Ich bin ein heruntergekommener Glücksspieler, der bei Craps unaufhörlich weiter abrutscht.

In Wirklichkeit stimmt das natürlich nicht. Nur ein kleiner Scherz. Nur einmal habe ich als Schauspieler in New York (so weit Off-Broadway, als wäre es in einem anderen Stadtbezirk gewesen) einen heruntergekommenen Craps Spieler gegeben.Craps - Das einzige Spiel in der Stadt

In den 1970er und 1980er Jahren arbeitete ich als Schauspieler und 1988 (oder so) spielte ich in Frank D. Gilroys Das einzige Spiel in der Stadt die Rolle des heruntergekommenen Craps-Spielers Joe Grady.
In der Spielfilmversion wurde Joe von Warren Beatty verkörpert. Soweit ich gehört habe, war er ganz gut.

Ich hatte ein paar tolle Szenen im Stück, in denen ich mich auf der ganzen Bühne emotional austoben durfte. Lassen Sie mich Folgendes sagen: Ich bin ein großartiger Darsteller von Emotionen, einer der besten. Ich hatte nur ein kleines Problem, nämlich keine Ahnung, welche Emotionen ich darstellen sollte.

Letzten Endes hat Joe Grady am Craps-Tisch einen unglaublichen Lauf, von dem er seiner Geliebten erzählte, dem Showgirl Fran. Er gewinnt alle Arten von Yo-, Hardway-, Horn-, World- und Weiß-der-Himmel-was-noch-Wetten. Mein Problem lag auf der Hand: Was, zum Henker, waren all diese Wetten, über die ich mich gerade emotional ausließ? Ich wusste nicht einmal, wie das Spiel Craps gespielt wurde. Warum wurde das Spiel überhaupt Craps genannt? Um die Wahrheit zu sagen: Es hörte sich für mich ziemlich abstoßend an.

Also fragte ich meine Schauspielpartnerin Alene Paone - die später meine Frau werden sollte - ob Sie Lust hätte, nach Atlantic City zu fahren, um sich das Spiel anzusehen. Sie war einverstanden.

ICH TREFFE DEN CAPTAIN

Erster Stopp, das Claridge Hotel. 

Im Claridge traf ich den Mann, der mein Leben veränderte: den Captain, der mich unter seine Fittiche nahm. Ich erkannte schnell, dass der Captain für das Craps Spiel Methoden entwickelt hatte, die einzigartig waren. Er war der Leiter einer Gruppe von 22 High Roller-Spielern, der so genannten Crew. Diese Leute wussten alles über die Wetten, die ich in dem Stück „Das einzige Spiel in der Stadt“ darstellen musste.

Der Captain machte mir Folgendes klar: Alle Wetten, die deine Figur platziert hat, waren schlechte Wetten. Es ist offensichtlich, dass er zurück in die Casinos gehen und sein Geld verlieren wird, so wie er setzt. Du hast bei Craps keine Chance, wenn du Wetten mit hohem Hausvorteil platzierst. Frank, in deinem Stück nimmt es kein gutes Ende mit Joe Grady, sondern ein trauriges Ende. Das Publikum erkennt das vielleicht nicht, weil Joe einen hohen Gewinn feiert.

Im Laufe der Jahre brachte der Captain mir alles bei und ich lernte mehr von ihm als aus irgendeinem Buch, das ich jemals gelesen, oder von irgendeinem Experten, den ich jemals getroffen hatte. Ich werde seine Ideen in zukünftigen Artikeln behandeln, aber hier sind schon einmal die Kernpunkte seiner Lehre:

Die 5 fantastischen Lehrsätze des Captains

DIE FÜNF FANTASTISCHEN LEHRSÄTZE DES CAPTAINS:

  1. Setzen Sie nicht hoch auf andere Shooter. Sparen Sie Ihr Geld und setzen Sie auf sich selbst.
  2. Platzieren Sie nur Wetten mit dem niedrigsten Hausanteil, damit das Spiel einem Verhältnis von 50/50 möglichst nahe ist.
  3. Führen Sie ein separates Konto für Ihr Spielgeld.
  4. Platzieren Sie niedrige Wetten im Vergleich zu Ihrem Gesamtguthaben.
  5. Lernen Sie, ein rhythmischer Werfer zu werden.

1. UMGANG MIT ANDEREN SHOOTERN

Wie auch Joe Grady wünschen sich die meisten Craps Spieler hohe Gewinne und diese Wahnsinnsnächte, bei denen ein oder mehrere Shooter gigantische Hände spielen. Leider sind solche Hände nur dünn gesät. Die durchschnittliche Dauer der Hand eines Craps-Shooters liegt bei etwa acht Würfen. Ein Vermögen lässt sich so nicht gewinnen.
Da Craps ein Spiel der negativen Erwartungen ist (ja, Sie erwarten zu verlieren, je mehr Sie spielen), ist jeder Dollar, den Sie auf einen Shooter setzen, mit der Zeit ein Dollar mit Risiko.

