Bankrollmanagement beim Roulette
Kapitel 12

ROULETTE BANKROLLMANAGEMENT

Geld machen(Todd: Der Schlüssel, um in den Casinos erfolgreich zu sein, ist ein gutes Bankrollmanagement. Wenn Sie mit Ihrem Geld richtig umgehen, können Sie das Haus schlagen. Die meisten Spieler kennen dieses Geheimnis nicht.)

Tut mir leid, Todd, was du gesagt hast, klingt richtig, es klingt sogar logisch, aber es ist falsch. Im Laufe der Zeit können Sie ein Spiel mit negativen Erwartungen (d.h. ein Spiel, bei dem das Haus im Vorteil ist) nicht schlagen, indem Sie mit Ihrem Geld auf clevere Weise umgehen.

 

 

Kapitel 12-1

DIE WAHRHEIT ÜBER ROULETTE BANKROLLMANAGEMENT

Kein Bankrollmanagement, keine Layout-Wettstrategie kann die Realität, wie die Casinos ihre Spiele strukturieren, überwinden. Die Realität ist, dass die Casinos die Nase vorn haben; der Spieler spielt ein Spiel, das die Casinos zu ihrem Vorteil mit Hilfe der Mathematik strukturiert haben. Die Mathematik ist nicht schlagbar. Es ist der Lauf der Welt.

Was Sie beim Roulette tun können, ist Ihr Geld so zu verwalten, dass der Hausvorteil eine nicht zu große Wirkung auf Ihre Entscheidungen hat. Je mehr Entscheidungen Sie haben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie verlieren.

Schauen Sie sich meine Strategien in diesem Leitfaden an und Sie werden sehen, dass fast alle das Ziel haben, den Hausvorteil zu reduzieren, da der Spieler dadurch im Laufe der Zeit weniger Geld verlieren wird.

Ich habe jedoch auch Strategien angesprochen, die es Ihnen ermöglichen, den Nervenkitzel voll auszukosten, ohne sich den Qualen von großen Niederlagen stellen zu müssen.

Das Bankrollmanagement zählt dabei in einer gewissen Art und Weise auch als Strategie.

BankrollmanagementDAS GUTE AM BANKROLLMANGEMENT BEIM ROULETTE

Wenn Sie Ihr Geld richtig verwalten, können Sie Ihre Zeit an den Tischen so weit ausdehnen wie Mr. Fantastic von den Fantastischen Vier seinen Körper. Ja, Mr. Fantastic ist sterblich, ebenso wie Ihr Geld. Sehr wenige Roulette-Spieler haben eine unbegrenzte Bankroll.

Da die meisten Spieler nicht über unerschöpfliche Mittel verfügen, ist ihr Geld durch die Anforderungen des Alltags begrenzt. Es ist klug, wenn Sie Ihr Geld nicht wegwerfen, indem sie töricht spielen. („Ich brauche eine Herzoperation. Ist mir egal! Ich setze meine gesamte Bankroll und mein Haus auf Rot!“) Viele Aristokraten haben diese Lektion auf die harte Tour gelernt.

der Captain 401DIE 401G BANKROLL

(Der Captain: Spielen Sie nicht mit dem Geld, das Sie für den alltäglichen Bedarf oder persönliche Ausgaben benötigen. Wenn Sie spielen möchten, müssen Sie das Geld verwenden, das nur für diese Aktivität reserviert ist. Ein Spieler sollte zwei Bankrolls haben; eine fürs Leben und eine zum Vergnügen. Diese beiden Bankrolls sollten sich niemals überschneiden.)

Der leider bereits verstorbene Captain, ein legendärer Spieler aus Atlantic City, war mein Mentor von dem Moment an, als ich zum ersten Mal ein Casino betrat, bis zu dem Moment, in dem ich diesen Abschnitt schreibe. Er war nicht nur mein Lehrer, sondern auch meine Quelle der Inspiration. Er kannte sich mit Glücksspielen besser aus als jeder andere, den ich je getroffen habe.

