Sollte ich beim Roulette auf wenige oder viele Zahlen setzen? Welcher Ansatz ist besser? Dies ist eine sehr interessante und praktische Frage. Kurze Antwort: Es kommt darauf an.

Jeder Ansatz hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Man sollte sich nicht entscheiden, viele oder wenige Zahlen zu setzen, ohne andere Aspekte seiner Einsatzm√∂glichkeiten zu ber√ľcksichtigen. Die Einsatzauswahl ist ein wesentlicher Bestandteil eines Roulette Systems und kann nur in Bezug auf die anderen Aspekte der Roulette Strategie bewertet werden.

Sowohl in landbasierten als auch Online Casinos ist das Spiel au√üergew√∂hnlich ausgeglichen. Es ist unglaublich schwer, fast unm√∂glich, Schlupfl√∂cher in den Spielen zu finden und auszunutzen und den Hausvorteil zu verringern, geschweige denn "einen Vorteil" gegen√ľber dem Casino zu erlangen.

Mehr Zahlen bedeuten nicht zwangsläufig einen höheren Einsatz

Zur√ľck zur Ausgangsfrage. Die meisten Spieler denken, dass es besser ist, nur wenige Zahlen zu setzen. Es gibt verschiedene Gr√ľnde, um so wenig Zahlen wie m√∂glich zu setzen. Am h√§ufigsten ist es, dass Sie, wenn Sie nur wenige Zahlen setzen, dem Hausvorteil weniger ausgesetzt sind, als wenn Sie viele Zahlen spielen.

Praktisch hat dieses Argument einige Vorteile, denn normalerweise ist der Gesamteinsatzwert niedriger, wenn Sie nur wenige Zahlen setzen, als wenn Sie viele Zahlen setzen. Da der Hausvorteil auf Grundlage Ihres Gesamteinsatzes berechnet wird, ist es umso besser, je weniger Sie bei jeder Drehung setzen. Theoretisch hat dies jedoch nichts damit zu tun, wie viele Zahlen Sie setzen. Sie k√∂nnen 1‚ā¨ auf jeweils 20 Zahlen setzen oder einfach 100 ‚ā¨ auf eine einzelne Zahl. In diesem Fall hat der 100‚ā¨-Einsatz auf eine einzelne Zahl einen gr√∂√üeren Nachteil als der Einsatz auf 20 Zahlen. Es ist nichts von Natur aus schlecht oder nachteilig, wenn man viele Zahlen setzt. Ihr Nachteil basiert ausschlie√ülich auf dem Gesamtbetrag Ihres Einsatzes. Das Missverst√§ndnis ist, dass die Leute davon ausgehen, dass man mehr Geld setzt, wenn man mehr Zahlen setzt - was nicht immer der Fall ist.

Auf wenige Zahlen setzen

Schauen wir uns die Charakteristik von Eins√§tzen auf wenige Zahlen an. Ich habe bereits die "5 Zahlen Wette" erkl√§rt, die ein gro√üartiges Beispiel f√ľr einen Einsatz auf wenige Zahlen ist. Technisch gesehen k√∂nnen weniger als 18 Zahlen als ‚Äěwenige Zahlen‚Äú betrachtet werden, aber die meisten Spieler meinen damit eigentlich Eins√§tze auf f√ľnf oder weniger Zahlen. Je weniger Zahlen man setzt, desto leistungsf√§higer sind die Charakteristiken des Einsatzes mit den wenigen Zahlen. Was sind diese Charakteristiken?

Wenn Sie nur wenige Zahlen setzen, m√ľssen Sie auf eine wirklich lange Serie ohne Treffer vorbereitet sein, auf die kurze Serien mit mehreren Treffern folgen k√∂nnen. Es ist nicht sehr h√§ufig, dass die Treffer in vorgegebenen ‚Äěnormalen‚Äú Intervallen auftreten. Es gibt normalerweise lange Durststrecken mit kurzen Erfolgswellen, die jedoch nicht von langer Dauer sind. Diese Eigenschaft, kombiniert mit den hohen Auszahlungen einiger Zahlen, gibt einem das Gef√ľhl einer Achterbahn mit langen Tiefs und einigen H√∂hen. Ihre Bankroll wird dementsprechend schwanken. Sie werden nicht oft Gl√ľck haben, aber wenn Sie es einmal haben, dann werden Sie gro√üe Gewinne absahnen.

