In diesem Artikel erfahren Sie alles über die verschiedenen Roulette Tische und die Layouts, ihre Besonderheiten und vieles mehr. Beginnen wir mit den Grundlagen - der Beschreibung des Roulette Tisches. Das Rad befindet sich auf der linken Seite, während sich die Stelle, auf die Sie Ihre Einsätze platzieren, auf der rechten Seite befindet. Letzteres ist wie alle Spieltische im Allgemeinen mit grünem Stoff überzogen und wird als Layout bezeichnet. Es werden drei Farben verwendet. Rot, schwarz und weiß. Alle Schriften sind in Weiß, während die roten und schwarzen Bereiche die Zahlen darstellen, die auch auf dem Roulette Rad die gleiche Farbe haben.

Es ist ziemlich einfach, sich an den Roulette Tisch zu gewöhnen und mit dem Spielen zu beginnen. Denken Sie daran, dass es drei gängige Roulette Varianten gibt: die europäische, amerikanische und französische. In den folgenden Abschnitten werden wir die Unterschiede und die Funktionsweise der Einsätze diskutieren. So fällt es Ihnen leicht, zu entscheiden, welches am besten zu Ihrem Geschmack passt.     

Die Einsätze werden mit Chips platziert und es gibt zwei Haupteinsätze - Innen- und Außenwetten. Die erstgenannten haben gute Auszahlungen, aber die Chancen auf einen Gewinn sind relativ gering. Die Außenwetten bietet eine viel bessere Gewinnwahrscheinlichkeit, aber die Auszahlung ist dementsprechend geringer. Wie Sie höchstwahrscheinlich schon am Namen erkannt haben, befinden sich die einen Einsätze im inneren Teil des Layouts, während sich die anderen im äußeren Teil befinden.

Der Europäisches Roulette Tisch - das Layout

Beim europäischen Roulette Tisch sind das Layout und das Rad genau so angeordnet, wie gerade eben beschrieben. Beim europäischen Roulette bietet das Rad 37 Taschen, in die die Kugel fallen kann. Diese bestehen aus den Zahlen von 1 bis 36 und einer grünen Tasche für die 0. Ansonsten gibt es 18 schwarze und 18 rote Taschen, die jeweils abwechselnd auf dem Rad zu finden sind. Das europäische Rad ist vielleicht die weltweit beliebteste Variante oder teilt sich zumindest den ersten Platz mit der amerikanischen. Normalerweise sieht der Tisch immer gleich aus, egal ob Sie in ein klassisches Casino gehen oder im online Casino spielen.

Europäisches Roulette – die Einsätze

Wenn es um die Einstätze geht, werden wir zuerst die Außenwetten besprechen. Dazu gehören die drei Spalten 1 bis 12, 13 bis 24 und 25 bis 36. Außerdem können Sie auf die Hälfte der Zahlen setzen (ohne die Null), sodass Sie zwischen 1 bis 18 und 19 bis 36 wählen können. Sie können auch ein Dutzend auswählen, d.h. auf eines der drei oben angegebenen Zahlenfelder setzen. Die anderen vier Außenwetten sind vielleicht die beliebtesten unter den Spielern. Dabei geht es um die Klassiker - Rot oder Schwarz, Gerade oder Ungerade und Hoch oder Niedrig.

Wie bereits erwähnt, bieten die Innenwetten eine viel höhere Auszahlung. Dabei gibt es einige Möglichkeiten für den Spieler: Sie können auf 6 Zahlen setzen, was auch als „Line Bet“ bekannt ist; auf 5 Zahlen – „Basket“ genannt; auf 4 Zahlen – „Square“ genannt. Dann haben Sie die Möglichkeit, Ihre Chips auf nur drei Abschnitte zu legen, dieser Einsatz wird als „Street“ bezeichnet. Ein Einsatz auf zwei Zahlen ist ein Split. Zu guter Letzt haben wir den Einsatz mit der niedrigsten Wahrscheinlichkeit und der damit verbundenen höchsten Auszahlung erreicht. Der Einsatz auf eine einzelne Zahl, mit einer Auszahlung von 37 zu 1. Dieser Einsatz wird auch „Straight Up“ genannt.