Der Captain hatte aufschlussreiche Ideen zum Thema Bankrollmanagement. Eine davon habe ich bereits zuvor beschrieben.

Er würde immer sagen, dass ein Spieler nicht mit einem reinen Gewissen spielen kann, wenn der Spieler das verwendete, was der Kapitän "verzweifeltes Geld" nannte.

Verzweifeltes Geld ist Geld, das für alles andere als das Glücksspiel benötigt wird, wie zum Beispiel für die Studiengebühren Ihrer Tochter.

„Bewahren Sie eine separate Bankroll für Glücksspiele“, lautete sein Rat und er hatte damit Recht. Mit einer separaten Bankroll können Sie spielen und wenn Sie verlieren, schadet es Ihnen nicht so sehr, wie wenn Sie diese separate Bankroll nicht hätten.

Um dies zu tun, habe ich meine Idee eines 401G entwickelt, das ist ein Bankkonto, das ausschließlich für Glücksspiele verwendet wird.

Es ist mir egal, wie reich Sie sind oder welcher Bevölkerungsschicht Sie sich zuordnen, ein 401G-Konto macht für Sie Sinn. In den Vereinigten Staaten ist ein 401K-Konto normalerweise ein Konto für den späteren Ruhestand. Das „G“ in 401G steht dabei für Glücksspiel.

der startSO LEGEN SIE EINE 401G BANKROLL AN

Wenn Sie so viel Geld haben, dass Ihre Couchkissen und Bettmatratzen mit Gold und Silber vollgestopft sind, dann graben Sie hinein, nehmen Sie eine Handvoll und richten Sie Ihre 401G Bankroll ein.

Wenn Sie hart arbeiten und/oder Ihr eigenes Geschäft besitzen, dann legen Sie jede Woche oder jeden Monat einen Betrag beiseite, der Ihnen in Ihrem wirklichen Leben nicht fehlen wird, und stecken Sie diesen Betrag in Ihre 401G Bankroll.

Also, wie viel sollten Sie dort hinterlegen? Ich würde sagen – regelmäßig ein kleiner Betrag für den Rest Ihres Glücksspiellebens. Da Sie ein Spiel mit negativen Erwartungen spielen, müssen Sie ständig für Nachschub sorgen.

Nehmen wir an, Ihr Einsatz beträgt 10 Einheiten, dann sollten Sie vielleicht 100 Einheiten pro Woche oder Monat einzahlen. Machen Sie dies einfach zu einer normalen monatlichen Einzahlung. Nach sechs Monaten haben Sie mindestens 600 Einheiten beiseitegelegt. Gehen Sie erst dann zu Ihrem Live- oder Online-Casino, um zu spielen, nicht vorher.

Sie können auch 100 Einheiten pro Woche hinterlegen – das müssen Sie selbst entscheiden. Aber denken Sie daran, dass Little Lulu möglicherweise eine Zahnspange braucht und Ihr Sohn Tum-Tum möglicherweise eine Kaution benötigt. Nehmen Sie also kein Geld, das Sie noch für Ihr echtes Leben brauchen, um Ihre 401G Bankroll aufzufüllen.

ROULETTE BANKROLL UND SESSION BETRÄGE

Ihre Bankroll sollte wie folgt aufgeteilt werden:

- Der Session-Betrag ist das, was Sie für eine Session bei Ihrem jeweiligen Spiel verwenden. Die Session kann dabei beliebig lange dauern; eine Stunde, zwei Stunden oder bis Sie Ihren Einsatz verlieren oder so viel Geld gewinnen, dass Sie das Casino kaufen können.

- Der tägliche Einsatz ist der Betrag, den Sie für das Spielen von zwei oder mehreren Sessions brauchen. Normalerweise multiplizieren Sie einfach Ihren Session-Einsatz mit der Anzahl der Sessions, die Sie spielen möchten.

