Phil Ivey und Cheung Yin Sun machten Edge Sorting (Kantensortieren) einem breiten Publikum bekannt, als Ivey zugab, Edge Sorting im Crockford Casino 2012 in London angewandt zu haben. Wie Sie bestimmt wissen, verlor Ivey im Oktober 2014 seinen Gerichtsprozess, um seinen 10 Millionen Euro-Gewinn von Crockford wieder zu erlangen. Anschließend wurde Ivey vom Borgota Casino auf 9 Millionen $ verklagt. Ivey gab vor, mit Sun im Bogota Edge Sorting angewandt zu haben, und die 9 Mio. $ sei die Summe, die Ivey und Sun in diesem Zeitraum mit dieser Technik gewonnen hĂ€tten. Am 3. Juni 2015 verlor Cheung Sun ihre Klage auf RĂŒckerstattung der 1 Mio. $, die ihr 2011 vom Foxwoods Casino gepfĂ€ndet wurden, nachdem feststand, dass sie Edge Sorting angewandt hatte. Phil Ivey hat den Prozess im Oktober 2017 endgĂŒltig verloren.

Was genau ist Edge Sorting?

Edge Sorting ist eine Kartensortiertechnik, die beim GlĂŒcksspiel verwendet wird. Bei dieser Technik wird die RĂŒckseite der Karten des Kartendecks genau beobachtet und auf Unterschiede im Muster geachtet. Damit kann der Spieler die Karten unwissentlich in Tief und Hoch sortierten. Es wurde gerichtlich entschieden, dass diese Technik Betrug ist und dass ein Casino damit Gewinnzahlungen ablehnen kann.

Edge Sorting hat heutzutage keinen Erfolg in den Gerichtshöfen. Oder besser gesagt, Phil Ivey und Cheung Sun haben keinen Erfolg in den Gerichtshöfen. Ich kenne viele FÀlle von Edge Sorting, die nicht vor Zivilgerichte getragen wurden. Berufsspieler haben ihre Gewinne ohne jegliche Gerichtsklagen behalten (eine derartige Geschichte folgt weiter unten). Aber wenn die Gewinnsummen in die Millionen gehen, nehmen das die Leute sehr ernst.

Die folgende Geschichte erzÀhlt meine erste Lebenserfahrung mit Edge Sorting ...

Vor drei Jahren habe ich Doppeldeck-Blackjack in einem großen abgelegenen Casino in Las Vegas gespielt. Ich gebe zu, dass ich Karten gezĂ€hlt habe. Aber ehrlich gesagt vertrieb ich bloß meine Zeit, wĂ€hrend ich jemanden zum Abendessen erwartete. Und ganz nebenbei fĂ€llt es mir schwer, nicht zu zĂ€hlen, wenn ich spiele. Mit einer Mindestwette von 5 $ und einer Höchstwette von 40 $ war meine Anwesenheit keine Bedrohung. Mein Stundenlohn lag an einem guten Tag zwischen 8 $ und 10 $. Aber zu diesem Zeitpunkt meiner Karriere war es verstĂ€ndlicherweise peinlich, wenn ich schnell einen Schlag auf die Schulter erhielt.

Ich drehte mich um, und ein gutgekleideter Man stellte sich als der Spieltisch-SchichtfĂŒhrer vor. Er sagte: „Dr. Jacobson, wir wissen, wer Sie sind. Was tun Sie hier?“ Es war einen seltsame Frage, und sie war ihm sichtlich unangenehm. Und mir war es ebenfalls peinlich. Als ich vom Spieltisch aufstand, betrieb er etwas Smalltalk, der uns beiden den Dampf weg nahm. Wir redeten im Allgemeinen ĂŒber Sicherheitsprobleme und fokalisierten uns allmĂ€hlich auf grĂ¶ĂŸere Probleme. Ich fragte: „Sollte hier etwas vorgehen, das ich nĂ€her betrachten sollte, irgendein unverstandenes Sicherheitsproblem, dann geben Sie mir Bescheid, und ich gebe Ihnen meine Meinung.“

Was daraufhin geschah, war sogar noch merkwĂŒrdiger. Der SchichtfĂŒhrer erklĂ€rte, dass das Casino in den letzten paar Monaten heftig von einem Kartenmarkierer-Team getroffen wurde. Er sagte: „Sie scheinen die Karten zu kennen, wenn sie spielen.“ Aber wie er erklĂ€rte, hat das Casino die Kartendecks grĂŒndlich geprĂŒft, konnte jedoch keinerlei Markierungen durch das Team finden. Er war sicher, dass sie markierten, aber es gab keinerlei Markierungen. Wie war das bloß möglich?

Ich bat ihn, mir ein Kartendeck zu zeigen. Er kam auf mich zu, um mich zu einem Tisch in einem Nebenraum zu begleiten und zog ein frisches Kartendeck hervor. Die nachfolgende Kartenabbildung zeigt Karten eines anderen Las Vegas Casinos, aber es Ă€hnelt denen, die ich gesehen habe. Die verblĂŒffende Eigenschaft dieser Karte ist ihre Asymmetrie. Zwei benachbarte Kanten der Karten haben eine blĂ€uliche Form eines Halbdiamanten, wĂ€hrend die beiden gegenĂŒberliegenden Kanten eine blĂ€uliche Form eines Volldiamanten haben. Und alle Karten in allen Kartendecks hatten diese Eigenschaft.

