Die Technologie eilte zur Rettung vieler Menschen, die nach Lösungen für verschiedene Probleme suchten, und es ist keine Überraschung, dass Roulette-Spieler sie nutzen, um ihre Chancen zu maximieren. Roulette-Computer sind keine Neuheit. Die ersten Geräte wurden bereits vor Jahrzehnten hergestellt, aber die neuesten Technologien ermöglichten es Entwicklern immer effektivere Produkte zu entwickeln.

Die modernen Roulette-Computer sind winzige elektronische Geräte, die Pro-Casino-Spieler versuchen, versteckt zu halten, während diese Geräte ihnen helfen, den Ort oder zumindest den Bereich, in dem der Ball landen wird, vorherzusagen. Sie behaupten, dies zu erreichen, indem sie komplexe Berechnungen durchführen, bei denen die Verzögerung des Balls und seine Geschwindigkeit beim Gleiten um das Rad berücksichtigt werden. Diejenigen, die diese Geräte herstellen, werden versuchen, das Publikum davon zu überzeugen, dass sie kinderleicht sind und für viel Geld jeder Spieler ein solches Gerät verwenden kann.

Es ist zwar keine Lüge, wenn sie es glauben, aber potenzielle Kunden sollten sich zumindest die Mühe machen, zu verstehen, wie die Roulette-Computer funktionieren, wenn sie das überhaupt tun. Lesen Sie weiter, wenn Sie es ernst meinen, ein solches Gerät zu erwerben, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen und eine Bestellung aufgeben können, wenn Sie von der Nützlichkeit einer solchen Investition überzeugt sind.

Eine kurze Geschichte über die Roulette-Computer

Früher glaubten die Casino-Manager, dass Roulette Spieler nicht so schlau waren, und indem sie ihnen einfach erlauben, oft genug zu spielen, werden sie ihr ganzes Geld verlieren. Infolgedessen waren sie nicht übermäßig besorgt über die Aussicht, dass diese Typen sie mit komplexen Systemen oder High-Tech-Geräten betrügen würden. Sie konzentrierten sich fast ausschließlich auf die Verhinderung von Absprachen zwischen Spielern und Dealern, die bei weitem die beliebteste Art des Betrugs waren und sind.

Professor Edward Thorps Trip nach Vegas

Lange lebten die Casinos in Las Vegas in ihrer Fantasiewelt, bis brillante Mathematiker und Physiker von den möglichen Gewinnen in Versuchung geführt wurden. Einige von ihnen begannen ihre Experimente nicht mit der Absicht, tatsächlich so viel Geld wie möglich in landbasierten Casinos zu gewinnen, sondern versuchten einfach ihre Theorien zu beweisen. Edward Thorp ist nicht gerade ein gewöhnlicher Roulette-Spieler, sondern ein ehemaliger Professor für Mathematik an der New Mexico State University, der ein scharfes Auge für das Spiel hat.

Roulette Computer

Die Väter der Roulette-Computer

Eine ganze Weile lang vermutete er, dass Casino Spiele im Allgemeinen, nicht nur Roulette, unter Einsatz von Mathematik und Technologie geschlagen werden könnten. Er war der erste, der bewies, dass es möglich ist, beim Blackjack konstant zu gewinnen, indem er einfach die Karten zählt. Tatsächlich ist Thorp der Mann, der das Spiel mit seiner berühmten Abhandlung über Blackjack "Beat the Dealer" für immer verändert hat. Schließlich beschlossen die Casinos, ihn von allen Tischen zu verbannen, aber zu diesem Zeitpunkt bewies er bereits seinen Standpunkt, indem er sowohl an Blackjack- als auch an Baccarat-Tischen gewann. Er ist der Mann (zusammen mit verschiedenen Spielern, die seine Theorie sinnvoll eingesetzt haben), der das Casino tatsächlich gezwungen hat, die Spielweise zu ändern, und als Gegenmaßnahme wurden die verhassten automatischen Mischautomaten eingeführt.

