Es gibt viele Roulette-Strategien, mit denen Sie Ihr Spiel verbessern können. Von Zeit zu Zeit aber begegne ich einer „neuen“ Strategie für Casino Spiele, bei der jemand behauptet, er könne in kurzer Zeit, normalerweise innerhalb weniger Stunden, enorme Geldbeträge gewinnen. Die Gerüchte verbreiten sich mit allen möglichen üblen Aussagen auf den schwarzen Brettern für Online-Glücksspiel. Eine dieser Strategien ist die 666 Roulette Strategie.

Der Grund für ihre Bezeichnung als 666 Strategie liegt in den Zahlen auf einem Roulette Kessel (1-36 und 0 sowie 00 beim amerikanischen Kessel), deren Summe 666 beträgt. Manche betrachten dies als Beweis, dass Glücksspiel grundsätzlich ein Übel ist. Das Leitmotiv der 666 Strategie besteht darin, sich fast allen Zahlen auf dem Filz zu widmen. Die meisten Menschen glauben zu Recht, dass diese Strategie nicht funktionieren kann.

Die Frage, die mir am häufigsten zu dieser speziellen Strategie gestellt wird, lautet: Warum funktioniert die 666 Roulette Strategie nicht? Die Antworten lauten:

  1. Die 666 Strategie liefert einen negativen Erwartungswert.
  2. Die 666 Strategie stützt sich auf eine kurzfristige positive Varianz.
  3. Die 666 Strategie berücksichtigt nicht das Geschehen auf lange Sicht.
  4. Seltene Ereignisse sind nicht selten und können zum Ruin führen.

WAS IST DIE 666 ROULETTE STRATEGIE?

Bevor wir uns damit befassen, warum die 666 Strategie nicht funktioniert, werden wir sie genau beschreiben. Ihr Konzept besteht darin, nahezu alle Zahlen auf dem Filz mit verschieden großen Einsätzen abzudecken, was sich auf die falsche Vorstellung stützt, dass jedes Mal eine der Zahlen fallen wird. Die populärste Version der 666 Strategie bezieht sich auf die europäische Roulette Variante des Kessels und wird im Folgenden beschrieben. Der Beweis lässt sich jedoch auf jede der drei Varianten anwenden.  

Bei der 666 Roulette Strategie werden alle Zahlen auf dem Tisch bis auf vier abgedeckt. Für dieses System benötigen Sie mindestens $ 66 pro Drehung, aber sie können stattdessen auch ein Vielfaches von $ 66 verwenden (z. B. $ 132 oder $ 198 usw.). In diesem Fall müssen Sie die Einsatzbeträge im folgenden Beispiel einfach mit dem Faktor multiplizieren, den Sie verwenden.

Der Plan für Ihre Einsätze lautet wie folgt:

  1. Sie setzen $ 36 auf Rot.
  2. Sie setzen weitere $ 24, und zwar jeweils $ 4 auf die folgenden Zwei-Zahlen-Wetten: 0/2, 8/11, 10/13, 17/20, 26/29 und 28/31.
  3. Sie platzieren Einsätze von $ 2 auf drei einzelne Zahlen, die Sie aus den folgenden auswählen: 4, 6, 15, 22, 24, 33 und 35.

Damit bleiben auf dem Tisch nur vier Zahlen, auf die Sie nicht gesetzt haben. Welche Art von Ergebnis können Sie erwarten, wenn Sie diese Strategie verfolgen? Wenn die Kugel auf eine der vier Zahlen fällt, auf die Sie nicht gesetzt haben, verlieren Sie Ihre gesamten $ 66 oder das gesetzte Vielfache dieses Betrags. In allen anderen Fällen erzielen Sie einen Nettogewinn von $ 6 oder dem gesetzten Vielfachen dieses Betrags.

ROULETTE AUSZAHLUNGEN

Bevor wir untersuchen, warum das 666 Roulette kein mathematisch fehlerfreies System ist, müssen wir uns bei allen drei Versionen von Roulette mit der Auszahlungsstruktur vertraut machen.