Volldiamantenbild auf KartenrĂŒckseite - dieses ist unsymmetrisch. Zwei benachbarte Kartenkanten haben eine erkennbare Haldiamantform, wĂ€hrend die gegenĂŒberliegenden Seiten eine erkennbare Volldiamantform haben

Das Design ist tatsĂ€chlich unsymmetrisch und erlaubt dem Edge Sorting Team, die Karten zu orientieren. Dies funktioniert, indem verbĂŒndete Spieler den gesamten Tisch belegen und zusammenarbeiten, um die Karten derart zu orientieren, dass ihre Werte vor dem Verteilen erkennbar sind. Bestimmte SchlĂŒsselkarten werden mit dem Volldiamanten oben rechts orientiert, die anderen mit dem Volldiamanten unten links. Beim Blackjack werden z.B. die Asse und zehn-wertigen Karten auf eine Weise orientiert, alle anderen Karten auf die andere Weise, sodass die Spieler die nĂ€chste Karte des Kartengebers lesen können. NatĂŒrlich werden die Karten wieder gemischt, aber das Team fĂ€hrt fort mit dem Orientieren, und nach einigen Mischrunden sind die Kanten der meisten Karten richtig sortiert. Die Tatsache, dass das Casino die Karten nach strengen Regeln verteilt, einsammelt und mischt, wird zur Achillesferse.

Ich sagte dem SchichtfĂŒhrer: „Eine einfache Gegenmaßnahme wĂ€re eine Drehung beim Mischen. Sie haben doch einen Dreher, nicht war?“ Sein Gesicht wurde derart weiß, dass Marias kleines Lamm neidisch gewesen wĂ€re, und gab zu, dass deren Mischer keine Drehung erlaubten. Sie hatten Monate damit verbracht herauszufinden, wie Sie die Karten markierten, wobei letztlich die verwendeten Karten von Hause aus vormarkiert waren. Das Team verwendete die Casino-eigenen Prozeduren und Einrichtungen gegen das Haus. Nach ein paar Minuten, um all das zu verdauen, sagte mir mein neuer bester Freund, er kĂ€me auf mich zurĂŒck und gab mir seine Karte. UnnĂŒtz zu sagen, dass ich niemals mehr etwas von ihm gehört habe.

Ich gebe nicht vor, das Casinos einen Fehler der Produktwahl begehen, wenn sie solche Karten verwenden. Karten, die Edge Sorting erlauben, sind sehr weit verbreitet. Die Untersuchung meiner 50 Kartendecks aus verschiedenen Casinos ergab, dass ĂŒber zwei Drittel davon Edge Sorting erlauben. Die Lösung ist stattdessen die besondere SicherheitslĂŒcke dieser Art von Material zu verstehen und eine einfache Gegenmaßnahme einzufĂŒhren. Jedes Kartenmischen, egal ob Einzelkartendeck, Mehrkartendeck oder Kartenschuh, sollte eine Drehung enthalten. Ebenso sollte jedes Spiel mit einem automatischen Mischer eine manuelle Drehung zwischen zwei Runden enthalten. Das Material war nicht das Problem, sondern ihre Benutzungs-Prozeduren waren unzureichend.

Ich habe kĂŒrzlich ein Casino besucht, das Karten mit Edge Sorting Problemen verwendete. Ich habe deren Blackjack-Mischer beobachtet, und er machte durchaus eine Drehung. Ich habe daraufhin den TischĂŒberwacher gefragt, weshalb der Mischer eine Drehung machte. Seine Antwort war kurz und knapp: „Damit die Karten nicht anhand eines Musters auf deren RĂŒckseite identifiziert werden können.“ Daraufhin ging ich zu den Spielneuigkeiten, die automatische Mischer ohne jegliche Drehung verwendeten. Ganz offensichtlich verstand jemand in der Leitung die Notwendigkeit einer Drehung, die in Regeln und Prozeduren der Hauptspiele umgesetzt wurde. Allerdings nahmen sie den Schutz ihrer Spielneuigkeiten nicht ernst. Eine schlecht Idee.

Die Moral ist, dass Spielschutz nicht von selbst kommt. HĂ€ufig sind die Probleme klein und können schnell gelöst werden. Aber solange Sie das Problem und dessen Lösung nicht kennen, können Monate vergehen, in denen Sie sich fragen, was sie da bloß machen und wie sie es wohl anstellen. Ausdauer alleine ist halt nicht immer die richtige Antwort zur Problemlösung.

Über den Autor
Von

erhielt 1983 seinen Ph.D. in Mathematik an der University of Arizona. Eliot war Professor sowohl fĂŒr Mathematik als auch fĂŒr Informatik. Eliot zog sich 2009 aus der akademischen Welt zurĂŒck. Eliot Jacobson.

Related Content
EinfĂŒhrung in das Vorteilsspiel bei Casino Spielen

EinfĂŒhrung in das Vorteilsspiel bei Casino Spielen

10 legale Methoden, die zu einem Blackjack Gewinn fĂŒhren

10 legale Methoden, die zu einem Blackjack Gewinn fĂŒhren

Die Zukunft des Edge Sortings

Die Zukunft des Edge Sortings