1961 wandte sich Thorp dem Roulette-Rad zu und zusammen mit M.I.T. Professor Claude Shannon können sie mit Sicherheit als die Väter der Roulette-Computern angesehen werden, da sie das erste Gerät dieser Art speziell für den Einsatz im Roulette-Bereich entwickelt hat. Ja, der erste tragbare Computer, der jemals hergestellt wurde, war ein „Roulette-Computer“. Dieser war klein genug, um unter einer Jacke versteckt zu werden, also nahm er sich einige der größten Casinos in Las Vegas vor, um seine Erfindung zu testen. Unter Laborbedingungen hat es hervorragend funktioniert, aber das echte Leben war mit einigen einzigartigen Herausforderungen verbunden, die der Professor nur schwer bewältigen konnte.

Roulette Computer

Der erste tragbare Roulette-Computer (1961)

Die Eudaemons spielen Mathe gegen die Casinos

Die 70er Jahre waren einige interessante Jahre für Roulette-Spieler. Die Expansion in Las Vegas war in vollem Gange, aber vier UCSC-Studenten hatten unterschiedliche Vorstellungen. Anstatt die befahrenen Pfade entlang zu gehen, entschieden sie sich, Technologie und Mathematik einzusetzen, um den sprichwörtlichen Hausvorteil zu überwinden. Sie nannten sich die Eudaemons, nach einer philosophischen Theorie, die die vier Studenten angenommen hatten.

Sie widmeten sich fast zwei Jahren dem Bau eines winzigen Computers, der die von den Schülern selbst gesammelten Daten mit einem winzigen Klick in einem Schuh verarbeiten kann. Zu dieser Zeit gab es noch keine drahtlose Technologie, aber sie nutzten versteckte Kabel, um das elektronische Signal zu einem „vibrotaktilen“ Ausgabesystem zu leiten, das unter dem Hemd versteckt ist. Anschließend wurden drei Solenoid-Aktuatoren verwendet, um den Bereich des Roulettes anzuzeigen, in dem die Spieler wetten sollten, oder um zu signalisieren, dass das Wetten bei dieser Drehung nicht empfohlen wurde.

Das Gerät selbst funktionierte bis zu einem gewissen Grad und sie machten mehr als 10.000 US-Dollar, aber ein Vorfall, bei dem die Isolierung versagte und der Magnet einen der Spieler verbrannte, brachte das Projekt zum Stillstand. Sie wurden dadurch zwar nicht reich und entschieden sich dafür, zu ihrem akademischen Zeitplan zurückzukehren, aber das Experiment war ein Erfolg. Einerseits inspirierte es die Menschen, nach einer Möglichkeit zu suchen, das Haus zu schlagen, andererseits ging es der prädiktiven Analytik und der Datenwissenschaft voraus.

Roulette Computer

Das Eudaemons-Team und sein Roulette-Computer in einem Schuh versteckt

Spieler verwenden High-Tech-Geräte, um einen 7-stelligen Betrag zu gewinnen

Erfolgsgeschichten sind der Auslöser dafür, dass mehr Menschen versuchen, etwas Ähnliches zu tun, und Scott Lang war einer der ersten, der digitale Stoppuhren verwendete, um den Bereich zu berechnen, in dem der Ball mit höherer Wahrscheinlichkeit landen würde. Die Casinos haben Stoppuhren bald danach verboten, aber in jüngerer Zeit ermutigte ein anderes Ereignis die Spieler, in Roulette-Computer zu investieren. Ein Team von drei Spielern gewann über 1 Million Euro beim Roulette im Ritz Hotel and Casino mit einem modernen Gerät für das Sektor-Targeting.