- Der wöchentliche Einsatz ist der Betrag, den Sie für einen Urlaub in einer Casinostadt brauchen.

- Ihre Bankroll ist der Gesamtbetrag, der sich auf Ihrem 401G Konto befindet. Normalerweise sollte dieser Betrag mit regelmäßigen Einzahlungen wachsen.

DIE WICHTIGSTEN PUNKTE

  • Es ist wichtig, dass Sie Ihr Glücksspielgeld getrennt von Ihrem „normalen“ Geld aufbewahren, das Sie für Ausgaben wie Miete, Essen, Kleidung und den Kauf meiner Bücher verwenden.

  • Richten Sie eine 401G Bankroll ein, bei dem es sich um ein Tagesgeld- und/oder ein Girokonto ausschließlich für Ihr Glücksspielgeld handelt. Verwenden Sie niemals anderes Geld als dieses zum Spielen.

  • Ihr Geld sollte nach dem Konzept des Session-Einsatzes, des täglichen Einsatzes, und des wöchentlichen (oder längeren) Einsatzes aufgeteilt werden.
Kapitel 12-2

EINE BESONDERE BANKROLLMANAGEMENT VARIANTE - DIE UMSCHLAGMETHODE

Diese Technik wird oft von Spielern und selbst ernannten Glücksspiel-Gurus belächelt, die über Dinge lachen, die oft Sinn machen und nicht belächelt werden sollten.
Wenn Sie in ein Casino gehen, insbesondere wenn Sie ein, zwei oder zehn Nächte bleiben, bringen Sie einige Umschläge mit. Nachdem Sie eine Session beendet haben, legen Sie alles Geld, das Sie haben – sei es ein kleiner, mittlerer oder ein großer Betrag – in den Umschlag, da Sie jetzt mit dieser Session fertig sind.

Der Einsatz für Ihre nächste Session wird aus einem neuen Umschlag kommen. Diese Technik ist ein Kontrollfaktor, die Spieler davon abhalten soll, ihr „altes“ Geld zu nutzen, sei es das, das sie gewonnen haben oder einfach nur das, was von einer verlorenen Session übrig geblieben ist.

Ich kenne diesen Aspekt nur zu gut. Es ist schön, eine Glücksspielsession mit etwas Geld zu beenden, auch wenn es kein Gewinn ist. Wie bei einem Boxkampf handelt es sich bei einem solchen Verlust um eine Punktniederlage und nicht um einen Knockout – was den Verlust Ihres gesamten Session-Einsatzes bedeuten würde.

Session BeträgeROULETTE BANKROLL UND SESSION BETRÄGE

(Der Captain: Sie möchten kleine Einsätze mit einer großen Bankroll machen, damit kein Verlust verheerend ist. Je größer der Abstand zwischen Ihrem Einsatz und Ihrer Gesamtbankroll ist, desto größer ist der Abstand zwischen dem Gefühl, sich schrecklich zu fühlen und dem Gefühl, "naja, okay, heute Abend habe ich verloren, aber morgen ist ein neuer Tag.“)

Außen oder InnenwettenSie werden oben bemerken, dass ich einen Einsatz von 10 Einheiten bei einer Session-Bankroll von 400 Einheiten verwendet habe. Ich würde gerne eine 401G Bankroll mit 8.000 Einheiten oder noch mehr sehen. Je mehr Sie in der Hinterhand haben, desto weniger wird Sie ein Verlust den Schlaf rauben.

Meiner Meinung nach sollte die Mindeststreuung der Einheiten 1 zu 40 oder mehr betragen, wenn Sie der vorsichtige Typ sind (ich bin der sehr vorsichtige Typ). Wenn Sie in Ihrer Session diese 40 Einheiten verlieren, ist Ihre Session beendet – aber machen Sie nicht den Fehler und starten Sie eine Session nur wenige Minuten nach der letzten. Geben Sie sich ein paar Stunden oder vielleicht sogar Tage Zeit, bevor Sie wieder spielen.