Auf viele Zahlen setzen

Mehr als 18 Zahlen können als "viele Zahlen" betrachtet werden. Ein Beispiel ist mein Kavouras System, das 20 Zahlen verwendet. Viele Leute setzen 24 Zahlen, indem sie zwei Dutzend oder auf zwei Spalten setzen. Diese Art von Einsätzen hat eine geringe Varianz, was bedeutet, dass Sie nicht zu oft lange Durststrecken haben. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass Sie große Gewinne erzielen. Normalerweise haben diese Einsätze niedrige Auszahlungen. Selbst wenn Sie mehr Gewinne als Verluste haben, können die Gewinne Ihre Verluste nicht wettmachen.

Einfach gesagt. Wenn Sie viele Zahlen setzen, können Sie sicher sein, dass Sie nicht zu viele Fehler machen und nicht zu viele lange Durststrecken erleben, da Ihre Zahlen häufiger kommen. Wenn Sie gewinnen, gewinnen Sie zwar nicht viel, aber es ist trotzdem möglich, im Plus zu sein, auch wenn die Zahlen mal nicht kommen sollten.

Was ist besser f√ľr mich?

Sollten Sie mehr oder weniger Zahlen setzen? Wie ich bereits erw√§hnte, kommt es darauf an. Bei der Erstellung einer Strategie sind viele Faktoren zu ber√ľcksichtigen, die sich gegenseitig beeinflussen und Synergien schaffen. Immerhin liegt es an Ihrem eigenen Spielstil. Sagen Sie mir, welche Art von Strategie Sie erstellen und spielen m√∂chten, und dann kann ich Ihnen sagen, welche Art von Eins√§tzen Sie t√§tigen sollten. Es gibt keine einfachen Antworten und keine offensichtlichen Entscheidungen beim Roulette. Trotzdem habe ich eine Meinung dar√ľber, wann es am besten ist, auf viele oder wenige Zahlen zu setzen.

Die Varianz ist gro√ü, wenn Sie nur wenige Zahlen spielen. Deshalb ist es meiner Meinung nach am besten auf wenige Zahlen zu gehen, wenn Sie auf Serien setzen, wie bei dem Paroli System oder dem Reverse D‚ÄôAlembert. F√ľgen Sie nun die Art der Einsatzauswahl mit der des Trends hinzu, setzen Sie auf die von Ihnen als hei√ü empfundenen Zahlen und Sie haben die absolute ‚ÄěThe Trend is your Friend‚Äú-Strategie. Wenn Sie einmal die Erfolgswelle reiten, gewinnen Sie richtig gro√ü und wenn die See ruhig ist, verlieren Sie verh√§ltnism√§√üig wenig. Aus diesen drei Merkmalen l√§sst sich eine gute ‚ÄěGo with the Flow‚Äú-Strategie bilden:

  • Hei√üe Zahlen
  • Wenige Zahlen
  • Positive Progression

Wenn Sie dagegen viele Zahlen spielen, ist es so, als w√ľrden Sie einen Treffer ‚Äěerzwingen‚Äú. Diese Mentalit√§t des ‚Äěerzwungenen Treffers‚Äú ist mit dem Gewinn von (negativen) Serien wie dem Labouchere oder der Martingale-Strategie verbunden. Es h√§ngt auch mit Zahlen zusammen, die seit l√§ngerem nicht mehr getroffen wurden und fr√ľher oder sp√§ter wieder kommen m√ľssen. W√§hrend der Ansatz der vorherigen Zahlen versucht, Trends und tempor√§re Ungleichgewichte zu nutzen, ist es bei Strategien mit vielen Zahlen besser, auf die Ergebnisse zu warten, um das vor√ľbergehende Ungleichgewicht umzukehren. Eine solche Strategie w√ľrde folgende Merkmale verwenden:

  • Zahlen, die seit l√§ngerem nicht mehr getroffen wurden
  • Viele Zahlen
  • Negative Progression

Entscheidungen √ľber Entscheidungen

Es gibt noch mehr Arten von Strategien als die beiden, die ich oben beschrieben habe. Zum Beispiel kann man viele heiße Zahlen und eine positive Progression verwenden, oder wenige heiße Zahlen und eine positive Progression usw ... Nun, die Kombinationen sind endlos und jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile und ihre eigenen Anforderungen. Es liegt an Ihnen, Ihrer Bankroll, Ihrem Spielstil und Ihrer allgemeinen Roulette-Philosophie, auf welche Art von System Sie Ihr Geld setzen. Es gibt keine einfachen Antworten und keine einfachen Gewinne. Studieren, denken, riskieren, lernen und entscheiden Sie vor allem selbst.

Bayes √ľber Eins√§tze auf viele Zahlen im Vergleich zu wenige Zahlen

Hier ist, was Bayes zu diesem Thema gesagt hat und ich stimme ihm zu:

Wenn alles andere gleich ist, was ist der Unterschied zwischen dem Einsatz auf eine oder 30 Zahlen?

Tatsächlich ist die durchschnittliche Anzahl der Drehungen bis Sie Ihre Bankroll verlieren gleich, unabhängig davon, ob Sie auf wenige oder viele Zahlen setzen. Das einzige was sich unterscheidet, ist der maximale (minimale) Betrag der Bankroll während eines Spiels.

Angenommen, Sie haben zwei Bankrolls mit je 2000‚ā¨. Bei der einen setzen Sie einen Euro auf 30 Zahlen und bei der anderen setzen Sie 30‚ā¨ auf eine Zahl. Der Gesamteinsatz betr√§gt bei beiden 30‚ā¨ pro Drehung.

Im Durchschnitt halten beide Bankrolls knapp 2.500 Spins durch, aber im Falle des Einsatzes auf eine Zahl kann die Bankroll bis zu 300.000‚ā¨ erreichen, w√§hrend beim Setzen auf 30 Zahlen nur ein Maximum von 3.500‚ā¨ erreicht wird. Es ist die erh√∂hte Varianz des Einsatzes auf eine Zahl, die dem Spieler mehr M√∂glichkeiten gibt, mit einem akzeptablen Gewinn abzureisen. Nat√ľrlich funktioniert die Varianz in beide Richtungen, daher sind auch die potenziellen Verluste bei Eins√§tzen auf eine Zahl viel gr√∂√üer.

Wenn Sie viele Zahlen setzen, m√ľssen Sie Progressionen verwenden, um die gleiche Varianz zu erzielen, was bedeutet, dass Sie am Ende mehr Geld an das Haus verlieren.

Related Content
Warum der Hausvorteil nicht vom Gewinnen abhält

Warum der Hausvorteil nicht vom Gewinnen abhält

Wie Sie mit der 666-Strategie beim Roulette gewinnen können

Wie Sie mit der 666-Strategie beim Roulette gewinnen können

Lightning Roulette - Noch mehr Action & Spannung!

Lightning Roulette - Noch mehr Action & Spannung!

Die 666 Roulette Strategie im Vergleich mit anderen Roulette Systemen

Die 666 Roulette Strategie im Vergleich mit anderen Roulette Systemen

Profi Casino Tipps: Wie Sie als Roulette Croupier durchstarten

Profi Casino Tipps: Wie Sie als Roulette Croupier durchstarten

Immersive Roulette - Warum ist diese Roulette Variante so beliebt?

Immersive Roulette - Warum ist diese Roulette Variante so beliebt?

Der Roulette Coup im Ritz Casino

Der Roulette Coup im Ritz Casino

Roulette Glossar: Alle Begriffe und Definitionen

Roulette Glossar: Alle Begriffe und Definitionen

Roulette Strategie: Den Hausvorteil verringern

Roulette Strategie: Den Hausvorteil verringern

Tabones Martingale Strategie

Tabones Martingale Strategie