Nach fast 50 Jahren an den Blackjack-Tischen war ich bereit ein Buch zu schreiben, das alle Fehlinformationen über Blackjack enthält, die ich in Büchern und im Internet gelesen und in Casinos und von Mitspielern gehört habe. Aber anstatt das Buch zu schreiben, habe ich beschlossen, diesen Artikel zu veröffentlichen, um Ihnen all dieses Wissen zur Verfügung zu stellen.

Beginnen wir unsere Reise im Casino. Hier finden Sie Fehlinformationen über die Strategie beim Blackjack, die von Dealern, Casino-Managern und natürlich Ihren Mitspielern in die Welt getragen wurden. Und vergessen wir nicht die kleinen Broschüren, die sich in den Regalen des Casinos befinden und angeblich Anfängern erklären, wie man Blackjack spielt. Hier ist nur ein kleiner Teil der Fehlinformationen aus den oben genannten Quellen.

Vor vielen Jahren, als ich aktiv in einem neu eröffneten Casino in Atlantic City spielte, las ich mir die Broschüre „How to Play Blackjack“ durch, die von keinem anderen als dem „Großmeister des Blackjack“ geschrieben wurde. Hier sind ein paar seiner Weisheiten:

  • Ziel des Spiels ist es, 21 so nahe wie möglich zu kommen.
  • Spielen Sie mit einer Hand zwischen 12-16 immer Stand, wenn der Dealer eine niedrige Up Card hat.
  • Splitten Sie niemals ein Achter-Paar.
  • Spielen Sie mit einer 16 Stand, wenn der Dealer eine 10 hat.

Glauben Sie, dass ein Unternehmen jemandem erlauben würde, diesen Unsinn zu schreiben und ihn dann in einer Broschüre zu veröffentlichen, um ihn der Öffentlichkeit kostenlos zu präsentieren? Und dies ist nicht das erste Mal, dass ich solche Fehlinformationen in Casino-Broschüren lese. Aber warten Sie ... es wird besser (oder schlechter), wenn Sie sich hinsetzen und tatsächlich gegen einen „erfahrenen“ Blackjack-Dealer spielen.

„Sir, wollen Sie Ihr Achter-Paar wirklich gegen meine Damen splitten? Sie werden sehr wahrscheinlich busten, also würde ich vorschlagen, dass Sie Stand spielen sollten. "

"Sir, eine Auszahlung von 1 zu 1 zu nehmen ist das beste Angebot, dass Sie im Casino bekommen."

„Sir, Sie sind der letzte Spieler, der an der Reihe ist. Wollen Sie wirklich mit Ihrer 12 noch eine weitere Karte nehmen (gegen meine 2)? "

"Sir, sind Sie sicher, dass Sie diese (Soft) 18 verdoppeln wollen?"

"Sir, mit Ihrer 16 Surrender (Sie können Ihre Hand aufgeben, bevor der Dealer seine zweite Karte aufdeckt) zu spielen war kein gutes Play, da Sie gerade die Hälfte Ihres Einsatzes verloren haben."

"Sir, ich kann Ihnen nicht sagen, wie Sie Ihre Hand spielen sollen, aber wenn ich Sie wäre, würde ich diese Neuner gegen meine starke Up Card (9) nicht splitten.“

Ich habe sogar die Floor Manager meine Strategiekarte untersuchen lassen und mir wurde dann gesagt, dass die Strategie "komplett falsch" ist. Ich könnte mit dem Rat, den ich von den unzähligen Casino-Mitarbeitern erhalten habe, weitermachen, aber ich denke, Sie haben den Punkt verstanden: Die meisten Dealer (und Casino-Chefs) wissen sehr wenig über die Strategie beim Blackjack, deshalb sollten Sie diese niemals nach Rat fragen (wenn Sie dies tun müssen, sollten Sie nicht in einem Casino sein und Ihr Geld riskieren, indem Sie Blackjack spielen).

Aber wenn Sie denken, dass Dealer und Floor Manager verrückte Dinge über die Strategie beim Blackjack sagen, ist dies im Vergleich zu dem, was andere Spieler erzählen, nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich von einem anderen Spieler über meine Blackjack-Fähigkeiten unterrichtet wurde. Hier ist eine sehr kleine Auswahl dessen, was ich ertragen musste.

