Wann immer die grundlegende Blackjack Startegie Spieler im Casino oder Online Blackjack Spieler zum Double Down auffordern, dann ist der Grund, dass Spieler davon einen Vorteil haben. Es ist die Möglichkeit, eine gewinnbringende Hand noch profitabel zu machen.

Aber nicht alle potentiellen Gewinne sind gleich. In mancher Hand führt eine Verdopplung des Einsatzes auch fast zur Verdopplung des Ertrags, den man ohne Einsatzverdopplung bei einem Hit erwarten könnte. In anderen beträgt der mögliche Gewinn lediglich ein paar Zehntel eines Cents mehr pro gewettetem Einsatz.

Beim Double Down machen Sie eine zweite Wette, die Ihrer ersten entspricht. Sie erhalten dann eine zusätzliche Karte, und nur eine. Es gibt keinen zweiten Hit nach dem Double Down.

Bei einem gewöhnlichen Sechs-Deck-Spiel in dem Croupier eine Soft 17 aufdecken, sagen Ihnen grundlegende Strategietabellen, dass Sie ein Double Down mit harter 11 gegen jede aufgedeckte Croupier-Karte vollführen sollen; mit harter 10, wenn der Croupier eine aufgedeckte Karte von 2 bis 9 hat; oder auf harte 9, wenn der Croupier eine 3, 4, 5 oder 6 zeigt.

Wenn Sie eine weiche Hand haben, bei der Sie keinen Bust vollziehen können, weil ein Ass, das als 11 gezählt wird, stattdessen als 1 gezählt werden könnte, wenn Sie eine schlechte Ziehung bekommen, gibt es einige Möglichkeiten zum Double Down. Falls Sie Ass 2 oder Ass 3 haben, verdoppeln Sie, wenn der Croupier 5 oder 6 hat; mit Ass 4 oder Ass 5 verdoppeln Sie gegen 4, 5 oder 6; mit Ass 6 verdoppeln Sie gegen 3, 4, 5 oder 6; und mit Ass 7 gegen 2, 3, 4, 5 oder 6.

Unter idealen Bedingungen dürfen Sie ein Double Down vollführen, egal welche Ihre ersten zwei Karten sind. Manche Casinos beschränken Verdopplung auf harte Hände von 10 oder 11 oder 9, 10 oder 11, wobei keine weiche Verdopplung zugelassen wird. Sollten Sie sich unter solchen Auflagen wiederfinden, ist das nächstbeste Spiel auf alle Blackjack Hände oben mit Hit zu spielen, außer beim Ass 7, wo Stand die zweitbeste Option ist.

Double Down Blackjack-Hände

Auf hart 11 zu verdoppeln ist profitabler als auf hart 10, und beide sind profitabler als auf hart 9 oder weiche Hände zu verdoppeln. Den größten Gewinn kassieren Sie, wenn der Croupier 5 oder 6 aufdeckt. 

Hier ein Beispiel, wie viel lukrativer die Verdopplung bei einigen Händen gegenüber anderen ist.

Wenn Sie eine harte 11 haben und der Casino oder Live Casino Croupier eine 2 aufdeckt, ist Ihr durchschnittliche Profit, falls Sie sich für Hit entscheiden, 24 Cents pro gewetteten Euro. Falls Sie stattdessen Double Down spielen, dann verdoppelt sich Ihr Gewinn fast auf 48 Cents pro Euro Ihres ursprünglichen Wetteinsatzes.

Genauere Zahlen hängen von Ihren spezifischen Karten ab. Wenn Ihre 11 aus 6–5 besteht, beträgt der durchschnittliche Gewinn pro Euro Ihres ursprünglichen Wetteinsatzes 24,3 Cents beim Hit oder 48,2 Cents beim Verdoppeln. Falls Sie stattdessen 9–2 haben, dann beträgt der Gewinn durchschnittliche 24 Cents beim Hit oder 47,6 Cents beim Verdoppeln.

Der Gewinn beim Double Down entspricht nicht exakt dem Doppelten des Hit-Profits, weil wir beim Double Down die Chance aufgeben, erneut einen Hit zu spielen, falls wir ein Ass ziehen. Nach der grundlegenden Strategie ist eine harte 12 gegen eine 2 eine gewinnende Hand, aber jeder andere mögliche Zug, wenn Sie mit einer harten 11 starten, gibt Ihnen eine stehende Hand gegen eine 2.

Vergleichen Sie dies jetzt mit der Verdopplung einer weichen Situation mit Ass 2 gegen die 5 eines Croupiers. Falls Sie Hit spielen beträgt der durchschnittliche Gewinn 13,66 Cents pro gewetteten Euro. Falls Sie verdoppeln, erhöhen Sie diesen durchschnittlichen Gewinn auf 13,75 Cents pro ursprünglich eingesetzten Euro.

Sie steigern Ihren Gewinn um weniger als einen Zehntel eines Prozents pro eingesetzten Euro, wenn Sie verdoppeln statt zu schlagen.