5-Count 57 %Der Captain schlug eine Spielmethode vor, die als 5-Count bezeichnet wird und die Anzahl der Würfe, die Sie auf andere Shooter setzen, um 57 Prozent reduziert. Ich werde die 5-Count-Methode in einen der nächsten Artikel ausführlich erläutern.

Ich spiele den 5-Count bei anderen Shootern, füge der Methode des Captains aber meine eigenen Kniffe hinzu. Wenn ich den 5-Count erreicht habe, mache ich nur einen Einsatz bei einem einzelnen Shooter. Richtig, im Gegensatz zu den meisten Craps-Spielern, die mehrere Einsätze auf einen Shooter platzieren, entscheide ich mich für einen einzigen Einsatz.

WARUM?

Jeder Einsatz, den Sie auf einen Shooter platzieren, bedeutet, dass Sie ein weiteres Spiel gegen das Haus spielen. Ob Sie nun drei Einsätze platzieren oder drei einzelne Spieler jeweils einen Einsatz, macht keinen Unterschied - es werden drei Spiele gespielt! Warum also die Anzahl der Spiele, die Sie spielen, verdoppeln, verdreifachen oder noch weiter erhöhen?

Als eingefleischter Craps Spieler schütteln Sie vielleicht den Kopf und denken: Was spricht gegen Scoblete? Je mehr Einsätze bei Craps, desto mehr Spaß! Meine Antwort darauf ist eine Umschreibung dessen, was der Captain über Joe Grady sagte: Sie betteln einfach darum, Ihr Geld zu verlieren, und je mehr Einsätze platziert werden, desto mehr Geld werden Sie mit der Zeit wahrscheinlich verlieren.
Die Devise lautet also: ein Einsatz auf einen Shooter.

Hausvorteil

2. EINSÄTZE MIT NIEDRIGEM HAUSVORTEIL

Worum handelt es sich bei meiner einzelnen Wette auf den Shooter? Entweder platziere ich eine Pass-Line-Wette mit voller Quote oder eine Come-Wette mit voller Quote.

Bei Pass- oder Come-Wetten liegt der Hausvorteil bei 1,41 Prozent. Das bedeutet einen Verlust von 1,41 $ pro einhundert gesetzte Dollars. (Ein Verlust von 14 Cent pro eingesetzten 10 $.) Dies kommt einem 50/50-Spiel ziemlich nahe. Das Verwenden von Quoten reduziert den Hausanteil erheblich. Also platzieren Sie einen kleinen Einsatz für die Pass- und Come-Wette und wählen Sie so hohe Quoten, wie Sie sich leisten können.

Wenn ich der Shooter bin, beginne ich mit drei Wetten. Ich platziere meine Pass-Line-Wette mit voller Quote und zwei Come-Wetten mit voller Quote. Wenn ich mit einem wirklich guten Wurf beginne, streue ich meine Wetten auf alle Zahlen und erhöhe den Pass- und Come-Anteil der Einsätze, damit ich noch mehr in die Quote stecken kann. Weitere Informationen über Hausvorteil usw. finden Sie in unserem speziellen Artikel über Casinoquoten

Spielkonto

3. MEIN SPIELKONTO

Es ist clever, Ihr echtes Geld von Ihrem Spielgeld zu trennen. Ein separates Konto für Ihr Spielgeld - ich nenne es das 401G (G steht für Glücksspiel) - ermöglicht Ihnen, Ihr Setzverhalten genau nachzuverfolgen. So müssen Sie nicht an das Schulgeld der kleinen Lulu gehen.

4. KLEINE WETTEN FÜR GROSSES SPIELKONTO

Wenn Sie 10 $ haben und Pennys auf ein Spiel setzen, wird ein Verlust Sie normalerweise nicht umwerfen. Wenn Sie aber von diesen 10 $ einen Dollar setzen, könnten Sie schon wenige Verluste nacheinander verunsichern.

Das allererste Spielguthaben, das ich in meinem allerersten Monat als Spieler besaß, betrug 5.000 $, was zu dieser Zeit viel Geld für mich war. Ich machte Einsätze, die viel zu hoch für ein solches Guthaben waren und habe leider jeden Penny verloren.

Kleine Wetten für großes Spielkonto

Als meine jetzige Frau (die ich die schöne AP nenne) und ich am Haus des Captains ankamen, warf er einen Blick auf uns und sagte: Da sind sie wieder, mit leeren Taschen. Das ist mir nie wieder passiert. Mein Spielkonto und mein Bankkonto für das wahre Leben sind voneinander getrennt, wie Materie und Antimaterie.
Platzieren Sie also Wetten, die im Vergleich zu Ihrem Gesamtguthaben niedrig sind. Bei mir ist es ein Dollar auf 500 $. Wie schon im vorherigen Absatz erwähnt: Mein Spielguthaben werde ich nie wieder verlieren.