Diese drei Spieler arbeiteten als Team und jeder hatte eine ganz bestimmte Rolle zu spielen. Einer von ihnen benutzte den Roulette-Computer, um die abnehmende Umlaufbahn des Balls zu berechnen. Der andere achtete auf den Moment, in dem der Ball losgelassen wurde, und bestimmte seine Geschwindigkeit nach einem Dreh. Und der dritte platzierte die Einsätze. Für das menschliche Gehirn ist es unmöglich, diese Berechnungen im laufenden Betrieb durchzuführen, aber heutige Computer können die korrekten Zahlen fast sofort erzeugen.

Sie wurden schließlich von der Polizei festgenommen und alle fragten sich, ob sie freigelassen werden und das Geld ausgeben oder einige Zeit im Gefängnis verbringen dürfen. Einige Roulette-Spieler, die über die Möglichkeit nachdenken, ähnliche Geräte zu verwenden, waren natürlich auf das Urteil gespannt. Letztendlich stellte der vorsitzende Richter fest, dass kein Verbrechen begangen worden war und die Angeklagten wurden freigelassen. Sie haben ein lebenslanges Verbot in jedem ernsthaften Casino der Welt.

Wie funktionieren Roulette-Computer?

Kurz gesagt, sie nutzen die Leistung winziger Computer, um beispielsweise die Ballverzögerung und den Sprung des Balles zu berechnen, um vorherzusagen, wo der Ball irgendwann landen wird. Sie berechnen den Auftreffpunkt des Balls, und obwohl der Ball streut, streut er mit einer vorhergesagten Abweichung und Varianz und bildet ein klassisches glockenförmiges Verteilungsmuster, bei dem die maximale Fläche des Peaks normalerweise eine bestimmte Anzahl von Taschen vom Auftreffpunkt entfernt ist. Die Hoffnung, ein Gerät zu finden, mit dem Sie mit hoher Genauigkeit auf bestimmte Zahlen setzen können, ist offensichtlich nichts anderes als Wunschdenken, aber selbst das Sektor-Targeting kann ein ehrgeiziges Projekt sein.

Einige Geräte, wie Smartphones mit Laserscannern, verwenden moderne, unauffällige Geräte. Diese können die Geschwindigkeit, mit der sich das Roulette Rad (der Rotor) dreht, sowie die Geschwindigkeit des Balls berechnen. Einer der Spieler muss das Rad über einen längeren Zeitraum beobachten, damit die Anzahl der Proben hoch genug ist, um relevante Schlussfolgerungen zu ziehen. Je mehr Zeit Sie verbringen, desto genauer sind die Ergebnisse und desto wichtiger ist es Abweichungen zu erkennen.

Der Laser hat die unheimliche Fähigkeit, die Geschwindigkeit des Balls von dem Moment an zu messen, in dem er losgelassen wird, etwas, zu dem das menschliche Auge nicht fähig ist. Roulette-Computer nutzen mehrere Durchgangspunkte, wobei die Daten dem Computer zugeführt werden, damit dieser die abklingende Umlaufbahn berechnen kann. Wie der Name schon sagt, bezieht sich dies auf die Flugbahn des Balls, wenn dieser langsamer wird, bevor er schließlich in einem Schlitz ruht. Diese Messung wird normalerweise mit einem „Clicker“ durchgeführt. Der Benutzer klickt wiederholt auf das Gerät, wenn die Kugel und der Rotor einen bestimmten Punkt der stationären Radspur passieren, üblicherweise einen Stoßfänger oder einen Diamanten.

Damit der Roulette-Computer einwandfrei funktioniert, muss sich der Ball in jeder Runde zur gleichen Zeit bewegen und das Rad selbst muss die gleiche Geschwindigkeit haben. Nicht nur, dass dies nicht allzu oft vorkommt, es sind auch andere Dinge zu beachten, die die Ergebnisse beeinflussen und zu unzuverlässigen Daten führen können. Es gibt einen Grund, warum diese Geräte in Labors so gut funktionieren und in realen Situationen, in denen die Umgebung alles andere als perfekt ist, meistens enttäuschend sind.