Exklusive Einsätze bei der europäischen Variante

Es gibt noch einige weitere Einsätze, die ausschließlich für europäisches und französisches Roulette verwendet werden können. Sie sind etwas Besonderes, da Sie die Chips nicht auf die Zahlen setzen müssen, die Sie spielen wollen. Auch, weil sie ziemlich verteilt auf dem Tisch liegen und es zu einem völligen Chaos kommen würde. Im Folgenden werden Sie sehen, wovon die Rede ist. Unten sehen Sie die vier verschiedenen Einsätze. Sie heißen Jeu Zero, Voisins du Zero, Orphelins und Tiers du Cylindre.

  • Jeu Zero: 12, 35, 3, 26, 0, 32, 15
  • Voisins du Zero: 22, 18, 29, 7, 28, 12, 35, 3, 26, 0, 32, 15, 19, 4, 21, 2, 25
  • Orphelins: 1, 20, 14, 31, 9, 17, 34, 6
  • Tiers du Cylindre: 27, 19, 36, 11, 30, 8, 23, 10, 5, 24, 16, 33

Die Idee ist, dass Sie, anstatt Chips auf die Zahlen zu setzen, einfach Ihren Einsatz ankündigen und diesen auf dem Tisch platzieren. Aus diesem Grund werden sie als "Call" - oder "Angekündigte" Einsätze bezeichnet. Die Einsätze sind nicht nur leicht zu platzieren, sondern decken auch eine große Variation an Zahlen ab. Die Chancen sind nicht schlecht, so dass Sie einige Gewinne erzielen können. Als kleinen Fun Fact möchten wir Ihnen auch die Bedeutung der Wörter erklären. Sie kommen alle aus dem Französischen, wie Sie höchstwahrscheinlich bereits erraten haben. Jeu Zero bedeutet "das Nullspiel". Voisins du Zero sind „die Nachbarn von Null“. Tiers du Cylindre ist „ein Drittel des Zylinders“, und Orphelins bedeutet „die Waisen“.

Amerikanisches Roulette - Alles was Sie wissen müssen

Nach der europäischen Variante ist an der Zeit, der amerikanischen die gleiche Aufmerksamkeit zu schenken. Sie ist sehr beliebt bei Roulette-Liebhabern und es gibt nur einen Unterschied im Layout gegenüber der europäischen Variante. Auf dem Roulette-Rad befindet sich eine zusätzliche Nummer. Eine zweite Null (00), die vor der regulären 0 steht. Die Zahlen sind ganz anders verteilt und aufgrund der zusätzlichen Tasche sind es 38 statt 37. Die Platzierung der Einsätze funktioniert genau gleich, und es gibt keine weiteren spezifischen Dinge, die Sie über den amerikanischen Roulette-Tisch wissen müssen.

Der Amerikanische Roulette Tisch - das Layout

Auf dem Layout (dem mit grünem Stoff bedeckten Bereich) besteht der Unterschied darin, dass an der Stelle, an der die Null in der europäischen Version ist, in der amerikanischen Variante zwei Abschnitte vorhanden sind - einer für jeden der beiden grünen Taschen des Rads. Das gesamte Setup ist ziemlich leicht zu merken und Sie werden nicht viel Zeit brauchen, um in das Gameplay einzutauchen. Einsätze funktionieren auf die gleiche Weise, wobei die Innenwetten eine höhere Auszahlung haben. Sie können auf die gleichen Dinge, wie bei der europäischen Variante setzen.

Der 00-Einsatz - Lohnt er sich?

Lassen Sie uns ein wenig über die zusätzliche Tasche auf dem amerikanischen Roulette-Tisch sprechen. Sie können als regulären Einsatz auf die Null setzen, und Sie können dasselbe auch mit der zweiten Null machen. Der Punkt bei diesen beiden ist, dass die Chance, dass Sie sie treffen, sehr, sehr gering ist. Bei insgesamt 38 Zahlen steht die Chance dementsprechend bei 38/1. Aber die Auszahlung beträgt tatsächlich nur 35 zu 1. Dadurch entsteht auch der hohe Hausvorteil beim amerikanischen Roulette von über 5%. Sie können aber auch sowohl auf die Null als auch auf die doppelte Null setzen. Dort haben Sie eine bessere Chance, aber es ist immer noch ziemlich riskant, wenn Sie nicht volles Vertrauen in Ihr Glück haben.