Legen Sie Ihr Geld in einer 401G Bankroll an. Es ist ein tolles Geschenk für Ihren Seelenfrieden.

GEWINN- UND VERLUSTMUSTER

Ich bin jemand der auf Außenwetten setzt und mein Spread von 1 zu 40 Einheiten funktioniert am besten mit Even-Money-Einsätzen. Während die gleichen Hausvorteile bei Innen- und Außenwetten Ihnen zu den gleichen Prozentsätzen Geld abziehen, tun sie dies auf unterschiedliche Weise und über unterschiedliche Zeiträume. Ihre Gewinn- und Verlustmuster sind nicht die gleichen.

Es wäre nicht ungewöhnlich, dass Sie 10 Einheiten auf eine Zahl setzen und feststellen, dass Sie bei vierzig Entscheidungen keine einzige gewinnen. Es könnte auch das Gegenteil eintreten. Sie gewinnen früh und tragen eine Lkw-Ladung Geld nach Hause. Dieser Faktor wird als Varianz bezeichnet. Kein Spieler kann der Varianz entkommen.

Denken Sie daran, dass Sie mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 37 zu 1 oder 36 zu 1 bei einem Einsatz auf eine einzelne Zahl konfrontiert sind – daher können die Zeiten zwischen den Gewinnen lang sein und Sie werden in der Zwischenzeit viele Entscheidungen verlieren. Diesen Faktor müssen Sie emotional und wirtschaftlich aushalten können.

Wenn Sie mehr als eine Zahl setzen möchten, ist es möglicherweise am besten, Außenwetten zu machen, da Sie weit weniger setzen können, als wenn Sie immer nur auf eine Zahl gehen.

MargaretWAS PASSIERT WENN ICH EIN VOREINGENOMMENES RAD ODER ANDERE VORTEILSOPTIONEN FINDE?

(Margaret: Ich würde es lieben, nur einmal in meinem Leben an einem voreingenommenen Rad zu spielen. Ich wäre für immer dankbar dafür. Ich habe einmal versucht, einen Deal mit dem Herrn zu machen. Ich sagte, lass mich nur einmal das Casino so hart schlagen, dass es ihnen wehtut. In meinen Gedanken dachte ich, das würde an einem voreingenommenen Rad der Fall sein. Es ist bis jetzt noch nicht passiert.)

Die Dinge ändern sich, wenn Sie mit einem Vorteil spielen. Jetzt sind Sie nicht an einem Session-Einsatz interessiert, da Sie die Nase vorn haben. Sie sind daran interessiert, eine lange – vielleicht sehr lange – Zeit durchzuhalten. Sie werden wahrscheinlich über einen solchen Zeitraum gewinnen und dies ist der einzige Zeitpunkt, um einen wirklich aggressiven Long-Range-Ansatz zu verfolgen.

Beim Vorteilsspiel setzen Sie die Zahlen, die auftauchen, entweder in ganzen Abschnitten oder einzeln. Stellen Sie sicher, dass Sie genug Geld haben, um alle Pechsträhnen zu überstehen – und Sie werden einige Pechsträhnen erleben.

Denke ich, dass die meisten von Ihnen, die diesen Leitfaden lesen, auf ein voreingenommenes Rad stoßen werden? Leider nein, tue ich nicht. Ich glaube auch nicht, dass ich jemals ein weiteres finden werde.

Bitte denken Sie daran, dass ich in meinen über 25 Jahren des Casino-Glücksspiels nur einmal ein voreingenommenes Rad gefunden habe. Ich denke, man könnte sagen, der Herr hat nicht Margarets Gebet erhört, sondern meins. Manche Leute „können nicht immer bekommen, was sie wollen“, sangen die Rolling Stones und ich denke, das gilt auch für Margaret.