Das beste Szenario ist, dass das Gerät den Sektor vorhersagt, sodass die Spieler auf lange Sicht den Hausvorteil umkehren und als leichte Favoriten starten können. Die Spieler müssen ein wenig warten, bis die Roulette-Computer sie mit den aufgezeichneten Zahlen versorgen, auf die sie setzen müssen, was an sich schon eine Herausforderung ist. Wenn der Croupier feststellt, dass etwas nicht stimmt, kann er oder sie einfach zu einem früheren Zeitpunkt keine Einsätze mehr annehmen, sodass die Spieler das Gerät überhaupt nicht benutzen können.

Roulette-Computer erklärt

Jede Roulette-Computer-Konfiguration ist anders. Deshalb ist es schwer zu verstehen, wie sie funktionieren. Wir werden also die Details überspringen und die grundlegenden Schritte zur Verwendung eines Roulette-Computers erläutern, damit Sie eine sehr grobe Vorstellung davon bekommen, was sie sind und wie sie funktionieren.

Im Allgemeinen ist der Ablauf folgender:

1. Der Spieler misst die Ball- und Radgeschwindigkeit. Dies geschieht normalerweise, indem der Spieler einen Klicker in die Tasche oder in den Mund schiebt. Dies kann auch per Laser erfolgen.
2. Die Messdaten werden an den „Computer“ gesendet, der Computer führt spezifische Berechnungen durch und sagt die nächste Zahl voraus. Der Computer kann ein Smartphone oder ein "winziges Gerät" von der Größe eines Casino-Chips sein.
3. Der Computer sendet die Informationen (Vorhersage der zu setzenden Zahl) an Sie oder Ihren Teamspieler zurück. Diese Informationen können per Audio (winziger Kopfhörer oder Mundstück) oder durch Vibrationen in der Hand oder durch elektrische Schläge auf der Haut gesendet werden.
4. Der Spieler macht seinen Einsatz.

Der gesamte Vorgang muss innerhalb einer Runde abgeschlossen sein und bevor der Dealer "No More Bets!" Ruft. Jede Sekunde zählt und jeder Fehler wird teuer. Es ist eine Operation, die schnelle Reflexe, Übung, Gelassenheit und die bestmögliche elektronische Ausrüstung erfordert.

Elektronische Ausrüstung zur Vorhersage der Zahl bei der nächsten Drehung

Roulette Computer

FFV: Kleiner als ein Casino-Chip

Der Computer selbst führt alle komplexen Berechnungen durch und die Spieler müssen die Algorithmen hinter diesen Geräten nicht wirklich verstehen. Schließlich zahlen sie für Roulette-Computer, anstatt sie selbst herzustellen, sodass sie direkt zum unterhaltsamen Teil springen können. Solange sie klein genug sind, um in einem Smartphone oder einer Packung Zigarren versteckt zu sein, erfüllen sie den Zweck. Was Spieler tun müssen, ist sich mit dem Zubehör vertraut zu machen, mit dem die gesamte Apparatur funktioniert, und die Routine zu üben.

Der Clicker ist ein wesentlicher Bestandteil von Roulette-Computern und die besten Versionen sind klein genug, um in einem Stift, Schuhwerk oder sogar auf einen Zahn geklebt zu werden. Der Spieler klickt darauf, wenn der Ball bestimmte Punkte auf der Radspur passiert, um die Verzögerungsgeschwindigkeit der Bälle zu messen, ohne die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Auf ähnliche Weise kann der Spieler die Radgeschwindigkeit messen, indem er auf klickt, wenn eine bestimmte Zahl (normalerweise die Null) einen bestimmten Punkt der Radspur passiert. Die Messdaten werden dann an einen winzigen „Computer“ oder ein Smartphone gesendet, um die Berechnungen durchzuführen. Smartphones sind in der Regel langsamer in der Berechnung als ein spezialisierter winziger Computerchip. Sie haben jedoch den Vorteil, dass sie unauffällig sind und die Spieler ihre Existenz rechtfertigen können, wenn sie den Verdacht haben, was sie tun. Sie sind auch stark genug, wie in Verbindung mit dem Spezialgerät, so dass sie einen Schlag einstecken können.

