Eine häufige Frage, die ich von Spielern bekomme, ist: „Können Sie beim Blackjack gewinnen, ohne Karten zu zählen?“. Zu ihrer großen Überraschung lautet die Antwort ja. Hier können Sie lernen, wie man Blackjack spielt und dabei gewinnt, ohne Karten zu zählen.

Hier sind zwei Möglichkeiten, beim Blackjack zu gewinnen, ohne Karten zu zählen:

  • Methode 1: Hole-Carding. Identifizieren Sie die Hole-Card des Dealers und passen Sie Ihre Strategie an diese an.

  • Methode 2: Front-Loading. In der Lage zu sein, die nächste Karte zu identifizieren und Ihre Strategie entsprechend anzupassen.

Diese Methoden bieten einen wesentlich höheren Vorteil als herkömmliche Kartenzählmethoden, erfordern jedoch viel mehr Vorarbeit. Dies beinhaltet das Scouting von Dealern, das Bewerten von Mischvorgängen, das Tätigen der richtigen Einsätze, um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erregen.

Vor der Ausführung einer dieser zwei fortgeschrittenen Blackjack-Methoden sollten Sie unbedingt eine Sache beachten: Sie müssen die grundlegende Blackjack Strategie fehlerfrei lernen und auszuführen können. Sehen wir uns nun jede dieser Methoden ein wenig genauer an und geben eine kurze Einführung, was eine gute Ausführung dieser Methoden mit sich bringt. Aber bevor wir das tun, ist es erwähnenswert, dass jede dieser Methoden vom Nevada State Supreme Court sowie mehreren anderen Gerichten auf der ganzen Welt für legal befunden wurde.

Hole-Carding

METHODE 1: HOLE-CARDING

Dies ist die Kunst, die verdeckte Karte des Dealers zu identifizieren. Die verdeckte Karte des Dealers zu kennen gibt dem Spieler einen außergewöhnlichen Vorteil gegenüber dem Casino. Die durch das Hole-Carding erzielten Gewinne sind so groß und beständig, dass der Spieler, sobald die Technik perfektioniert ist, nicht mehr zu einer anderen Vorteilsspieltechnik zurückkehren möchte. Bei optimaler Ausführung verschafft die Hole-Carding-Strategie dem Spieler einen Vorteil von ca. 13,5 % gegenüber dem Haus. Bei einem durchschnittlichen Einsatz von 100 € pro Hand kann der Spieler überwältigende 1.350 € pro Stunde verdienen, wenn er Heads-Up gegen den Dealer spielt.

Ein ausnutzbares Hole-Carding-Spiel zu finden, ist eine mühsame Aufgabe und sollte in Städten versucht werden, die für ihr Glücksspielangebot bekannt sind. Dies liegt daran, dass Dealer ausführlich darin geschult werden, wie man die Hole-Card versteckt. Nach Jahren sich wiederholender Aufgaben werden Dealer jedoch selbstgefällig und entwickeln schlechte Gewohnheiten. Während der geschäftigen Sommersaison werden Hunderte von unerfahrenen Dealern eingesetzt, um die großen Touristenmassen zu bewältigen. Es ist unvermeidlich, dass einige der Dealer anfällig für Hole-Carding sind. Ken Uston schätzt in seinem Buch „Million Dollar Blackjack“, dass 1 von 200 Dealern ausgenutzt werden kann. Jeder AP (Vorteilsspieler), der Hole-Carding betreibt, mit dem ich gesprochen habe, stimmt dieser Einschätzung zu. Das Verhältnis von Scouting-Zeit zu Spielzeit beträgt etwa 12 Stunden Scouting pro 1 Stunde Spielzeit. Es gibt Dutzende von Casinos in Las Vegas, und mit 3 Schichten und Hunderten von Dealern pro Casino sind die Möglichkeiten beträchtlich. Jede Einführung wäre nicht vollständig, ohne die Strategieabweichungen zu nennen, die erforderlich sind, wenn die Hole-Card bekannt ist. Die folgenden Tabellen zeigen, was die Spieler spielen sollten, wenn die Hole-Card des Dealers bekannt ist.