"Ich würde mit Ihrer 12 keine weitere Karte nehmen, wenn ich Sie wäre."

"Sind Sie verrückt, diese 4er zu splitten?"

"Sie haben eine weitere Karte genommen und den Dealer vor dem Überkaufen bewahrt. Sind Sie jetzt glücklich?"

"Kommen Sie schon! Hören Sie auf, mit Ihrer 16 gegen die 10 des Dealers noch eine Karte zu nehmen. Sie zerstören den Flow der Karten!“

"Dank Ihrer Dummheit habe ich gerade hundert Euro verloren."

"Sie wissen einfach überhaupt nichts über Blackjack."

Die Liste ist endlos. Jetzt möchte ich Ihnen nicht den Eindruck vermitteln, dass Sie jedes Mal, wenn Sie Blackjack spielen, von einem Mitspieler belästigt werden. Das Erhalten unerwünschter Kommentare von Mitspielern ist eher die Ausnahme als die Regel, aber leider passiert dies manchmal. Mein Rat an Sie, wenn Ihnen jemand sagt, wie Sie Ihre Hände spielen sollen, ist, dieser Person einfach Folgendes zu sagen: Schauen Sie, es ist mein Geld und ich werde meine Hände so spielen, wie ich es möchte, und wenn es Ihnen nicht gefällt, dann spielen Sie doch einfach woanders (dies wird den Spieler normalerweise zum Schweigen bringen, oder wenn Sie Glück haben, wird er oder sie Ihren Rat befolgen und gehen).

Der Punkt ist folgender: Sie sollten niemals auf den Rat eines Mitspielers hören, der Ihnen sagt, wie Sie Ihre Hände spielen sollen (ich habe die Erfahrung gemacht, dass Spieler, die anderen Spielern Ratschläge geben, weniger über die Blackjack Strategie wissen als Dealer oder Floor Manager, und letztere sind schon ganz unten anzusiedeln).

Machen wir jetzt einen Ausflug nach Hollywood. Es geht um den Film „21“, eine Geschichte über die berühmten Kartenzähler vom renommierten MIT (auch wenn Sie den Film bereits gesehen haben, sollten Sie dennoch weiterlesen). Sie denken wahrscheinlich, dass ein Film über das Kartenzählen genaue Informationen über das Spiel enthält. Ich meine, es gibt viele bekannte Blackjack-Experten, die sie zu diesem wichtigen Punkt hätten konsultieren können. Dies war leider nicht der Fall. Ich habe den Film gesehen und hier sind nur einige der Fehler, die ich mir notiert habe (meine Kommentare dazu stehen in Klammern).

  • Ein Mitglied des Teams sagt dies zu einem anderen: „Das Splitten von Achtern gegen Zehner und Asse ist vollkommener Schwachsinn.“ (Falsch ... das mathematisch korrekte Play ist zu splitten. Der Produzent hätte einfach kurz googlen oder die Basics lernen können.)
  • "Das Ziel von Blackjack ist es, so nahe wie möglich an 21 heranzukommen, ohne sich zu überkaufen.“ (Wir haben diesen Unsinn schon einmal gehört, oder?)
  • Die Strategie ist nicht so wichtig, wie die Leute denken, wenn Sie Blackjack spielen." (Bitte was?)
  • Das Team betritt gemeinsam das Casino. (Teams aus mehreren Kartenzählern tun dies niemals, um nicht miteinander in Verbindung gebracht zu werden.)
  • Zwei Kartenzähler mit hohen Einsätzen, die am selben Tisch spielen. (Dies würde in der Realität so gut wie nie vorkommen. Kartenzähler sitzen nicht gemeinsam am gleichen Tisch.)
  • Der Film erweckt den Eindruck, dass alle Kartenzähler Genies sind. (Dies ist nicht wahr. Obwohl die Mitglieder des MIT-Teams Genies waren, können Menschen aus allen Lebensbereichen mit durchschnittlicher Intelligenz lernen, wie man beim Blackjack gewinnt.)
  • Das Team scheint die ganze Zeit zu gewinnen und verliert nie. (Das entspricht ebenfalls nicht der Realität. Kartenzähler haben einen geringen Vorteil, so dass sie in vielen Sessions verlieren, aber auf lange Sicht werden sie mehr gewinnen als verlieren.)
  • Der Film zeigt das Team, das dem Casino-Personal Trinkgeld gibt. (In Wirklichkeit sind Kartenzähler keine großzügigen Tipper, da sie den kleinen Vorteil, den sie durch das Kartenzählen haben, leicht verlieren können.)
  • Ein Teammitglied wird in den Heizungskeller des Casinos gebracht und dort zusammengeschlagen. (Früher wurde einigen Kartenzähler eine Lektion erteilt. Aber heutzutage geschieht dies nicht aufgrund der großen Anzahl an Fällen, die von scharfsinnigen Anwälten gewonnen wurden, die Kartenzähler verteidigten, die von Casino-Mitarbeitern zu Unrecht missbraucht wurden.)