Das menschliche Element ist auch ein Problem, denn wenn Sie unkontrolliert zittern oder den Schweiß alle zwei Minuten abwischen müssen, werden Sie Alarm schlagen. Kommunikation ist unerlässlich, damit die beteiligten Parteien Daten in Echtzeit reibungslos übermitteln können, und Kopfhörer sind die naheliegende Wahl. Es versteht sich von selbst, dass sie winzig und kabellos sein müssen und von mehreren Spielern gleichzeitig für eine versteckte Operation verwendet werden.

Kabellose, superkleine Lautsprecher werden routinemäßig verwendet, da sie so klein sind, dass praktisch niemand von ihrer Existenz Notiz nehmen kann. Die Spieler haben zwischen dem Zeitpunkt, zu dem die Informationen bei ihnen eingehen, und dem Zeitpunkt, zu dem alle Einsätze ungültig sind, einige Sekunden Zeit. In diesem engen Zeitfenster müssen sie ihre Einsätze abgeben und hoffen, dass der Roulette-Computer sie reich macht. Alternativ kann der Spieler die Information, welche Zahl zu setzen ist, durch ein Mundstück oder einen kleinen Vibrator oder sogar durch elektrische Schläge in seiner Haut erhalten.

Wo kann man einen Roulette-Computer kaufen?

Wenn Sie darüber nachdenken, ist es offensichtlich, dass die Experten für Roulette-Computer die Leute sind, die sie bauen. Sie kennen ihre Geräte, ihre Funktionen und ihre Einschränkungen, was sie können und was nicht, besser als jeder andere. Sie sind auch täglich in Kontakt mit Menschen, die sie nutzen oder versucht zu nutzen haben und kennen die praktischen, rechtlichen und technischen Überlegungen und das wichtigste ist natürlich, dass Sie Ihnen einen Roulette-Computer verkaufen können.

Haben Sie sich für den Roulette-Computer entschieden? Dann müssen noch viele Parameter berücksichtigt werden, bevor Sie die endgültige Entscheidung für das zu kaufende Produkt treffen. Benutzerfreundlichkeit, Support, Zuverlässigkeit, Flexibilität und natürlich der Preis sind wichtige Aspekte, die Sie vor dem Kauf berücksichtigen sollten.

Wir haben die Angebote der bekanntesten und renommiertesten Verkäufer, nämlich Mark Howe und Forester, sowie einige grundlegende Geräte recherchiert. Wir haben eine recht ausführliche Einkaufsanleitung für Roulette-Computer mit sehr speziellen und nützlichen Informationen darüber zusammengestellt, was Sie erwartet, wo Sie kaufen können und vor allem welche Verkäufer Sie meiden sollten!

Einen Roulette-Computer unbemerkt benutzen

Nehmen wir an, Sie sind stolzer Besitzer eines Roulette-Computers, der tatsächlich funktioniert. Die nächste Herausforderung besteht darin, sicherzustellen, dass Sie nicht erwischt werden, während Sie dieses brillante Gerät sinnvoll einsetzen. Glücklicherweise werden die Casinos nicht mehr von der Mafia betrieben (zumindest glauben wir das gerne). Im schlimmsten Fall müssen Sie also ins Gefängnis oder bekommen ein lebenslanges Hausverbot, anstatt an die Schweine verfüttert zu werden.