Die am weitesten verbreitete Form ist die amerikanische Roulette Version des Kessels mit den Zahlen 1-36 und den Fächern 0 und 00, also insgesamt 38 möglichen Ergebnissen. Der Hausvorteil bei der amerikanischen Version des Kessels beträgt für alle Einsätze 5,26 %.

Die zweithäufigste Version ist die europäische Roulette Version des Kessels. Der europäische Kessel enthält die Zahlen 1-36 und das Fach 0, also insgesamt 37 mögliche Ergebnisse. Der Hausvorteil bei der europäischen Version des Kessels beträgt 2,7 %.

Das French Roulette ähnelt dem europäischen Kessel, denn es wird ebenfalls mit den Zahlen 1-36 und dem Fach 0 gespielt, also insgesamt 37 möglichen Ergebnissen. Aufgrund des Tischlayouts und der Einsatzmöglichkeiten besitzt die französische Variante einen Hausvorteil von 1,35 %. Das Bild unten zeigt einen Vergleich des Layouts bei der europäischen/amerikanischen und der französischen Variante.

Das Layout von European und French Roulette

Da wir jetzt die einzelnen Varianten von Roulette und ihre jeweilige Auszahlungsstruktur verstehen, können wir nachvollziehen, warum die 666 Roulette Strategie versagt.
 
GRUND 1: NEGATIVE ERWARTUNGSWERTE

Dieser Begriff bedeutet, dass Sie mit der Zeit mehr verlieren als gewinnen. Um dies zu belegen, betrachten Sie 37 Drehungen, bei denen die Kugel genau ein Mal in jedes Fach fällt. Diese Annahme ist fair, denn sie setzt das Gesetz des Durchschnitts voraus. Weil es 4 Zahlen gibt, die verlieren, und 33 Zahlen, die gewinnen, multiplizieren wir einfach 4 mit (-$ 66), denn jedes Mal, wenn Sie verlieren, verlieren Sie Ihre $ 66. Danach addieren wir 33*$ 6, also $ 6 für jedes Mal, dass wir gewinnen. Dies ergibt einen Nettoverlust von $ 66.

= 4*(-$ 66) + 33*($ 6)
= -$ 264 + $ 198
= -$ 66

Der Roulette-Kessel dreht sich. Der Spieler verfolgt ihn mit panischem Blick

GRUND 2: KURZFRISTIGE VARIANZ

Der zweite Grund dafür, dass die 666 Roulette Strategie nicht funktioniert, ist die Tatsache, dass sie sich auf kurzfristige Varianz stützt. Das bedeutet, dass der Spieler hofft, dass die Kugel nicht auf eine der 4 Zahlen fällt, bei denen der Spieler $ 66 verliert. Und auf kurze Sicht ist das auch möglich. Bei der Bewertung einer neuen Spielstrategie gilt jedoch die Faustregel, dass man eine Strategie vermeiden sollte, wenn sie die irgendwie geartete Hoffnung darauf beinhaltet, dass ein Ereignis eintritt oder nicht.

Der Spieler schreit, umringt von einem Dutzend sich drehender Roulette-Kessel

GRUND 3: FEHLENDE LANGFRISTIGE AUSSICHTEN

Eigentlich ist es die Weiterführung von Grund Nr. 2. Wenn die Anzahl der Ereignisse immer mehr zunimmt, gewinnt das Gesetz der großen Zahl an Bedeutung. Das bedeutet, dass diese Ereignisse zunehmend in einer Weise verteilt sind, die mit ihren Erwartungswerten übereinstimmt. Wenn Sie z. B. 10 Mal eine Münze werfen, erwarten Sie 5 Mal Kopf und 5 Mal Zahl. Sie wären allerdings nicht überrascht, wenn der Münzwurf 8K/2Z oder 7K/3Z ergeben würde, weil die Anzahl der Ereignisse so gering ist. Aber wenn Sie eine Münze 10.000 Mal geworfen haben, wären Sie sehr überrascht, wenn Sie am Ende 8.000 Mal Kopf und 2.000 Mal Zahl erhalten hätten. Vergleichbares gilt für die Herleitung von Gewinn und Verlust, die wir gerade vorgenommen haben. Wenn die Anzahl der Ereignisse stark zunimmt, fällt die reale Werteverteilung zunehmend mit der erwarteten Verteilung zusammen, was kurz und bündig besagt, dass im Verlauf von 37 Drehungen jede Zahl ein Mal fällt.