DIE WICHTIGSTEN PUNKTE

  • Obwohl das Haus bei allen Einsätzen den gleichen Vorteil hat (mit einigen Ausnahmen bei Spielen mit Surrender und En Prison), sind die Gewinn- und Verlustmuster bei „Innen“- und „Außen“-Wetten unterschiedlich.

  • Die „Innen“-Wetten sind dynamischer – mit großen Gewinnen und vielen Verlusten.

  • Die „Außen“-Wetten sind in der Regel weniger dynamisch, mit mehr Hin und Her zwischen Spieler und Casino.

  • Ihr Session-Einsatz für „Innen“-Wetten sollte größer sein als Ihr Session-Einsatz für „Außen“-Wetten, um lange Pechsträhnen abzudecken.
Kapitel 12-3

ZUM RICHTIGEN ZEITPUNKT AUFHÖREN

Ciao sagenAbgesehen von einem voreingenommenen Rad oder einer Dealer Signature (dies sind wirklich die Einhörner des Roulettes) muss jeder Spieler Disziplin üben. Sie spielen zum Spaß und obwohl Sie ab und zu einen Gewinn erzielen können, wissen Sie, wie ich weiß – wie fast alle Casino-Spieler wissen –, dass das Haus höchstwahrscheinlich gewinnen wird.

Das Leben ist vielleicht nicht vorherbestimmt, wie die Calvinisten glaubten, aber beim Casino-Glücksspiel ist dies (über einen langen Zeitraum gesehen) der Fall. Wie viel Sie verlieren, liegt bei Ihnen. Darin liegt Ihre wahre Freiheit – Sie bestimmen, was Sie sich leisten können zu verlieren, und Sie sollten gesunden Menschenverstand haben, um sicherzustellen, dass Sie nicht in dem, was ich den „Aufholzyklus“ genannt habe, gefangen werden.

Es gibt eine echte Tendenz seitens des verlierenden Spielers, das Geld, das er verloren hat, zurückzugewinnen und dies am besten so schnell wie möglich. Denken Sie an Martingale, ein System, das genau das versucht. Wenn Sie in den „Aufholzyklus“ geraten, endet dies oft in einer größeren Katastrophe.

Wenn Sie Ihren Einsatz verlieren, akzeptieren Sie die Niederlage, machen Sie eine Pause und kommen Sie an einem anderen Tag zurück. Das ist der vernünftige Weg, Roulette oder jedes andere Casinospiel zu spielen.

BetrügerBETRÜGER

Dies ist das vorletzte Element in diesem Leitfaden, aber sicherlich nicht weniger wichtig als vorherige. Es geht um das Thema Betrüger. Leute, die versuchen, Sie dazu zu bringen, Strategien zu kaufen, von denen sie schwören, dass sie funktionieren. Dies sind universelle Wettsysteme, genau wie die Strategien, die ich in diesem Leitfaden bespreche – Systeme, die den Hausvorteil nicht schlagen können.

Bitte merken Sie sich Folgendes: Wettsysteme können ein Spiel mit negativen Erwartungen nicht schlagen – es sei denn, dieses Wettsystem ist mit einem Vorteilsspiel verbunden, wie z. B. Kartenzählen beim Blackjack, Dice Control beim Craps, Video Poker mit positiven Erwartungen, manipulierte Slots, voreingenommene Räder und dergleichen.

Natürlich überzeugt die Wahrheit nicht jeden. Viele Spieler werden ihr hart verdientes Geld für eine Vielzahl von Systemen mit einer Vielzahl von Namen ausgeben, die alle an Systeme erinnern, die seit Jahrhunderten verwendet werden. Es gibt so viele Paroli-Systeme, dass es eine Franchise werden sollte. Das Gleiche sollte für Gamblers Fallacy-Systeme und Martingale-Systeme gelten.