Ein großer Unterschied ist, dass es bei Ass 2 gegen 5 viel mehr Situationen gibt, bei denen Sie gerne eine zweite Karte aufnehmen würden, hätten Sie diese Option nicht als Teil einer Verdopplung aufgegeben.

So würden Sie noch eine Karte ziehen wollen, wenn Sie ein Ass ziehen, um eine weiche 14 zu bekommen, eine 2 für eine weiche 14, eine 3 für eine weiche 16 oder eine 4 für eine weiche 17. Double Down limitiert Ihre Gewinne, da Ihnen nicht erlaubt ist, die besten Züge für Ihre Hand zu machen.

Trotzdem ist Ihr Durchschnittsgewinn höher, wenn Sie verdoppeln, als wenn Sie es nicht tun, weshalb Ihnen die grundlegende Blackjack Strategie Tabelle sagt, Sie sollen einen Double Down spielen. Spieler sollten verstehen, dass die Ergebnisse beim Verdoppeln auf dieser Hand schwankender sind. Sie werden einige Hände verlieren, wenn sie verdoppeln, die sie gewinnen würden, wenn sie weitere Karten ziehen könnten, und dass die allgemeine Ausbeute beim Verdoppeln gering ist.

In diesem Sinne wollen wir die Hände fürs Double Down in Stufen nach ihrer Gewinnträchtigkeit einteilen:

WANN SICH DOUBLE DOWN IN BLACKJACK LOHNT

DURCHSCHNITTLICHER GEWINN 50 CENTS ODER MEHR PRO 1 $ DES URSPRÜNGLICHEN EINSATZES

  • Hart 11 gegen 6: 34 Cents beim Hit, 68 Cents beim Double Down.
  • Hart 11 gegen 5: 32 Cents beim Hit, 63 Cents beim Double Down.
  • Hart 11 gegen 4: 29 Cents beim Hit, 58 Cents beim Double Down.
  • Hart 10 gegen 6: 29 Cents beim Hit, 57 Cents beim Double Down.
  • Hart 11 gegen 3: 27 Cents beim Hit, 53 Cents beim Double Down.
  • Hard 10 gegen 5: 27 Cents beim Hit, 53 Cents beim Double Down.

Beachten Sie, dass Ihr durchschnittlicher Gewinn bei hart 11 mehr als die Hälfte Ihres ursprünglichen Wetteinsatzes gegen aufgedeckte Karte des Croupiers von 6 bis runter zu 3 ist, aber dass Sie bei hart 10 diese Höhe nur gegen eine 5 oder 6 des Croupiers erreichen.

Wenn Sie mit 11 beginnen, ist die durchschnittliche Hand mit der Sie das Spiel beenden besser als wenn Sie mit 10 beginnen. Mit der 11 können Sie mit jeder der vier Zehner-Karten eine 21 vervollständigen, während Sie eine 10 nur mit einem Ass in eine 21 verwandeln können.

DURCHSCHNITTLICHER GEWINN 40 BIS 50 CENTS PRO 1 $ DES URSPRÜNGLICHEN EINSATZES

  • Hart 11 gegen 2: 24 Cents beim Hit, 48 Cents beim Double Down.
  • Hart 10 gegen 4: 24 Cents beim Hit, 47 Cents beim Double Down.
  • Hart 11 gegen 7: 29 Cents beim Hit, 47 Cents beim Double Down.
  • Hart 11 gegen 6: 34 Cents beim Hit, 68 Cents beim Double Down.
  • Hart 10 gegen 3: 21 Cents beim Hit, 42 Cents beim Double Down.
  • Hart 10 gegen 7: 26 Cents beim Hit, 40 Cents beim Double Down.

Auf dieser Stufe haben wir es strengstens mit Verdoppelungen auf hart 11 und 10 zu tun. Verdoppelungen auf diesen Händen gegen 7 sind die profitabelsten verfügbaren Spiele in denen der Croupier eine verdoppelnde Hand von 17 oder besser ohne Hit machen kann.

DURCHSCHNITTLICHER GEWINN 30 BIS 40 CENTS PRO 1 EUR DES URSPRÜNGLICHEN EINSATZES

  • Hart 10 gegen 2: 19 Cents beim Hit, 38 Cents beim Double Down.
  • Weich 18 gegen 6: 22 Cents beim Stand, 36 Cents beim Double Down.
  • Hart 11 gegen 8: 23 Cents beim Hit, 35 Cents beim Double Down.
  • Hart 9 gegen 6: 19 Cents beim Hit, 31 Cents beim Double Down.
  • Weich 18 gegen 5: 20 Cents beim Stand, 30 Cents beim Double Down.

Im Bereich 30–40 Cent sehen wir die ersten Verdopplungen mit weichen Händen sowie die bestbezahlten Verdoppelungen mit hart 9. 