Es gibt noch viele weitere Fehler in dem Film, aber ich glaube Sie verstehen den Punkt: Glauben Sie nicht alles, was Sie in einem Hollywood-Film über Blackjack sehen oder hören. In dem Film „Rain Man“ findet sich ein weiterer scharfsinniger Kommentar zum Thema Kartenzählen: "Wir wissen, dass er nicht zählt, weil niemand einen Sechs-Deck-Shoe zählen kann."

Zuletzt kommen wir zu den Blackjack-Ratschlägen im Internet. Es gibt einige sehr gute Informationen im Web, aber leider gibt es eine Menge Fehlinformationen. Seien wir ehrlich ... jeder kann alles über Blackjack in Foren oder auf seiner eigenen oder der Website eines anderen posten. Wenn Sie den Hintergrund der Personen nicht kennen, die Ratschläge zur Blackjack-Strategie geben, empfehlen wir Ihnen, ihren Namen zu googeln, um herauszufinden, ob es sich um seriöse Spieler, Autoren oder noch besser um Mathematiker mit dem Spezialgebiet Blackjack handelt. Andernfalls lesen Sie möglicherweise viel mehr Fehlinformationen über das Spiel.

Über den Autor
Von

Henry Tamburin ist einer der am meisten respektierten Blackjack-Experten der Welt und ein Weltklasse-Spieler. Er ist Autor des „Ultimative Blackjack Strategie Leitfaden” und von „Blackjack: Take The Money and Run”. Er gab den monatlichen Blackjack Insider Newsletter heraus und ebenso Blackjack-Kolumnen im Casino Player Magazin, Midwest Gaming and Travel Magazin, Gaming South Magazin, Southern Gaming Magazin, der New England Gaming News, Jackpot, Bingo Bugle und der Casino City Times.

Related Content
Warum Sie weiterhin beim Blackjack verlieren

Warum Sie weiterhin beim Blackjack verlieren

Wie ich Kartenzählen gelernt habe: Die Story von Henry Tamburin

Wie ich Kartenzählen gelernt habe: Die Story von Henry Tamburin

Die 15 besten Blackjack Strategien

Die 15 besten Blackjack Strategien

Ist die 21+3 Nebenwette beim Blackjack schlagbar?

Ist die 21+3 Nebenwette beim Blackjack schlagbar?

Kartenzählen: Die 19 Bet beim Blackjack

Kartenzählen: Die 19 Bet beim Blackjack

Blackjack splitten - Wann sollte man Paare teilen?

Blackjack splitten - Wann sollte man Paare teilen?

Blackjack Versicherung - Alles was Sie wissen müssen

Blackjack Versicherung - Alles was Sie wissen müssen

Sollten Sie die "Even Money" Option beim Blackjack annehmen?

Sollten Sie die "Even Money" Option beim Blackjack annehmen?

An welchem Blackjack Tisch sollte ich spielen und welchen Platz sollte ich einnehmen?

An welchem Blackjack Tisch sollte ich spielen und welchen Platz sollte ich einnehmen?

Kartenzählen beim Blackjack - Deuces Wild mit 6 Decks

Kartenzählen beim Blackjack - Deuces Wild mit 6 Decks