Wenn Sie Ihr Geld richtig verwalten möchten, ist es ein wichtiger Schritt, es nicht in ein System zu werfen, das Ihnen keinen Vorteil verschafft. Es gibt viele lustige Systeme zum Spielen und all diese können in Büchern im Internet zu normalen Preisen gefunden werden. Verwenden Sie einfach diesen Leitfaden und Sie haben sie alle – und Sie haben sie auf eine Weise, um sie an Ihr spezielles Spielkonzept anzupassen, solange dieses Konzept gleich ist.

WAS PASSIERT, WENN ICH EIN VOREINGENOMMENES RAD ODER ANDERE VORTEILSOPTIONEN FINDE?

Wie kann man Betrüger allgemein erkennen? Ihre Werbung ist auffällig – wirklich, wirklich auffällig – so auffällig, dass Sie mit dem Betrag, den Sie vermeintlich mit dem System erwirtschaften können, erschlagen werden. 

Hier ist eine Liste typischer Betrugstechniken:

- Das Profil des Betrügens und der Betrüger

- Es wird viele Erfahrungsberichte von Leuten geben, die das System in klaren Worten loben - von Leuten, die wahrscheinlich nicht existieren.

- Der Betrüger wird viele anekdotische „Beweise“ liefern. Zum Beispiel, wie sich der Betrüger jetzt auf seiner eigenen karibischen Insel aufhält oder was er bereits alles mit seinem gewonnenen Geld gekauft hat.

- Der Betrüger bietet eine Geld-zurück-Garantie, wenn Sie nicht zufrieden sind. Fast keiner wird eine solche Garantie erfüllen oder sie verschwinden nach mehreren Monaten des Verkaufs ihres garantierten Systems. Versuchen Sie einfach, den Betrüger zu finden. (Vielleicht wohnen sie auf seiner Insel?)

- Das System wird oft als „narrensicher“ bezeichnet, so dass es jeder ohne Probleme und Vorahnung nutzen kann. Keiner würde ein Wettsystem als narrensicher bezeichnen.

- Einige Betrüger behaupten mittlerweile, dass ihr System Internet-Roulette-Spiele schlagen kann, die von einem RNG betrieben werden. Auf keinen Fall! Diese Roulette-Spiele sind eigentlich Spielautomaten in Form von Roulette.

- Noch einmal: Die Werbung, insbesondere im Internet wird Seite für Seite langatmiger. Verkäufer wissen, dass es umso einfacher ist, einen potenziellen Kunden zu gewinnen, je länger dieser sich für das Produkt interessiert.

Kurz gesagt, seien Sie misstrauisch. Betrüger übertreiben nicht nur; sie lügen – und sie lauern denen auf, die sie ihrer Meinung nach betrügen können. Gehören Sie nicht zu dieser Gruppe.

DIE WICHTIGSTEN PUNKTE

  • Die Welt des Roulettes (und die Welt aller Casinospiele) ist voll von Betrügern, die Wettsysteme verkaufen, die genau den in diesem Leitfaden beschriebenen Systemen oder Varianten entsprechen.

  • Kein Wettsystem kann den Hausvorteil bei einem zufälligen Spiel schlagen und jeder, der behauptet, sein Wettsystem könne dies tun, träumt oder lügt.

  • Langatmige Werbung mit vielen Erfahrungsberichten von Leuten, die angeblich die Wettmethode ausprobiert und damit gewonnen haben, sind ein sicheres Zeichen dafür, dass es sich um einen Betrug handelt.
Kapitel 12-4

ROULETTE CASINOBELOHNUNGEN

Casinos wollen vier Stunden Action an den Tischen, damit der Spieler das Maximum an Casinobelohnungen bekommt. Die meisten Spieler machen dies gerne. Tatsächlich sind die meisten Spieler mehr als glücklich, den Spielen viel mehr Zeit zu widmen, was die Casinos natürlich ebenfalls sehr glücklich macht. Wenn es Ihr Ziel ist, die Casinos glücklich zu machen, dann sollten Sie unendlich lange Sessions spielen.