Nicht erwischt zu werden ist nicht so einfach, wie es scheint, und die Spieler müssen die Eigenschaften tragbarer Geräte und die Dinge verstehen, die die Dealer alarmieren. Croupiers sind keine Raketenwissenschaftler, aber es wäre ein Fehler, sie zu unterschätzen, denn selbst wenn sie keinen Doktortitel haben, können sie einige grundlegende Schlussfolgerungen ziehen. Sie sehen Tausende von Menschen Roulette spielen und können spüren, wenn etwas nicht stimmt oder wenn ein Spieler unangemessen nervös ist.

Roulette Computer

Der in der Casino-Karte versteckte Clicker (Gumstick-Computer von Mark Howe)

Wie ein Verrückter zu starren und mit dem Finger in die Tasche zu tippen, ist ein todsicherer Weg, Verdacht zu erregen, besonders wenn Sie gewinnen. Schade, dass Verlierer nicht allzu viel Aufmerksamkeit erhalten, aber in dieser besonderen Situation würden Sie lieber in diese Kategorie aufgenommen, als zu viel Zeit im Rampenlicht zu verbringen. Kurz gesagt, Sie sind zum Scheitern verurteilt, wenn Sie versuchen, es alleine zu probieren und nicht die volle Unterstützung eines Teams haben.

Ein Spieler sollte das Timing übernehmen, während ein anderer Spieler die Einsätze abschließt, was bedeutet, dass Sie auch drahtlose Ausrüstung benötigen. Dies bringt uns zur nächsten Herausforderung bei der Verwendung von Roulette-Computern, da die Spieler neben dem oben genannten Gerät zusätzliche Ausrüstung benötigen. Die Verwendung von Bluetooth-Geräten ist die naheliegende Lösung, aber es handelt sich tatsächlich um Bomben, deren Sicherungen bereits brennen, da jeder sie erkennen kann, indem er einfach nach Bluetooth-Geräten sucht.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Casino-Manager noch nicht darüber nachgedacht haben, dann liegt der Fehler ganz klar bei Ihnen und Sie werden bald feststellen, dass Sie aus dem Casino ausgeschlossen und für immer aus jedem Casino verbannt werden. Was die Spieler benötigen, ist ein unsichtbares drahtloses Netzwerk, das nicht gescannt werden kann. Dies ist nicht nur teuer, sondern auch schwer zu beschaffen. Überraschenderweise sagen diejenigen, die Roulette-Computer verkaufen, nichts über diese Geräte und stellen sie auch nicht zur Verfügung, so dass die Spieler so gut wie auf sich allein gestellt sind.

Spieler sollten militärische Scanner verwenden, um ihre drahtlosen Geräte zu testen, und selbst dann gibt es keine Garantie dafür, dass Sie von den Casinos nicht geschlagen werden. Dies ist ein klassisches Katz- und Mausspiel und die Spieler sind offensichtlich die winzigen Nagetiere, obwohl sie mit teuren Geräten ausgestattet sind, die ihnen ein Gefühl von Macht verleihen.

Rechtliche Hinweise

Die rechtlichen Probleme, die sich aus der Verwendung solcher Geräte ergeben können, sind nicht nur zahlreich, sondern auch schwer vorhersehbar, wobei das Problem in verschiedenen Gerichtsbarkeiten unterschiedlich geregelt wird. Die britische Glücksspielkommission fordert die Casinos zum Beispiel auf, Betrügern die Auszahlung zu verweigern, damit sie sich vor einem Gericht verteidigen müssen. Dies ist ein großer Nachteil für Roulette-Spieler, die diese Geräte verwenden, aber sie ziehen es definitiv anderen Alternativen vor und werden wahrscheinlich weiterhin versuchen, das System zu schlagen.

Mark Griffiths, Europas einziger Professor für Glücksspiele, glaubt, dass "ein Gerät, das berechnet, wo ein Ball landen wird, mit dem Kartenzählen beim Blackjack vergleichbar ist". Es ist kein Betrug - es nutzt die Wissenschaft, um Ihnen einen besseren Vorteil zu verschaffen. “In der Tat weckte eine kürzlich ergangene Entscheidung des spanischen Obersten Gerichtshofs die Hoffnung der Spieler, da ein Casino daran gehindert wurde, zwei Spieler zu verbieten, die behaupteten, die Wissenschaft (Roulette-Computer?) benutzt zu haben, um Ergebnisse vorherzusagen.