Natürlich werden Sie bei Spielen mit negativer Erwartung voraussichtlich Geld verlieren, je mehr Sie spielen. Das ist die Wahrheit. Sie können Ihr 401G aber regelmäßig mit Geld von Ihrem Gehalt oder aus Ihren Geschäften aufstocken.

5. DER RHYTHMISCHE WERFER: KANN MAN BEI CRAPS GEWINNEN?

Ist Craps für die Spieler eher ein reines Glücksspiel oder sind einige Spieler in der Lage, das Spiel im Laufe der Zeit zu gewinnen? Diese Frage ist der strittigste Aspekt der Arbeiten über Craps, die ich verfasst habe.

Der Captain glaubte, dass bestimmte Shooter, die er rhythmische Werfer nannte, die Fähigkeit besaßen, die Wahrscheinlichkeiten im Spiel zu ändern. Ich denke, er hatte recht. Ich habe bereits Spieler wie den Captain, Jimmy P. und die größte rhythmische Werferin aller Zeiten gesehen: Die Frau, die unter dem Namen der Arm bekannt ist, gewinnt in den Casinos von Atlantic City eine Menge Geld. Ich habe auch rhythmische Werfer von heute wie etwa Jerry Stickman gesehen, die entsprechende Fähigkeiten an den Tag legen.

Der rhythmische WerferEinige Glücksspiel-Experten und Spieler sind jedoch nach wie vor nicht von meinen Aussagen überzeugt. Andere Experten haben rhythmisches Werfen miterlebt und sind wie ich Vorreiter dieser Spielmethode. Viele der Gegenstimmen sind Menschen, die nicht versucht haben, die Methoden des rhythmischen Werfens zu erlernen, oder gehören zu denen, die sich an der Aufgabe versucht haben, aber nicht erfolgreich waren. Viele Spieler haben zwar ein rhythmisches Werfen entwickelt, setzen aber so schlecht, dass sie den Hausvorteil trotz aller Versuche nicht ausgleichen können.

An dieser Stelle greift die Idee des Captains. Das Spiel ist für fast alle Spieler ein reines Glücksspiel. Die besseren Wetten ermöglichen dem Spieler, den Casino einen ordentlichen Betrag abzuknöpfen, während die schlechteren Wetten normalerweise in Tränen und Kummer enden.

Der kleine (wirklich sehr kleine) Prozentsatz von Spielern, die das rhythmische Werfen tatsächlich umsetzen, kann das Spiel gewinnen. Sie können Ihre Wahl treffen, unabhängig davon, ob Sie glauben, dass solche Dinge möglich sind. Der Captain tat es. Ich mache es ebenfalls.

Craps-Hand mit 147 WürfenTOLLE MOMENTE BEIM EIGENEN SPIEL

An den Craps-Tischen habe ich viele tolle Erfahrungen gemacht. In meinen nächsten Artikeln möchte ich diese mit Ihnen teilen. Hier ist eine für heute:

Ich hatte das Privileg, bei der Craps-Hand mit 147 Würfen dabei zu sein, die der Captain im Juli 2005 in Atlantic City zeigte. Obwohl dieser Rekord im Mai 2009 von Patricia DeMauro und einer Hand mit 154 Würfen gebrochen wurde, sind solche Würfe der wahr gewordene Traum jedes Craps-Spielers. Ich schätze, ich könnte sagen, dass ich einmal im Leben ein echter Joe Grady war.

Ich bin sicher, dass es noch weitere Würfe fantastischer Länge gab, von denen ich nichts weiß, und Craps-Spieler, die diese Würfe gefeiert haben. Es gibt also Spieler, die meistens für kurze Zeit ihren Traum gelebt haben.

Frank Scoblete hat 35 Bücher und verschiedene Fernsehshows geschrieben. Er ist bei vielen Gelegenheiten im Fernsehen aufgetreten. Die Bücher von Frank Scoblete sind bei Amazon.com, Kindle, Barnes and Noble und in Buchläden erhältlich.

Über den Autor
Von

Frank Scoblete wuchs in Bay Ridge, Brooklyn, auf. Er verbrachte die 60er mit Bildung; die 70er mit Editieren, Schreiben und Veröffentlichen; die 80er im Theater und die 90er und 2000er mit Casino-Glücksspiel.

Related Content
Crapless Craps: Alles, was Sie als Craps Spieler wissen müssen

Crapless Craps: Alles, was Sie als Craps Spieler wissen müssen

Das Geheimnis hinter dem richtigen Wurf bei Craps

Das Geheimnis hinter dem richtigen Wurf bei Craps

4 Craps Tipps für knappe Kassen

4 Craps Tipps für knappe Kassen

8 Craps Tipps, die einen besseren Spieler aus Ihnen machen

8 Craps Tipps, die einen besseren Spieler aus Ihnen machen