Hand des Dealers Hit bis (Hard Hände) Hit bis (Soft Hände) DD Hände Paare teilen
Hard 20 20 20 - -
Hard 19 19 19 - 9
Hard 18 18 19 - 2,3,7,8,9*
Hard 17 17 18 - 2,3,6,7,8
Hard 14,15,16 12 18 5,6,7,8,9,10,11

A2,A3,A4,A5
Alle Paare bis auf 5er
Hard 13 12 18 7,8,9,10,11

A2-A9
Alle Paare bis auf 5er
Hard 12 12 18 8,9,10,11

A2-A9
Alle Paare bis auf 5er
Hard 11 15 18 - A
Hard 10 16 19 11 A*
Hard 9 17 19 10,11 A,8,9
Hard 8 17 18 10,11 A,7,8,9
Hard 7 17 18 10,11 A,2,3,7,8
Hard 6 12 18 9,10,11 A,2,3,6,7,8,9*
Hard 5 13 18 10,11,A2-A8 A,2,3,6,7,8,9
Hard 4 14 18 10,11,A6,A7 A,7,8
A9 20 20 - -
A8 19 19 - 9
A7 18 19 - 2,3,7,8,9
A6 17 18 - A,2,3,7,8
A5 13 18 9,10,11,A6,A7 A,2,3,6,7,8,9
A4 13 18 10,11 A,2,6,7,8,9
A3 14 18 10,11 A,7,8
A2 15 18 10,11 A,7,8
AA 16 18 11 A,8
* Zeigt an, dass das Spiel je nach Anzahl der Karten variiert, die der Dealer hat, kann aber der Einfachheit halber ignoriert werden und die Variation ändert den Vorteil nicht wesentlich

 

METHODE 2: FRONT-LOADING

Ein weiterer Vorteilsspielmethode abseits vom Kartenzählen ist das „Front-Loading“. Front-Loading ist das lukrativste legale Manöver im Arsenal von Vorteilsspielern. Front-Loading bezeichnet den Vorgang, wenn der Dealer die Hole-Card unbeabsichtigt offenbart, während er die Karte aus dem Deck zieht oder wenn er dabei ist, die Karte unter die oberste Karte zu schieben. Wie man vermuten kann, bietet Front-Loading einem Spieler, der ein Blackjack-Spiel spielt, das nicht von einem Kartenschlitten ausgeteilt wird, das Potenzial, fast jede Hand zu sehen. In der Regel wird Front-Loading am besten bei weiblichen Dealern ausgeführt, da Frauen kleinere Hände und dadurch Schwierigkeiten haben, zwei Decks in der Hand zu halten.

Es gibt eine mathematisch abgeleitete Strategie für das Front-Loading, aber Sie müssen Ihren Kopf nicht mit Zahlen füllen, wenn die Strategie eigentlich nach diesem Prinzip funktioniert: „Wenn die nächste Karte Sie nicht überkauft, ziehen Sie, und wenn doch, spielen Sie Stand“. Es wird etwas komplizierter, wenn Sie Double- und Split-Hände mit dazunehmen, aber im Moment gilt die standardmäßige vordefinierte Strategie.

FRONT-LOADING

Ein wichtiger Aspekt dieser beiden Spielzüge ist, dass sie NICHT bei jeder einzelnen Hand ausgeführt werden können, die der Vorteilsspieler spielt. Jeder, der glaubt, dass er es kann, wird scheitern. Selbst die besten Vorteilsspieler verpassen etwa 20-25 % der ausgeteilten Hände. Aber das verschafft ihnen immer noch einen überwältigenden Vorteil gegenüber dem Haus, besonders wenn sie ein solides Verständnis der grundlegenden Strategie haben, die Sie auf diese verpassten Hände anwenden können. Ein gesunder Vorteil kann aus einer 50 % genauen Betrachtung der „Hole-Card“ oder der „Front-Loaded-Card“ resultieren. Es gibt noch mehr Möglichkeiten, Blackjack zu schlagen, ohne Karten zu zählen, aber dies sind die beiden zuverlässigsten, die ich kenne.

Über den Autor
Von

Nicholas Colon ist seit 17 Jahren in der Casinobranche aktiv. Er ist ein ehemaliger Spielertrainer des berühmt berüchtigten MIT Blackjack Teams und ist regelmäßig beim Blackjack-Ball anzutreffen, einer Zusammenkunft der besten professionellen Glücksspieler der Welt.