Eine weitere Nebenwette, die in kalifornischen Card Rooms gezählt werden kann, ist Total Shot Bonus (TSB). Formal gilt diese Nebenwette für die Baccarat-Variante Supreme Baccarat. Diese Variante ist einfach eine gebührenfreie Version, bei der es eine Auszahlung von 1 zu 2 gibt, wenn der Bankier mit einer Gesamtsumme von 6 gewinnt. Wie gewöhnliches Baccarat ist das Hauptspiel nicht anfällig für das Zählen von Karten. TSB hat jedoch die gleichen Schwachstellen wie viele Baccarat-Nebenwetten, die ich bereits zuvor in diesem Blog analysiert habe: Es basiert auf den natürlichen Gewinnsummen von 8 und 9 (auch als Naturals bekannt). Zum Beispiel kann die Lucky-Nines-Nebenwette sehr leicht geschlagen werden. Lucky Nines war jedoch nur an einem Ort spielbar und mittlerweile gibt es diese Nebenwette nicht mehr. Auf der anderen Seite ist TSB, wie mir gesagt wurde, in Card Rooms in Kalifornien weit verbreitet.

Bei TSB erhält der Spieler basierend auf der Summe der Bankier- und Spielerhand eine entsprechende Auszahlung. Es handelt sich dabei einfach um die Gesamtsumme der beiden Hände. Die Bankier + Spieler-Summe kann einen beliebigen Wert zwischen 0 und 18 haben. Die Auszahlungstabelle für TSB ist deshalb sehr simpel:

  • Total = 18 gibt eine Auszahlung von 40 zu 1.
  • Total = 17 gibt eine Auszahlung von 20 zu 1.
  • Alle anderen Hände verlieren.

Hier ist die kombinatorische Analyse für die Acht-Deck-Version:

Total Shot Bonus

Im speziellen:

  • Der Hausvorteil beträgt 8,364%.
  • Die Trefferfrequenz beträgt 3,313%.
  • Die Standardabweichung beträgt 5,239.

Die Gesamtsumme von 18 kann nur auftreten, wenn sowohl die Endsumme des Bankiers als auch des Spielers 9 beträgt. Die Gesamtsumme von 17 kann nur auftreten, wenn einer der beiden Fälle eintritt (Bankier = 9, Spieler = 8) oder (Bankier = 8, Spieler = 9). Daraus folgt, dass Bankier / Spieler-Endsummen von 9 Premium sind, wobei Bankier / Spieler-Summen von 8 ebenfalls sehr wertvoll sind. Eine Analyse des Effekts der Entfernung (EOR= Effect of Removal) jeder Karte ergibt das folgende Kartenzählsystem:

  • A, 2, 3, T, J, Q, K = +1
  • 4, 5, 6, 7 = 0
  • 8 = -1
  • 9 = -6

In der folgenden Tabelle sind die Kartenzählstatistiken für TSB bei einem Spiel mit acht Decks aufgeführt, wobei die Cut-Card nach 14 Karten platziert wurde, und die übliche Regel für Burn-Cards zu Beginn eines Spiels gelten. Diese Ergebnisse wurden durch eine Simulation von einhundert Millionen (100.000.000) Acht-Deck-Shoes erhalten:

Total Shot Bonus

Das Ergebnis zeigt uns, das TSB sehr anfällig für das Zählen von Karten ist. Die Gewinnrate ist nicht so hoch wie bei einigen anderen Einsätzen, die ebenfalls mit dem Zählen von 9ern verbunden sind, da bei diesen noch eine dritte Karte ins Spiel kommt. Ein AP (Vorteilsspieler/ Kartenzähler), der bei einem Count von +5 oder höher einen Einsatz von 100€ auf TSB macht, setzt diesen auf ungefähr 14,6% seiner Hände und hat einen durchschnittlichen Vorteil von ungefähr 9,8% gegenüber dem Haus. Dieser AP verdient ungefähr 143€ pro 100 Runden.
 
Wenn das Spiel mit einer Play-Collection (eine kleine Provision, die der Spieler zahlen muss) gespielt wird, reicht diese Gewinnrate möglicherweise nicht aus. Wenn das Spiel jedoch vollständig vom Unternehmen finanziert wird, ist diese Gewinnrate sicherlich ausreichend. Die Gewinnrate ist ungefähr 40% höher als die Gewinnrate für die EZ Baccarat Dragon / Panda-Kombination.

Das Standardverfahren zum Schutz von Spielen, bei dem Karten gezählt werden können, besteht darin, die Platzierung der Cut-Card zu erhöhen. Dieses Verfahren funktioniert sehr gut, um TSB zu schützen. Die folgende Tabelle enthält Statistiken zur Kartenzählung für verschiedene Cut-Card-Platzierungen von 14 Karten bis zu einem halben Shoe (4 Decks). Das Abschneiden eines vollen Decks (52 Karten) anstelle von 14 Karten verringert den Vorteil des AP um fast die Hälfte.

Total Shot Bonus

Der Spielschutz für TSB ähnelt dem für andere Spiele mit einer Anfälligkeit gegenüber Kartenzählern. Das Folgende sind meine Vorschläge zum Schutz von TSB:

  • Achten Sie auf Spieler, die den TSB-Einsatz nur spät im Shoe und mit maximalen Tischeinsätze machen.
  • Achten Sie auf eine Gruppe von Spielern, die alle zusammen den TSB-Einsatz für einen großen Gesamtbetrag machen.
  • Achten Sie auf Spieler, die mehr auf den TSB-Einsatz als auf das Hauptspiel setzen.
  • Platzieren Sie die Cut-Card nach 52 Karten.
  • Ziehen Sie eine alternative Auszahlungstabelle für die Spielerseite, die den Hausvorteil erhöht, in Betracht.
Über den Autor
Von

erhielt 1983 seinen Ph.D. in Mathematik an der University of Arizona. Eliot war Professor sowohl für Mathematik als auch für Informatik. Eliot zog sich 2009 aus der akademischen Welt zurück. Eliot Jacobson.