  • Der 0-Einsatz - Platzieren Sie Ihre Chips auf die grüne Null auf dem Layout.
  • Der 00-Einsatz – Setzen Sie auf das 00-Feld mit einer Quote von 38 zu 1 und einer Auszahlung von 35 zu 1
  • Beide Einsätze zusammen - Um auf beide grünen Felder zu setzen, sollten Sie Ihre Chips auf die Linie setzen, die beide Felder voneinander trennt.

Es ist sehr schwer zu sagen, ob sich eine Wette auf die beiden grünen Felder lohnt. Ja, die Auszahlung ist mehr als gut, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Kugel genau dieses Feld trifft. Sie sollten auch berücksichtigen, dass ein Einsatz auf Schwarz oder Rot die Nullen nicht enthält. Dies gilt auch für die anderen Außenwetten. Die einzige Möglichkeit, die Nullen in Ihre Einsätze aufzunehmen, besteht darin, Chips darauf zu setzen. Eine Sache ist dennoch sicher, Sie sind nicht unsere Lieblingsnummern beim Roulette.

Der Französische Roulette Tisch - das Layout

Der dritte und letzte Roulette Tisch, den wir diskutieren werden, ist der des französischen Roulettes. Und hier haben wir einige Unterschiede. Auf dem Layout sehen Sie immer noch die Zahlen von 1 bis 36, die in drei Zeilen mit der Null ganz oben ausgerichtet sind. Aber die Außenwetten sind sehr unterschiedlich. Auf einer Seite der einzelnen Zahlen befinden sich "Manque" und "Impair", d.h. die Einsätze auf 1-18 und ungerade Zahlen. Neben ihnen befindet sich der Abschnitt für den Einsatz auf Rot.

Französisches Roulette – Einsätze

Auf der anderen Seite haben Sie die Einsätze "Passe" für Zahlen von 19 bis 36 und "Pair" für Gerade zusammen mit dem Einsatz auf Schwarz. Dann sehen Sie drei Abschnitte mit den Schriften "P12", "M12" und "D12". Das P steht für das erste Dutzend. Das M ist für das zweite, während das D für das dritte ist. Wie Sie bereits bemerkt, ist ein Teil der Schriften in französisch verfasst, das Layout ist aber sowohl in klassischen Casinos als auch in Online Casinos in englischer Sprache verfügbar. Für Neulinge kann es etwas überwältigend sein, und es kann einige Zeit dauern, bis sie sich an die französische Variante gewöhnt haben. Aber sobald Sie sich eingespielt haben, fühlen Sie sich ganz wie zu Hause. Außerdem bietet das französische Roulette den niedrigsten Hausvorteil!

Spezielle Regeln beim französischen Roulette

Abgesehen davon, dass der RTP (Return to Player) des französischen Roulettes mit mehr als 98% am höchsten ist, sind die Roulette Regeln auch am bequemsten und vorteilhaftesten. Es gibt zwei, die besonders lukrativ sind, und Sie sollten sie kennen. Ein wichtiger Faktor beim Spielen an einem französischen Roulette-Tisch ist es, zu wissen, was Sie tun und was die Unterschiede sind. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Taktik verfeinern und neue Strategien erlernen. Sie können und dürfen sich nicht nur auf Ihr Glück verlassen, egal für welchen Tisch Sie sich entscheiden! Um zum Hauptthema zurückzukehren, finden Sie unten die Regeln, die für Sie wichtig sein werden.

La Partage-Regel - La Partage bedeutet „die Teilung“. Diese Regel gilt nur, wenn es um Einsätze mit einer Auszahlung von 1 zu 1 geht. Der Deal hier ist, dass, wenn der Ball auf der Null landet, der Dealer all diese Einsätze aufteilt. Die Hälfte bleibt beim Casino und die andere Hälfte geht an den Spieler zurück.

En Prison Rule - Bedeutet "Im Gefängnis" und gilt ebenfalls nur für Einsätze mit einer Auszahlung von 1 zu 1. Wenn der Ball auf der Null landet, wird der Einsatz als "im Gefängnis" bezeichnet. Wenn Sie in der nächsten Runde gewinnen, erhalten Sie das gesamte Geld zurück, das Sie gesetzt haben.