Wie Casinos die Regeln für Ihre Belohnungen (auch Comps genannt) aufstellen, ist relativ einfach zu verstehen. Das geht so (oder so ähnlich):

CasinobelohnungenVier Stunden am Tag Spiele mit negativen Erwartungen wie Roulette zu spielen, kann ziemlich kostspielig sein und selten sind diese „kostenlosen“ Mahlzeiten, Zimmer und Shows das Geld wert, das Sie tatsächlich verlieren, um sie zu bekommen.

Nehmen wir Roulette als unser Beispiel:

40 Entscheidungen pro Stunde x 10 Einheiten x 4 Spielstunden = 1600 Gesamteinsatzeinheiten x 0,0526 Hausvorteil = 84,16 Einheiten als theoretischer Verlust pro Stunde bei einem amerikanischen Rad.

In den meisten Casinos bekommt der Spieler zwischen 30 und 50 Prozent des theoretischen Verlustes an Comps zurück, sodass unser oben genannter Roulette-Spieler zwischen 25 und 42 Einheiten an Casinobelohnungen erhalten könnte.

Offensichtlich wird jemand der größere Einsätze spielt auch dementsprechend größere Comps bekommen.

(Hinweis: Ein theoretischer Verlust ist die mathematische „Spekulation“ darüber, wie viel ein Spieler in einem bestimmten Zeitraum voraussichtlich verlieren wird, aber in Wirklichkeit könnte der Spieler Geld gewinnen, weniger Geld verlieren als der theoretische Wert oder mehr Geld verlieren als in der Theorie. Die Casinos arbeiten mit der Mathematik der Spiele und so berechnen sie normalerweise den Wert der Casinobelohnungen. Bei so vielen Spielern, die in dem jeweiligen Casino spielen, ist diese Theorie normalerweise ziemlich präzise.)

Die Mathematik hinter den CompsFRAGEN SIE UND SIE WERDEN SIE (VIELLEICHT) ERHALTEN

Woher wissen Sie, wie viel ein bestimmtes Casino Ihnen basierend auf Ihrem Spielstil tatsächlich gibt? Fragen Sie! Erzählen Sie dem Floorman oder Ihrem Gastgeber alles über Ihr Spiel und Ihre Einsätze und fragen Sie dann: „Welche Comps geben Sie mir dafür?“

Der Mitarbeiter wird Ihr Spiel wahrscheinlich durch einen Computer jagen. Die meisten Casinos machen dies heutzutage und einzelne Mitarbeiter, sogar die Chefs, haben wenig Einfluss darauf, was Sie bekommen oder eben nicht. Die Chancen stehen gut, dass der Computer ausspuckt: „Dieser Mann ist wunderbar oder diese Frau ist entzückend. Geben Sie das ganze Casino als Comp!”

Abgesehen von der Fantasie trifft der Computer eine Entscheidung über Ihren Wert, d.h. wie viel das Haus erwartet, dass Sie verlieren, und projiziert dementsprechend eine Comp-Range.

Und wie soll man spielen? Verwenden Sie die Systeme aus diesem Leitfaden. Nehmen Sie sich Zeit, und was auch immer das Casino Ihnen bietet, gibt es Ihnen. Spielen Sie nicht um Belohnungen.

DIE WICHTIGSTEN PUNKTE

  • Die Casinos beurteilen, welche Art von Comps sie den Spielern geben, basierend auf dem theoretischen Verlust des Spielers.

  • Ein theoretischer Verlust ist das, was der Spielstil eines Spielers vorhersagt. Spieler können mehr gewinnen oder mehr verlieren als den theoretischen Wert.

