES GIBT KEINEN RAKE IM GEGENSATZ ZUM NORMALEN TEXAS HOLD’EM

Bei Spielen in Poker-Räumen, wie dem Texas Hold’Em, Seven Card Stud, Omaha und anderen, verdient das Haus durch einen Prozentsatz von jeder Gewinner-Hand
Beim Ultimate Texas Hold’Em ist dies nicht der Fall. Das Haus verdient durch den mathematischen Rand, der in das Spiel eingebaut ist.

3. DIE FÄHIGKEITEN DES SPIELERS MACHEN DEN UNTERSCHIED

Wenn du weißt, wann du halten (hold ’em) und passen (fold ’em) musst, ist der Hausvorteil bei 2,2% deines anfänglichen Pokereinsatzes oder bei etwa 0,5% deines Gesamteinsatzes. 

Das bedeutet, dass pro 100 USD des anfänglichen Einsatzes, deine Verluste etwa 2,2 USD betragen werden. Das gilt für die untere Grenze der Tischspiele, somit hat das Ultimate Texas Hold’Em realistische Gewinnchancen.

Die, die nicht die Grundstrategie kennen oder zu aggressiv beim Spielen sind, müssen mit größeren Hausvorteilen rechnen.

4. DU BEKOMMST INSGESAMT SIEBEN KARTEN UND DIE FÜNF BESTEN BILDEN DEINE HAND

Sowohl die Spieler als auch der Dealer fangen mit zwei verdeckten Karten an. Deine zwei Karten werden nur für deine eigene Hand genutzt.
Alle anderen Karten sind Gemeinschaftskarten und können für alle Hände benutzt werden. Sie werden in zwei Sets aufgeteilt, einer mit drei Karten und ein anderer mit zwei Karten.

5. ALLE SPIELER MÜSSEN POKEREINSÄTZE UND BLINDS MACHEN

Diese Einsätze müssen gleich sein - wenn dein Einsatz 5 USD ist, dann muss auch dein Blind 5 USD sein. Der Pokereinsatz erlaubt dir gegen den Dealer zu spielen, während die Blinds dir größere Auszahlungen bei höherwertigen Händen ermöglichen.

6. ES GIBT DREI WEITERE EINSATZMÖGLICHKEITEN, MIT FALLENDEN BETRÄGEN

Nachdem du deine ersten zwei Karten gesehen hast, kannst du Einsätze bis zu vier Mal größer als deinen Pokereinsatz machen.
Nachdem die ersten drei Gemeinschaftskarten umgedreht wurden, bekommst du noch eine Chance. Wenn du nicht den vierfachen Einsatz gemacht hast, kannst du einen zweifachen Einsatz deines Pokereinsatzes machen.
Nachdem die letzten zwei Gemeinschaftskarten umgedreht wurden, erhälst du eine letzte Chance. Wenn du noch keinen Spieleinsatz gemacht hast, kannst du einen Einsatz, mit dem gleichen Wert, wie dein Pokereinsatz, machen.
Wenn du am Anfang starke Karten hast, kannst du die größten Einsätze machen und potentiell das Maximum gewinnen.

7. BIS DU ALLE DEINE KARTEN GESEHEN HAST, MUSST DU NICHT DEN LETZTEN EINSATZ MACHEN ODER SICH FÜR AUSSTEIGEN (FOLD) ENTSCHEIDEN

Bei Spielen in Poker Räumen, wenn andere Spieler Einsätze machen und du nicht wenigstens mitgehst (call), musst du aussteigen (fold).
Beim Ultimate Texas Hold’Em ist das nicht der Fall. Wenn du einen Einsatz nach deinen ersten zwei Karten oder nach den ersten drei Gemeinschaftskarten machst, bleibst du im Spiel bis zur letzten Einsatzmöglichkeit.
Aber nachdem alle Gemeinschaftskarten umgedreht wurden, musst du entweder einen Einsatz machen und hoffen, dass du eine stärkere Hand hast, als der Dealer, oder aussteigen und deinen Pokereinsatz verlieren.