Unterschied zwischen Online und Live Roulette

Wir haben es geschafft, alle Arten von Roulette Tischen abzudecken und Ihnen wertvolle Informationen über die Unterschiede und Besonderheiten in Bezug auf die Layouts zu geben. Aber es gibt noch eine andere Sache, auf die Sie vorbereitet sein müssen, und wir präsenteren Ihnen alle Tipps dazu! Es gibt Unterschiede zwischen Online Roulette und dem klassischen Roulette. Im Folgenden bringen wir Ihnen alles bei, egal ob Sie nach Vegas möchten oder lieber zu Hause am Küchentisch spielen.

Online Roulette - Die Grundlagen

Online Roulette wurde in den letzten zehn Jahren unglaublich populär, und immer mehr Spieler bevorzugen diese Variante. Sie können sowohl Live Roulette als auch RNG-Roulette spielen. Der Einstieg ist ganz einfach, egal welche der beiden Optionen Sie bevorzugen. Die Tische sehen sich sehr ähnlich und die Platzierung der Einsätze erfolgt ebenfalls auf einfache und unkomplizierte Weise.

Viele Spieler bevorzugen zwar immer noch den Gang in ein klassisches Casino, da Sie den Online Casinos nicht trauen, aber wir garantieren Ihnen, dass das Gameplay absolut sicher ist, sofern Sie bei einem lizenzierten Betreiber spielen. Die Zahlen werden zufällig generiert und wenn es um die Live Versionen geht, werden die Dealer regelmäßig überprüft und es kann somit zu keiner Manipulation kommen.

Roulette Einsätze – Wie man sie auf den Tischen platziert

Das Platzieren von Einsätzen ist etwas, das Sie besser im Voraus wissen sollten, anstatt es während des Spiels selbst zu lernen. Es ist jedoch einfach, also keine Sorge, und der Prozess ist schnell erlernt. Es dauert nur einen kurzen Moment und wir haben unten eine nützliche Liste mit den Schritten erstellt, die Sie befolgen sollten.

  • Wählen Sie Ihren Einsatzbetrag.
  • Sie können Ihre Chips vor jeder Drehung auf den Tisch legen.
  • Die Platzierung Ihrer Chips bestimmt den Einsatztyp und den Betrag.
  • Wenn Ihr Einsatz gewinnt, werden Ihre Chips und Ihr Gewinn an Sie zurückgegeben.
  • Verwenden Sie Ihre Chips, um einen neuen Einsatz zu tätigen oder sich auszahlen zu lassen.

Dies gilt für den Fall, dass es an dem Tisch, an dem Sie spielen, keine besonderen Regeln gibt, wie z. B. En Prison, wo Ihre Einsätze auch für die zweite Runde auf dem Tisch bleiben. Sie können auch in Betracht ziehen, mit einer Roulette Strategie zu spielen. Wenn Sie keine kennen, bieten wir Ihnen auf unserem Blog eine Vielzahl von verschiedenen Strategien für jeden Spielertyp.

888 Casino wünscht Ihnen viel Glück.

Related Content
3 Roulette Tipps für den ultimativen Erfolg

3 Roulette Tipps für den ultimativen Erfolg

Roulette: Hollywood vs. Wirklichkeit

Roulette: Hollywood vs. Wirklichkeit

20 Roulette Fragen - Kennen Sie die Antworten?

20 Roulette Fragen - Kennen Sie die Antworten?

Die besten Roulette Anfängertipps

Die besten Roulette Anfängertipps

Roulette Gewinne garantiert? Wie man beim Roulette immer gewinnen kann.

Roulette Gewinne garantiert? Wie man beim Roulette immer gewinnen kann.

Die verschiedenen Roulette Einsätze im Überblick

Die verschiedenen Roulette Einsätze im Überblick

Warum der Hausvorteil nicht vom Gewinnen abhält

Warum der Hausvorteil nicht vom Gewinnen abhält

Wie Sie mit der 666-Strategie beim Roulette gewinnen können

Wie Sie mit der 666-Strategie beim Roulette gewinnen können

Lightning Roulette - Noch mehr Action & Spannung!

Lightning Roulette - Noch mehr Action & Spannung!

Die 666 Roulette Strategie im Vergleich mit anderen Roulette Systemen

Die 666 Roulette Strategie im Vergleich mit anderen Roulette Systemen