Laut Professor Barnhart (1992) ist „die Verwendung eines elektronischen Geräts zur Unterstützung des Glücksspiels“ in Nevada eine Straftat. Dies ist der Fall an vielen anderen Orten der Welt mit einer großen Casinoszene, wie zum Beispiel Macau.

Roulette Computer

Roulette-Computer gelten als Betrugsmittel und ihre Verwendung ist in Nevada eine Straftat

Die Spieler müssen einige Nachforschungen anstellen, um die rechtlichen Auswirkungen in verschiedenen Ländern selbst zu bestimmen. In Ermangelung eines einheitlichen Glücksspielgesetzes können die Unterschiede erheblich sein, ebenso wie die Folgen. Wenn Sie erwischt werden, ist es am wahrscheinlichsten, dass Sie gebannt werden und das Casino sich weigert, Ihre Gewinne auszuzahlen, aber es gibt die schlimmsten möglichen Folgen.

Selbst das beste Szenario, in dem Sie Hausverbot in den Casinos erhalten, ist ziemlich frustrierend, vorausgesetzt, Sie haben viel Geld für Roulette-Computer ausgegeben. Wie oben erklärt, ist das Spielen an dubiosen Orten noch riskanter und wir raten dringend davon ab, diese zweifelhaften Casinos zu wählen. Einerseits sind die Roulette-Räder wahrscheinlich in einer prekären Form und es wird praktisch unmöglich sein, das Ergebnis mit allen Variablen vorherzusagen, andererseits besteht die ernste Gefahr, dass Ihnen in den Arsch getreten wird oder noch schlimmere Dinge passieren werden.

Im Gefängnis zu landen ist der schlimmste Fall, und die Aussicht, viele Jahre über Roulette-Systeme nachdenken zu können, wirkt sich abschreckend auf die meisten Spieler aus. Der rechtliche Rahmen ist nicht vollständig festgelegt und die Verwendung von Roulette-Computern ist an sich kein Verbrechen, es ist jedoch nicht die Art von Risiko, das die Menschen für illusorische Gewinne eingehen sollten.

Technische Herausforderungen und Probleme

Die Anbieter von Roulette-Computern sind auch nicht gerade Heilige und viele von ihnen sind erst nach einer schnellen Belohnung in der Lage, nicht funktionierende Geräte zu verkaufen, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken. Zusätzlich zu denen, die kaputte Taschencomputer verkaufen, die für nichts gut sind, können potenzielle Kunden auch auf solche stoßen, die hochentwickelte Betrugsversuche ausführen. Selbst ehrliche Betreiber könnten Ihnen ein nutzloses Gerät verkaufen, da der Computer z.B. ausschließlich auf ihrem Rouletterad funktioniert und in echten Casinos alles andere als effektiv ist.

Ein Computer mit einem Hand- / Zehenschalter kann auf ebenen Rädern kaum funktionieren. Auf einem ebenen (nicht gekippten) Rad ist das Verzögerungsschema des Balls nicht bei jedem Durchlauf gleich. Die meisten Computer berechnen das Ergebnis nach einem einzigen Schema und verwenden einen ungenauen Handschalter. Eine Differenz von 40 ms bedeutet rechnerisch, dass sich der Ball am Ende der Drehung um 1/4 - 1/2 zusätzliche Umdrehung auf einem ebenen Rad bewegt.