DURCHSCHNITTLICHER GEWINN 20 BIS 30 CENTS PRO 1 EUR DES URSPRÜNGLICHEN EINSATZES

  • Hart 10 gegen 8: 20 Cents beim Hit, 29 Cents beim Double Down.
  • Hart 9 gegen 5: 17 Cents beim Hit, 26 Cents beim Double Down.
  • Weich 17 gegen 6: 13 Cents beim Hit, 25 Cents beim Double Down.
  • Weich 18 gegen 4: 17 Cents beim Stand, 25 Cents beim Double Down.
  • Weich 11 gegen 9: 16 Cents beim Hit, 23 Cents beim Double Down.
  • Weich 13 gegen 6: 17 Cents beim Hit, 20 Cents beim Double Down.
  • Weich 14 gegen 6: 15 Cents beim Hit, 20 Cents beim Double Down.
  • Weich15 gegen 6: 15 Cents beim Hit, 20 Cents beim Double Down.
  • Weich 16 gegen 6: 11 Cents beim Hit, 20 Cents beim Double Down.

Ab hier dominieren weiche Verdopplungen die Liste. Die besten und profitabelsten Double Downs sind diejenigen, die am Anfang gelistet wurden. Weiche Verdopplungen bringen geringeren Gewinn und mehr unklare Züge.

DURCHSCHNITTLICHER GEWINN WENIGER ALS 20 CENTS PRO 1 EUR DES URSPRÜNGLICHEN EINSATZES

  • Hart 9 gegen 4: 13 Cents beim Hit, 19 Cents beim Double Down
  • Weich 17 gegen 5: 10 Cents beim Hit, 19 Cents beim Double Down.
  • Hart 11 gegen 10: 12 Cents beim Hit, 18 Cents beim Double Down.
  • Weich 18 gegen 3: 14 Cents beim Stand, 18 Cents beim Double Down.
  • Hart 10 gegen 9: 12 Cents beim Hit, 15 Cents beim Double Down.
  • Weich 14 gegen 5: 12 Cents beim Hit, 14 Cents beim Double Down.
  • Weich 13 gegen 5: 13,66 Cents beim Hit, 13,75 Cents beim Double Down.
  • Hart 9 gegen 3: 10 Cents beim Hit, 13 Cents beim Double Down.
  • Weich 16 gegen 5: 8 Cents beim Hit, 13 Cents beim Double Down.
  • Hart 11 gegen Ass: 11 Cents beim Hit, 12 Cents beim Double Down.
  • Weich 15 gegen 5: 9 Cents beim Hit, 13 Cents beim Double Down.
  • Weich 18 gegen 2: 11 Cents beim Stand, 12 Cents beim Double Down.
  • Weich 17 gegen 4: Durchschnittlicher Gewinn 6 Cents beim Hit, 12 Cents beim Double Down.
  • Weich 17 gegen 3: Durchschnittlicher Gewinn 3 Cents beim Hit, 6 Cents beim Double Down.
  • Weich 16 gegen 4: Durchschnittlicher Gewinn 4 Cents beim Hit, 6 Cents beim Double Down.
  • Weich 15 gegen 4: Durchschnittlicher Gewinn 6,1 Cents beim Hit, 6,4 Cents beim Double Down.

Beachten Sie wie viele dieser Spiele nur geringfügige Gewinne einbringen, so wie etwa der Ertrag von drei zehntel eines Cents, wenn man bei weich 15 gegen 4 verdoppelt.

Jedes Double Down, das in der grundlegenden Strategietabelle aufgeführt ist, stellt eine Gelegenheit dar, unsere Gewinne zu steigern, aber die Chancen mit hart 11 und 10 gegen schwache Croupier-Karten sind viel besser als die restlichen Optionen.

Über den Autor
Von

Seit fast 25 Jahren ist John Grochowski einer der produktivsten Gaming-Autoren in den Vereinigten Staaten. Er wurde von GamblingSites auf dem 9. Platz unter den Top 11 der Glücksspielexperten auf Gambling Sites gelistet und sein „Video Poker Answer Book” belegt den 8. Platz der besten Glücksspielbücher aller Zeiten.

Related Content
Blackjack Versicherung - Alles was Sie wissen müssen

Blackjack Versicherung - Alles was Sie wissen müssen

Sollten Sie die "Even Money" Option beim Blackjack annehmen?

Sollten Sie die "Even Money" Option beim Blackjack annehmen?

An welchem Blackjack Tisch sollte ich spielen und welchen Platz sollte ich einnehmen?

An welchem Blackjack Tisch sollte ich spielen und welchen Platz sollte ich einnehmen?

Kartenzählen beim Blackjack - Deuces Wild mit 6 Decks

Kartenzählen beim Blackjack - Deuces Wild mit 6 Decks

Blackjack Auszahlungen - Alles was Sie wissen müssen

Blackjack Auszahlungen - Alles was Sie wissen müssen

Sollte man die Strategie des Blackjack Dealers nachahmen?

Sollte man die Strategie des Blackjack Dealers nachahmen?

Blackjack: Lohnt es sich für weniger zu verdoppeln?

Blackjack: Lohnt es sich für weniger zu verdoppeln?

Knifflige Blackjack Hände richtig spielen

Knifflige Blackjack Hände richtig spielen

Testen Sie ihr Blackjack Wissen

Testen Sie ihr Blackjack Wissen

Sollten Sie eine oder zwei Hände beim Blackjack spielen?

Eine oder zwei Hände beim Blackjack?