Aus Casino Sicht ist diese Roulette-Art eine Grundvoraussetzung, die jeder kennen sollte: Der Hausvorteil beim Roulette ergibt sich aus den Nullen. Die Gewinnchance hängt daher von der Anzahl der Nullen ab.

Diejenigen, die eine Roulette Strategie entwickeln, müssen sich der Wirkung der Nullen bewusst sein. Dies bringt mich auch zum jüngsten Trend in den Casinos in Las Vegas, Räder mit drei Nullen anzubieten.

Die meisten Räder in den USA haben zwei Nullen. Eher selten trifft man auf Räder mit einer Null, die vor allem in Europa Standard sind. Wer in einem Online Casino spielt, der findet sowohl Räder mit einer als auch mit zwei Nullen.

Drei Nullen sind etwas neues, zumindest in lizenzierten und kommerziell geführten Casinos. Räder mit 0, 00 und 000 wurden manchmal bei Wohltätigkeitsveranstaltungen in Casinos benutzt, damit die Gewinnchancen für die Wohltätigkeitsorganisation höher sind.

Das Venetian in Las Vegas ist dagegen keine Wohltätigkeitsveranstaltung und hat 2016 bereits das Sands Roulette hinzugefügt. Andere, darunter das Excalibur, MGM Grand und das Planet Hollywood, haben 2018 und 2019 das Triple-Zero-Roulette hinzugefügt.

Beim Sands Roulette wird die dritte Null durch ein Sands-Logo ausgetauscht, das sich jedoch genauso auf die Gewinnchancen auswirkt, als wäre das Feld mit „000“ gekennzeichnet.

Die Auszahlungen sind die gleichen wie bei Rädern mit einer oder zwei Nullen: 35 zu 1 bei einem Treffer auf eine Zahl; 17 zu 1 bei einem Treffer auf zwei Zahlenfeldern; 11 zu 1 bei drei Zahlen; 8 zu 1 bei vier Zahlen; 5 zu 1 bei einer Doppelstraße (sechs Zahlen); 2 zu 1 bei Wetten auf ein Dutzend; 1 zu 1 gibt es bei Treffern auf Rot oder Schwarz, Gerade oder Ungerade und High oder Low.

All diese Gewinnchancen wären ohne Hausvorteil und wenn 36 Zahlen auf dem Roulette Rad stünden.

Mit den Nullen gibt es jedoch 37 Zahlen auf einem Rad mit einer Null, 38 mit 0 und 00 oder 39 bei den neuen Spielen mit drei Nullen.

Anstelle der wahren Gewinnchancen von 35: 1 bei einem Einsatz mit einer einzigen Zahl stehen sie bei 36: 1 mit einer Null, bei 37: 1 mit zwei Nullen und bei 38: 1 mit drei. Je nach Anzahl der Nullen stehen die Chancen bei Rot und Schwarz nicht bei 18 zu 18, sondern bei 19 zu 18, 20 zu 18 oder 21 zu 18.

In der Folge schauen wir uns mal an, wie sich der Hausvorteil bei einem Dreifach-Null-Rad verändert, beginnend mit einem Einsatz auf eine einzelne Zahl.

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Zahl ausgewählt und setzen 1€ darauf für 39 Umdrehungen, bei denen jede Zahl einmal auftaucht.

Ihr Gesamtrisiko beträgt 39€. Bei dem einen Dreh, bei dem Ihre Nummer auftaucht, gewinnen Sie 35 € und behalten Ihre 1€ Einsatz.

Das bedeutet, dass Sie am Ende dieses Tests 36€ haben und das Haus 3€ ihrer 39€ an Einsätzen behält.

Um den Hausvorteil zu berechnen, teilen Sie diese 3€ durch die 39€ und multiplizieren Sie sie mit 100, um sie in Prozent umzurechnen.

Der erste Teil der Berechnung ergibt 0,0769. Multipliziert man dies mit 100, so ergibt sich ein Hausvorteil von 7,69% bei einem Roulette mit drei Nullen.

Wir könnten denselben Test für Räder mit einer und zwei Nullen durchführen, aber um es zu verkürzen, liefere ich Ihnen direkt die Antworten. Der Hausvorteil beträgt 2,7% bei einer Null und 5,26% bei zwei Nullen.

Versuchen wir es nun nochmal bei Einsätzen mit gleicher Auszahlung wie bei Rot oder Schwarz.

Stellen Sie sich vor, Sie setzen bei einem Dreifach-Null-Rad 1€ für 39 Umdrehungen auf Schwarz. Auch hier beträgt Ihr Gesamteinsatz 39€.

Sie gewinnen bei einer von 18 schwarzen Zahlen, verlieren aber bei einer der 18 roten Zahlen und bei 0, 00 und 000.