Obwohl sie als kinderleicht vermarktet werden, erfordern Roulette-Computer immer noch Geschick und Wissen. Das Endziel ist es, das Haus zu besiegen, daher ist es absolut sinnvoll, ein gründliches Verständnis von Mathematik und etwas Physik zu haben. Selbst die Regeln für das Bankroll-Management ändern sich geringfügig, wenn diese Geräte zum Einsatz kommen. Man kann also zu Recht sagen, dass sie von niemandem gut genutzt werden können.

Die Prognose für die kommenden Jahre ist nicht glamourös, aber es gibt gute Gründe, optimistisch über die Auswirkungen von Roulette-Computern zu sein. Technologie ist eines der wenigen Dinge, die nicht aufzuhalten sind. Solange es Motivation gibt, werden brillante Köpfe immer einen Weg finden. Erinnern Sie sich an Edward Thorp, seine Geräte und Blackjack-Systeme, die Las Vegas in eine Art Schockzustand versetzten, in einer Zeit, in der die Technologie eher rudimentär war.

Großes Geld wird immer kluge Leute motivieren und in nicht allzu ferner Zukunft könnten wir Roulette-Computer haben, die leistungsfähig und vielseitig genug sind, um das Spiel in jedem landbasierten Casino zu schlagen.

Fazit

Träume zu verkaufen war schon immer eine leichte Sache, aus dem einfachen Grund, dass die Leute etwas hören wollen, von dem sie bereits hoffen, dass es wahr ist. Roulette-Computer von heute sind weitgehend überteuerte Geräte, die bestenfalls unterdurchschnittliche Ergebnisse liefern und in einigen Fällen große Probleme verursachen können. Zehntausende von Dollar für ein Produkt auszugeben, das möglicherweise funktioniert, aber mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Fehlschlag verursacht, ist nicht die Art von Investition, die vernünftige Menschen tätigen würden.

Es ist theoretisch möglich, dass Roulette-Computer das Spiel in bestimmten Situationen zum Erliegen bringen, und wir geben zu, dass einige Leute irgendwo auf der Welt damit ein Vermögen verdienen. In diesem Fall verfügen sie nicht nur über außergewöhnliche Technologien, sondern es fehlen auch die menschlichen Schwächen, die für so viele Spieler fatal sind. Es ist wahrscheinlicher, dass ein solches Gerät noch nicht verfügbar ist, und das Schlimmste ist, dass wenn jemand alle technischen Schwierigkeiten überwindet, alles umsonst ist, weil das Roulette-Spiel aufhören würde zu existieren.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und versuchen Sie, diese einfache Frage zu beantworten. Wenn jemand ein solches Gerät besitzt, mit dem er Millionen von Dollar verdienen kann, warum sollte er dann versuchen, es über das Internet zu vermarkten, selbst für eine sehr hoe Summe? Würden sie dadurch nicht der Kontrolle von Casinos ausgesetzt und das wundersame Gerät letztendlich unbrauchbar werden lassen? Wenn die Antwort nicht selbstverständlich ist, geben Sie auf jeden Fall Tausende von Dollar für einen Roulette-Computer aus und leben Sie den Traum.

Related Content
Roulette für Anfänger - Ultimativer Leitfaden für Anfänger

Roulette für Anfänger - Ultimativer Leitfaden für Anfänger

Roulette vs. Andere Spiele: Wer gewinnt den Vergleich?

Roulette vs. Andere Spiele: Wer gewinnt den Vergleich?

Menschliches Gehirn vs. Computer

Menschliches Gehirn vs. Computer

Roulette Profi: Das Leben im Casino

Roulette Profi: Das Leben im Casino

High Roller und High Stakes Spieler

High Roller und High Stakes Spieler

Das 12 Zahlen System beim Online Roulette

Das 12 Zahlen System beim Online Roulette

Was sind Straßenwetten beim Roulette?

Was sind Straßenwetten beim Roulette?

Touch & Go Roulette System

Touch & Go Roulette System

Roulette Dolly Marker Strategie

Roulette Dolly Marker Strategie

Die glücklichen Roulette Rebellen

Die glücklichen Roulette Rebellen