Ein Spieler verfolgt ein Roulette-Spiel. Nahaufnahme seiner Augen, die einen sich drehenden Roulette-Kessel und darüber „10.8% L/R“ zeigt

GRUND 4: SELTENE EREIGNISSE? NICHT WIRKLICH 

Der letzte Grund dafür, dass die 666 Strategie eine Verluststrategie ist, ist folgender Punkt: Was als seltenes Ereignis wahrgenommen wird (in diesem Fall das Ereignis, dass die Kugel auf eine der 4 Zahlen fällt), ist überhaupt nicht selten. Bei der 666 Strategie beträgt die Verlustrate etwa 10,8 %. Etwas häufiger als 1 von 10 Mal verliert der Spieler $ 66. 10 % ist eine Rate, bei der wir nicht erwarten, dass ein bestimmtes Ereignis eintritt, aber trotzdem betrachten wir dieses Ereignis keinesfalls als selten.

ZUSAMMENFASSUNG

Der Ansatz der 666 Roulette Strategie ist ein Spiel mit negativem Erwartungswert. Nur selten beseitigt eine Wettstrategie den anfänglichen Hausvorteil. Dies gilt um so mehr, wenn die Ereignisse zufallsbedingt auftreten, wie es bei Roulette der Fall ist. Nehmen Sie sich vor Strategien in Acht, die Ihnen im Netz begegnen, insbesondere wenn sie Wörter wie „interessant“ benutzen. Manchmal werden Videos gepostet, die zeigen, dass das System funktioniert. Kurzfristige Varianz lässt sich auf nahezu jede Strategie anwenden, aber eine Strategie muss zuerst an etwa 100.000 Ereignissen geprüft worden sein, bevor sie als ausreichend untersucht gelten kann. Aus diesem Artikel sollten Sie zumindest das Folgende mitnehmen: Wenn sich etwas zu gut anhört, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich nicht wahr.

Über den Autor
Von

Nicholas Colon ist seit 17 Jahren in der Casinobranche aktiv. Er ist ein ehemaliger Spielertrainer des berühmt berüchtigten MIT Blackjack Teams und ist regelmäßig beim Blackjack-Ball anzutreffen, einer Zusammenkunft der besten professionellen Glücksspieler der Welt.

Related Content
Warum der Hausvorteil nicht vom Gewinnen abhält

Warum der Hausvorteil nicht vom Gewinnen abhält

Wie Sie mit der 666-Strategie beim Roulette gewinnen können

Wie Sie mit der 666-Strategie beim Roulette gewinnen können

Lightning Roulette - Noch mehr Action & Spannung!

Lightning Roulette - Noch mehr Action & Spannung!

Die 666 Roulette Strategie im Vergleich mit anderen Roulette Systemen

Die 666 Roulette Strategie im Vergleich mit anderen Roulette Systemen

Profi Casino Tipps: Wie Sie als Roulette Croupier durchstarten

Profi Casino Tipps: Wie Sie als Roulette Croupier durchstarten

Immersive Roulette - Warum ist diese Roulette Variante so beliebt?

Immersive Roulette - Warum ist diese Roulette Variante so beliebt?

Der Roulette Coup im Ritz Casino

Der Roulette Coup im Ritz Casino

Roulette: Ist es besser auf einzelne oder viele Zahlen zu setzen?

Roulette: Ist es besser auf einzelne oder viele Zahlen zu setzen?

Roulette Glossar: Alle Begriffe und Definitionen

Roulette Glossar: Alle Begriffe und Definitionen

Roulette Strategie: Den Hausvorteil verringern

Roulette Strategie: Den Hausvorteil verringern