8. DER DEALER MUSS EINE OFFENE HAND HABEN, DAMIT DEIN POKEREINSATZ GEWINNEN KANN

Der Cut off (CO) für den Dealer ist wenn er mit einem Paar beginnt. Dein Spieleinsatz ist im Spiel unabhängig davon wie der Dealer spricht, aber dein Spieleinsatz ist hilfreich, wenn der Dealer nicht als erster sprechen kann.
Dein Gewinn-Pokereinsatz und die Spieleinsätze werden gleichmäßig ausgezahlt. Somit, wenn dein Pokereinsatz 5 USD ist, setze das Vierfache (20 USD) und du setzt darauf, dass der Dealer spricht, gewinnst du 5 USD von dem Pokereinsatz und 20 USD von dem Spieleinsatz.
Schauen wir uns nun Beispiele an, wenn der Dealer nicht als erster sprechen kann.

Sagen wir, du hast einen Pokereinsatz in Höhe von 5 USD und einen Spieleinsatz in Höhe von 5 USD. Du hast eine Hand mit König als höchste Karte, keine Paare und nichts Besseres. Der Dealer hat eine Dame als höchste Karte, also spricht er nicht als erster.
Du gewinnst deinen Spieleinsatz in Höhe von 5 USD und dein Pokereinsatz in Höhe von 5 USD endet mit unentschieden und du erhältst ihn ohne Gewinn zurück.
Sagen wir nun, dass du einen König als höchste Karte hast und der Dealer einen Ass. Der Dealer spricht nicht als erster, aber er schlägt dich. Du verlierst deinen Spieleinsatz, aber bekommst deinen Pokereinsatz zurück.


Dealer K-10 Ultimate Texas Holde'm

9. DU KÖNNTEST BIS ZU 500-1 MIT EINEM BLIND GEWINNEN

Blinds werden gemäß der Auszahlungstabelle ausgezahlt, unabhängig davon ob der Dealer zuerst spricht.
Hier kommen die Gewinner-Hände und Auszahlungen.


Ultimate Texas Holde'm Gewinn-Tabelle

10. EINSÄTZE AUF DRILLINGE ZAHLEN SICH GEMÄß DER AUSZAHLUNGSTABELLE AUS

Auf Drillinge zu setzen ist eine Nebenwette und du musst es nicht machen.
Es gibt verschiedene Auszahlungstabellen. Drilling bedeutet drei Karten des gleichen Wertes. Alle beginnen mit 3-1 bei allen drei Karten gleichen Wertes und bis zu einem Maximum von 50-1 bei einem Royal Flush. Es gibt auch Auszahlungen bei Straight Flush, Vierling, Full House und Straße, aber das kann variieren.
Mit allen Auszahlungen bei mindestens 3-1 können Drillinge bei seltenen Händen helfen. Die Wahrscheinlichkeit einer Gewinn-Hand liegt bei etwa ein Mal pro 6,5 Hände und die große 50-1-Auszahlung - bei 30,940 Händen. 

Über den Autor
Von

Seit fast 25 Jahren ist John Grochowski einer der produktivsten Gaming-Autoren in den Vereinigten Staaten. Er wurde von GamblingSites auf dem 9. Platz unter den Top 11 der Glücksspielexperten auf Gambling Sites gelistet und sein „Video Poker Answer Book” belegt den 8. Platz der besten Glücksspielbücher aller Zeiten.

Related Content
Warum würde ich lieber im Live Casino spielen?

Warum würde ich lieber im Live Casino spielen?

So ändern Online Glücksspiele die Casino Industrie von Großbritannien

So ändern Online Glücksspiele die Casino Industrie von Großbritannien

15 Dinge, die nur ein Online Gamer verstehen kann

15 Dinge, die nur ein Online Gamer verstehen kann

Kinderleichte Tipps für mehr Spaß im Casino

Kinderleichte Tipps für mehr Spaß im Casino

Die 8 Gewohnheiten von guten Casino Spielern

Die 8 Gewohnheiten von guten Casino Spielern

Fakt oder Fiktion: Casino- und Glücksspielfilme aus Hollywood

Fakt oder Fiktion: Casino- und Glücksspielfilme aus Hollywood

Edward Thorp - Der Mann, der das Casino schlug

Edward Thorp - Der Mann, der das Casino schlug

Grand Theft Auto Glücksspiel? Die Zunkunft des Online Gamings

Grand Theft Auto Glücksspiel? Die Zunkunft des Online Gamings

Die Geheimnisse hinter dem Casino Design

Die Geheimnisse hinter dem Casino Design

Wie stehen die Chancen?

Wie stehen die Chancen?