  • Um herauszufinden, was Ihr Spiel wert ist, zögern Sie nicht, einen Mitarbeiter des jeweiligen Casinos zu fragen.
Quiz

Quiz

1. Warum kann Bankrollmanagement dem Spieler keinen Vorteil gegenüber dem Roulette-Spiel verschaffen?
2. Was ist eine 401G Bankroll?
3. Was ist ein Session-Einsatz?
4. Was ist ein täglicher Einsatz?
5. Was ist ein wöchentlicher Einsatz?
6. Was ist eine Bankroll?
7. Wie ist das allgemeine Muster von Gewinnen und Verlusten bei den Innenwetten?
8. Wie ist das allgemeine Muster von Gewinnen und Verlusten bei Außenwetten?
9. Wie unterscheidet sich das Bankrollmanagement, wenn man tatsächlich mit einem Vorteil spielt, im Gegensatz zu einem Spiel mit einem Nachteil?
10. Betrüger verkaufen im Allgemeinen Variationen von traditionellen Wettsystemen?
11. Was bedeutet es, dass Comps auf „theoretischen“ Verlusten basieren?
12. Woher wissen Sie, welche Comps Sie für Ihr Spiel bekommen können?

ANTWORTEN

1. Der Hausvorteil hat nichts mit dem Bankrollmanagement eines Spielers zu tun. Ein gewinnbringender Einsatz für den Spieler wird immer noch dazu führen, dass das Casino die wahren Gewinnchancen nicht zurückzahlt oder der Spieler mehr Entscheidungen verliert.

2. Ein 401G Bankroll ist ein spezielles Bankkonto für Glücksspiele. Es ist kein Geld, das für etwas anderes verwendet werden sollte, als Casinospiele zu spielen.

3. Ein „Session-Einsatz“ ist der Geldbetrag, den Sie sich selbst geben, um eine einzelne Session zu spielen. Die Dauer einer solchen Session liegt im Ermessen des jeweiligen Spielers.

4. Ein „täglicher Einsatz“ ist lediglich der Session-Einsatz mal der Anzahl der Sessions, die Sie an einem einzigen Tag spielen möchten.

5. Ein „wöchentlicher Einsatz“ gibt an, wie viel Geld Sie bei einem längeren Besuch im Casino benötigen werden.

6. Eine „Bankroll“ ist das gesamte Geld, das Sie in Ihrem 401G-Konto haben.

7. Innenwetten sind aufgrund der hohen Auszahlung von 35 zu 1 sehr explosiv. Sie können ein stetiges Auf und Ab sein. Bei Innenwetten gibt es weitaus mehr Verluste, aber auch größere Treffer. Sie müssen in der Lage sein, den Sturm zu überstehen, indem Sie genug Geld pro Session zur Verfügung haben. Am Ende wird der Hausvorteil von Ihrem Gesamteinsatz abgezogen.

8. Die Außenwetten sind in der Regel weit weniger explosiv. Das allgemeine Muster besteht darin, einige zu gewinnen, einige zu verlieren, aber mit der Zeit den Hausvorteil zu verringern. Diese Art von Einsätzen ermöglichen es dem Spieler, länger im Spiel zu bleiben.

9. Wenn Sie mit einem Vorteil spielen, spielen Sie mit Ihrer gesamten 401G Bankroll. Sie spielen so viele Stunden wie möglich, solange Sie sehen, wie sich Ihre Bankroll allmählich vergrößert. Aber Sie müssen Ihre Wetten dennoch mit Vorsicht genießen, denn selbst mit einem Vorteil werden Sie auch Verluste erleiden.

10. Betrüger neigen dazu, Variationen des Martingale-, Gambler’s Fallacy- oder Paroli-Systems zu verkaufen.

11. Basierend auf der Mathematik, die analysiert, wie Sie im Casino spielen, finden Sie heraus, was Sie im Laufe der Zeit wahrscheinlich verlieren sollten, und das ist als Ihr „theoretischer“ Verlust bekannt. Sie müssen diesen Betrag nicht wirklich verlieren. Sie können weniger oder mehr verlieren oder sogar gewinnen. Comps basieren auf dieser Theorie.

12. Fragen Sie einfach die Mitarbeiter und sie werden es Ihnen sagen.

vorheriges KapitelKapitel 13

zurück zur Übersicht

 

Von
Frank Scoblete