Bei jedem der 18 Gewinne erhalten Sie einen Gewinn in Höhe von 1€ und können gleichzeitig ihren Einsatz in Höhe von 1€ behalten. Am Ende des Tests haben Sie also Gewinne in Höhe von 18€ und Einsätze in Höhe von 18€ für insgesamt 36€.

Da Sie 36€ von Ihren ursprünglichen 39€ haben, hat das Haus die fehlenden 3€. Wie Sie bereits wissen, ist der Hausvorteil der Gewinn durch das Haus geteilt durch die 39€ Gesamteinsatz. Multipliziert mit dem Umrechnungsfaktor 100 ergibt sich ein Hausvorteil von 7,69%.

Daraus ergibt sich, dass der Hausvorteil bei Rot/Schwarz Einsätzen der gleiche ist wie bei Einsätzen auf einzelne Zahlen. Die gilt auch für Räder mit einer Null (2,7%) oder zwei Nullen (5,26%).

Im Grunde genommen können Sie diese Regel bezüglich des Hausvorteils auf fast jeden Einsatz anwenden. Unabhängig davon, ob Sie auf Ecken, Spalten, Straßen oder fast alles andere setzen, der Hausvorteil beträgt 2,7% bei einer Null, 5,26% bei zwei Nullen und 7,69% bei drei Nullen.

Die Ausnahme ist ein Einsatz auf fünf Zahlen, den so genannten „Basket“, beim Doppel-Null-Rad. Dies ist eine Wette auf 0, 00, 1, 2 und 3 und hat einen Hausvorteil von 7,89% - Höher als der Standard Hausvorteil für alle Einsätze bei einem Dreifach-Null-Rad.

Die besten Roulette Strategien für ein Doppel-Null-Rad starten mit der Vermeidung von dem eben angesprochenen Einsatz.

Darüber müssen Sie sich bei einem Roulette mit einer oder drei Nullen keine Gedanken machen, da es hier die Möglichkeit nicht gibt. Wenn Sie die Nullen zusammen mit der 1,2 und 3 bei einem Roulette mit einer Null setzen wollen, dann ist es ein Einsatz bestehend aus vier Zahlen mit der gleichen Auszahlungsquote wie bei einer Corner Wette. Bei einem Roulette mit drei Nullen besteht der Einsatz aus sechs Zahlen und hat die gleiche Auszahlung wie bei einer doppelten Street Wette.

Es gibt aber auch einige Roulette-Varianten, die aufgrund von speziellen Bedingungen den Hausvorteil reduzieren. Eine häufig Variante ist die so genannte Atlantic-City,Variation, bei Einsätzen auf Rot oder Schwarz, Gerade oder Ungerade und High oder Low erhält der Spieler die Hälfte seines Einsatzes zurück, wenn die Null kommt.

Dies sorgt dafür, dass der Hausvorteil bei einem Doppel-Null-Rad auf 2,63% reduziert wird. Würde man diese Änderungen auf die anderen Roulette-Varianten übertragen, so würde sich der Hausvorteil bei einer Null auf 1,35% und bei drei Nullen auf 3,85% reduzieren.

Trotzdem sollte Ihnen nun bewusst sein, dass der Hausvorteil bei einem Rad mit drei Nullen viel höher ist als bei einem mit weniger Nullen.

Denken Sie immer an diese einfache Strategie-Regel: Wenn Sie Roulette spielen möchten und Sie sehen ein Rad mit drei Nullen, sollten Sie als erstes nach einem Rad mit weniger Nullen Ausschau halten.

Über den Autor
Von

Seit fast 25 Jahren ist John Grochowski einer der produktivsten Gaming-Autoren in den Vereinigten Staaten. Er wurde von GamblingSites auf dem 9. Platz unter den Top 11 der Glücksspielexperten auf Gambling Sites gelistet und sein „Video Poker Answer Book” belegt den 8. Platz der besten Glücksspielbücher aller Zeiten.

Related Content
Roulette für Anfänger - Ultimativer Leitfaden für Anfänger

Roulette für Anfänger - Ultimativer Leitfaden für Anfänger

Roulette vs. Andere Spiele: Wer gewinnt den Vergleich?

Roulette vs. Andere Spiele: Wer gewinnt den Vergleich?

Menschliches Gehirn vs. Computer

Menschliches Gehirn vs. Computer

Roulette Profi: Das Leben im Casino

Roulette Profi: Das Leben im Casino

High Roller und High Stakes Spieler

High Roller und High Stakes Spieler

Können Roulette-Computer die Zahlen vorhersagen?

Können Roulette-Computer die Zahlen vorhersagen?

Das 12 Zahlen System beim Online Roulette

Das 12 Zahlen System beim Online Roulette

Was sind Straßenwetten beim Roulette?

Was sind Straßenwetten beim Roulette?

Touch & Go Roulette System

Touch & Go Roulette System

Roulette Dolly Marker Strategie

Roulette Dolly Marker Strategie